Beef Tatar Beilagen: Das passt – inkl. Getränke & Sauce

Was passt am besten zu Beef Tatar? Grüner Salat, gegrilltes Gemüse, frisches Ofenbrot, eingelegte Gurken, Pommes Frites, Kartoffelecken, gebratene rote Bete sowie ein Rucolasalat stellen besonders leckere Beilagen zu einem Beef Tatar dar.

Rotweine eignen sich am besten zu einem Beef Tatar. Außerdem dürfen einige Salatblätter nicht als Garnitur zum einem Rindertatar fehlen.

Die besten Beilagen und Ideen zu einem Beef Tatar haben wir für dich nachfolgend zusammengestellt.

Die besten Beilagen zu Beef Tatar

1. Grüner Salat

Da es sich bei einem Beef Tatar um ein sehr deftiges Gericht handelt, eignet sich eine leichte und kleine Beilage wie ein grüner Salat besonders gut zu diesem.

Für die Zubereitung von einem grünen Salat ist die Basis am wichtigsten: Es sollte hier eine beliebige Kopfsalatsorte ausgewählt werden.

Der grüne Salat kann dann mit weiteren beliebigen Zutaten wie Tomaten, Paprika, Gurken und Rucola vermischt werden.

Käsestückchen, Wurststückchen oder Croutons können ebenfalls in den grünen Salat gemischt werden.

Anschließend muss noch das passende Dressing für die Beilage zubereitet werden: Dieses kann beispielsweise auf Basis von Öl und Essig oder Joghurt zubereitet werden.

Wichtig ist, dass das Dressing erst kurz vor dem Servieren über den grünen Salat gegeben wird.

2. Gegrilltes Gemüse

Als weitere leichte und gesunde Beilage zu einem grünen Salat kommt gegrilltes Gemüse in Frage.

Auch hier können beliebte Gemüsesorten ausgewählt werden, wobei sich Paprika, Zucchini, Auberginen sowie Peperoni am besten eignen. Die Gemüsesorten werden zunächst gewaschen, entkernt und in Stückchen geschnitten.

Anschließend werden diese mariniert: Dazu kann auf eine Mischung aus Öl und diversen Kräutern und Gewürzen zurückgegriffen werden.

Das Gemüse sollte für rund 1 Stunde in der Marinade gelassen werden und erst dann auf den Grill gegeben werden. Hier wird dieses dann nur für wenige Minuten von beiden Seiten gegart, bis dieses zu dem Beef Tatar serviert werden kann.

3. Frisches Ofenbrot

Wer ein frisches Beef Tatar in einem Restaurant bestellt, erhält mit diesem meist einige Brotscheiben, denn diese eignen sich bestens als Beilage.

Am besten schmeckt das Brot natürlich, wenn dieses frisch zubereitet wird: Für die Zubereitung von unserem simplen Brot werden lediglich Mehl, Wasser, Hefe, Salz und Zucker benötigt.

Zunächst wird die Hefe mit etwas lauwarmem Wasser vermischt und in diesem aufgelöst. Anschließend wird die Mischung gemeinsam mit allen weiteren Zutaten in eine große Schüssel gegeben.

Der Teig sollte nun angerührt werden und dann in den Kühlschrank gestellt werden. Der Teig sollte hier über Nacht ziehen und am nächsten Tag in ein Tongefäß oder Gusseisengefäß gegeben werden.

Anschließend wird das Brot in den vorgeheizten Ofen gegeben und hier bei einer Temperatur von 250 °C gebacken. Nach 30 Minuten wird die Temperatur dann auf 200 °C eingestellt, sodass das Brot für weitere 20 Minuten backen kann.

Nach einer Gesamtbackzeit von 50 Minuten ist das Brot dann fertig und kann zu dem Beef Tatar serviert werden.

4. Eingelegte Gurken

Eingelegte Gurken stellen eine leckere und gesunde Beilage zu einem Beef Tatar dar. Außerdem sorgen diese für den perfekten geschmacklichen Kontrast zu dem deftigen Gericht.

Wer es sich einfach machen möchte, kann die eingelegten Gurken schlichtweg im Supermarkt kaufen.

Noch leckerer schmecken diese jedoch, wenn diese selbst zubereitet werden: Dazu werden Mini-Gurken benötigt, welche sich zum Einlegen eignen.

Diese sollten zunächst gewaschen werden. Anschließend wird der Sud zubereitet, in welchen die Gurken eingelegt werden.

Dieser wird aus Essig, Wasser und Salz zubereitet. Der Sud sollte auf dem Herd zum Kochen gebracht werden.

In der Zwischenzweit werden die gewaschenen Gurken mit etwas Dill und Zwiebelstückchen auf mehrere Einmachgläser verteilt. Hier sollte im Voraus sichergestellt werden, dass diese sauber sind.

Sobald der Sud für einigen Minuten gekocht wurde, wird dieser auf alle Einmachgläser verteilt. Es sollte dabei beachtet werden, dass die Gurken in den Gläsern vollständig bedeckt sind.

Nun werden die Einmachgläser fest verschlossen und dann an einem dunklen und kühlen Ort gelagert. Nach frühestens 2 Wochen können die eingelegten Gurken dann gegessen werden.

5. Pommes Frites

Wer auf der Suche nach einer etwas deftigeren Beilage zu einem Rindertatar ist, kann auf Pommes Frites zurückgreifen.

Zum einen können die Pommes im Supermarkt gekauft werden und dann im Backofen oder in der Fritteuse gegart werden.

Leckerer schmecken diese allerdings, wenn diese frisch zubereitet werden. Dazu sollte auf festkochende Kartoffeln zurückgegriffen werden.

Diese werden als erstes geschält und dann in dünne Stifte geschnitten. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass sich die Dicke der Stifte nicht unterscheidet.

Nun können die Kartoffelstifte mit etwas Speiseöl sowie einigen Gewürzen vermischt werden und dann in den Backofen gegeben werden. Alternativ können diese auch in der Fritteuse zubereitet werden.

Die Fritten können im Anschluss mit einer Sauce der eigenen Wahl zu dem Beef Tatar serviert werden.

6. Kartoffelecken

Als weitere deftige Kartoffelbeilage zu einem Beef Tatar bieten sich Kartoffelecken an.

Auch hier besteht die Möglichkeit, diese im Supermarkt zu kaufen und in der Fritteuse oder im Backofen zuzubereiten. Auf diese Art und Weise kann viel Zeit gespart werden.

Schmackhafter sind die Kartoffelecken allerdings, wenn diese selbst zubereitet werden: Dazu sollten festkochende Kartoffeln geschält werden und in Ecken geschnitten werden.

Die Kartoffelecken können dann so lange frittiert werden, bis diese braun und knusprig werden.

Alternativ können diese aber auch im Backofen zubereitet werden. Dazu sollten diese jedoch mit Speiseöl und beliebigen Gewürzen vermischt werden.

Die knusprigen Kartoffelecken können im Anschluss gemeinsam mit einer Sauce oder einem Dip zu dem Beef Tatar serviert werden.

7. Gebratene rote Bete

Da gebratene rote Bete einen tollen geschmacklichen Kontrast bildet, handelt es sich hierbei um eine gute Beilage zu Beef Tatar.

Die rote Bete sollte zunächst in dünne Scheiben geschnitten werden. Anschließend werden einige Zwiebelstückchen in etwas Öl in der Pfanne angebraten.

Auch etwas Zucker sollte zu den Zwiebeln gegeben werden, sobald diese glasig sind. Die rote Bete wird dann in die Pfanne gegeben und für rund 10 Minuten gebraten. Im Anschluss wird diese mit Salz und Pfeffer gewürzt und zu dem Rindertartar serviert.

8. Rucolasalat

Als gesunde und leichte Beilage zu einem Beef Tatar bietet sich auch ein frischer Rucolasalat an. Mit seinem leicht-scharfen Geschmack stellt dieser einen tollen geschmacklichen Kontrast zu dem Rinderfleisch dar.

Für die Zubereitung von dem Rucolasalat wird zunächst eine größere Menge an Rucola benötigt. Der Rucola wird unter kaltem Wasser gewaschen und dann behutsam abgetrocknet.

Anschließend wird der Rucola in eine Salatschüssel gegeben und mit Olivenöl und Essig vermischt.

Für einen leckeren Geschmack sorgen jetzt noch geröstete Pinienkerne. Zum Rösten werden diese einfach für 1 bis 2 Minuten bei einer starken Hitze in die Pfanne gegeben.

Die Pinienkerne werden zu guter Letzt in den Rucolasalat gemischt und schon kann dieser zu dem Beef Tatar serviert werden.

Leckere Saucen zu Beef Tatar

Da ein Beef Tatar bereits gewürzt ist und typischerweise mit einem frischen Eigelb gegessen wird, würde eine Sauce lediglich den Geschmack verfälschen.

Möchtest du dennoch eine Sauce zu deinem Beef Tatar servieren, so kannst du einen Blick auf unsere untenstehende Liste werfen:

  • Krensauce (wird aus Creme fraiche, Weißwein, Kren, Salz und Pfeffer zubereitet)
  • Senf-Mayonnaise (lässt sich aus Senf, Eigelb, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Sonnenblumenöl zubereiten)
  • Kapernsauce (besteht aus Kapern, Gewürzgurken, Petersilie, Weißweinessig, Senf, Pfeffer, Öl und Gewürzgurkensud)

Die besten Weinsorten zu Beef Tatar

Da es sich bei einem Beef Tatar um Rinderfleisch handelt, eignet sich ein Rotwein am besten zu diesem.

Jedoch sollte dieser auch nicht zu intensiv ausfallen, da dieser sonst den Geschmack des Rindertatars überdeckt.

Die nachfolgenden Rotweinsorten eignen sich zu einem Beef Tatar am besten:

  • 1. Cuvee (zum Beispiel vom Chateau Gruraud-Larose)
  • 2. Listan Negro (beispielsweise vom Weingut Suertes del Marqués in Spanien)
  • 3. Merlot (beispielsweise vom Weingut Cusumano)

Diese Getränke eignen sich zu Beef Tatar

Alternativ zu einem Wein kann natürlich auch ein Bier zu einem Rindertatar getrunken werden. Es kann hier auf ein etwas kräftigeres Bier zurückgegriffen werden, denn dieses kann geschmacklich gut mit dem Rinderfleisch kombiniert werden.

Natürlich kommen auch alkoholfreie Getränke wie Softdrinks, Schorlen und milde Fruchtsäfte zu einem Beef Tatar in Frage.

Auf diese Garnitur sollte zu einem Beef Tatar nicht verzichtet werden

Diverse Salatsorten stellen eine tolle Garnitur für das Rindertatar dar. Dazu lassen sich unter anderem Rucola sowie Blattsalat zählen.