Chateaubriand Beilagen: Das passt – inkl. Getränke & Sauce

Was passt am besten zu Chateaubriand? Zu einem Chateaubriand oder Doppellendensteak eignen sich Beilagen wie gedünsteter Brokkoli, ein Feldsalat, ein Kartoffelpüree, Rosmarinkartoffeln, Pommes Frites, gegrilltes Gemüse, Rahmspinat oder ein Krautsalat am besten.

Wer zu seinem Chateaubriand einen Wein genießen möchte, sollte auf einen Rotwein zurückgreifen. Garniert werden kann das Chateaubriand mit einigen Kräutern wie Rosmarin.

Wir haben für dich die besten Ideen und Beilagen zu einem Chateaubriand zusammengestellt.

Die besten Beilagen zu Chateaubriand

1. Gedünsteter Brokkoli

Als Beilage zu einem Chateaubriand eignet sich unter anderem gedünsteter Brokkoli. Der rohe Brokkoli sollte vor dem dünsten zunächst gründlich gewaschen werden.

Anschließend sollte dieser in Salzwasser gekocht werden. Nach rund 10 bis 15 Minuten ist der Brokkoli dann gar und kann gemeinsam mit einigen Zwiebelwürfeln in den Pfanne gegeben werden.

In dieser sollte der Brokkoli in etwas Öl angedünstet werden. Anschließend wird der Brokkoli mit etwas Gemüsebrühe abgelöscht und in dieser gedünstet.

Gewürzt werden sollte der Brokkoli jetzt mit etwas Salz und Pfeffer. Nach wenigen Minuten kann der Brokkoli dann bereits zu dem Chateaubriand serviert werden. Je nach Geschmack kann der Brokkoli auch noch mit etwas Käse bestreut werden.

2. Feldsalat

Als weitere gesunde und leichte Beilage zu einem Chateaubriand eignet sich auch ein Feldsalat.

Für die Zubereitung von diesem wird der Feldsalat an sich zunächst gründlich gewaschen und dann in einer großen Salatschüssel mit weiteren Zutaten vermischt.

Beispielsweise kommen hier Himbeeren und Walnüsse in Frage. Das Dressing für den Feldsalat kann jetzt beispielsweise auf Basis von Weißweinessig oder Himbeeressig zubereitet werden.

3. Kartoffelpüree

Da Rinderfleisch sehr gut mit Kartoffelgerichten kombiniert werden kann, eignet sich auch ein Kartoffelpüree als Beilage zu einem Chateaubriand.

Für die Zubereitung von einem Kartoffelpüree werden mehlige Kartoffeln benötigt. Diese werden geschält und dann in Salzwasser gekocht.

Sobald die Kartoffeln gar sind, werden diese zerstampft. Dabei sollten auch etwas Milch, Butter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu diesen gegeben werden. Sobald das Kartoffelpüree cremig ist, kann dieses zu dem Chateaubriand serviert werden.

4. Rosmarinkartoffeln

Rosmarinkartoffeln stellen eine weitere tolle Beilage zu einem Rosmarinkartoffeln dar und lassen sich zudem besonders einfach zubereiten:

Dazu werden zunächst festkochende Kartoffeln geschält und in kleinere Stückchen geschnitten.

Anschließend werden die Kartoffelstückchen mit Olivenöl, Rosmarin, Salz und Paprikapulver mariniert.

Jetzt werden diese bei einer Temperatur von 200 °C in den Backofen gegeben. Nach rund 40 Minuten sollten die Rosmarinkartoffeln dann gar sein.

5. Pommes Frites

Pommes Frites lassen sich nicht nur besonders schnell zubereiten, sondern können auch sehr gut geschmacklich mit einem Chateaubriand gepaart werden.

Für die Zubereitung von Pommes Frites sollte auf festkochende Kartoffeln zurückgegriffen werden.

Diese werden geschält und in dünne Stifte geschnitten. Anschließend können die Kartoffelstifte direkt in die Fritteuse gegeben werden.

Alternativ lassen sich die Kartoffelstifte auch im Backofen zubereiten. Im Voraus sollten diese jedoch mariniert werden. Dazu kann auf eine Mischung aus Olivenöl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer zurückgegriffen werden.

Die Kartoffelstifte werden anschließend so lange gebacken, bis diese knusprig und braun werden.

6. Gegrilltes Gemüse

Da es sich bei einem Chateaubriand bereits um eine sehr deftige Speise handelt, eignen sich leichte Beilagen wie gegrilltes Gemüse bestens zu diesem.

Besonders gut lassen sich Gemüsesorten wie grüner Spargel, Zucchini, Auberginen oder Karotten grillen.

Das Gemüse sollte grundsätzlich zunächst gewaschen werden und in kleinere Stückchen geschnitten werden.

Anschließend sollte dieses mit Olivenöl und einer beliebigen Gewürzmischung mariniert werden.

Jetzt kann das Gemüse gegrillt werden und im Anschluss zu dem Chateaubriand serviert werden.

7. Rahmspinat

Spinat kann hervorragend mit den meisten Rindfleischgerichten gepaart werden und so handelt es sich bei einem Rahmspinat um eine der besten Beilagen zu einem Chateaubriand.

Für die Zubereitung von der Beilage wird frischer Blattspinat benötigt. Dieser wird als erstes gewaschen und dann in kochendes Salzwasser gegeben.

Nach einer Kochzeit von 3 Minuten wird der Blattspinat dann vom Herd genommen. Als nächstes werden einige Zwiebelwürfel in etwas Öl in einem Topf angedünstet und mit Gemüsebrühe und Muskatnuss verfeinert.

Daraufhin wird etwas Mehl dazugegeben. Die gesamte Menge an Blattspinat wird nun in den Topf gegeben und mit Sahne abgelöscht.

Bei niedriger Hitze sollte der Rahmspinat jetzt nur wenige Minuten köcheln und dann zu dem Chateaubriand serviert werden.

8. Krautsalat

Nicht zuletzt stellt auch ein Krautsalat eine leckere Beilage zu einem Chateaubriand dar.

Für die Zubereitung des Krautsalats wird ein großer Weißkohl benötigt. Dieser wird von seinen äußeren Blättern befreit und dann in feine Streifen geschnitten.

Anschließend wird der Weißkohl mit Salz gewürzt. Der Weißkohl sollte jetzt für 1 Stunde ziehen und daraufhin gut durchgeknetet werden.

Die Flüssigkeit, welche dabei austritt, sollte abgegossen werden. Im Anschluss wird der Weißkohl mit Essig und Pfeffer verfeinert und zu dem Chateaubriand serviert.

Leckere Saucen, die zu Chateaubriand passen

Ein Chateaubriand muss nicht zwingend mit einer Sauce serviert werden, denn das Gericht ist bereits äußerst saftig und schmackhaft.

Dennoch gibt es einige Saucen, welche zu einem Chateaubriand in Frage kommen.

  • BBQ-Sauce
  • Rotweinsauce (wird aus Rotwein, Butter, Portwein, Salz, Pfeffer und Schalotten zubereitet)
  • Zwiebel-Senf-Sauce (kann aus Zwiebeln, Senf, Rinderbrühe, Weißwein, Honig, Mehl, Salz, Pfeffer und Knoblauch zubereitet werden)

Die besten Weinsorten zu einem Chateaubriand

Wer zu seinem Chateaubriand einen schmackhaften Wein genießen möchte, sollte auf einen Rotwein zurückgreifen. Dieser darf gerne etwas geschmacksintensiver ausfallen.

Die besten Rotweinsorten zu einem Chateaubriand stellen wir nachfolgend vor.

  • Zweigelt (beispielsweise vom Weingut Jürgen Ellwanger aus Württemberg)
  • Cuvee (zum Beispiel vom Weingut La Grange aus Frankreich)
  • Cabernet Sauvignon (zum Beispiel vom Weingut Christian Bamberger)

Diese Getränke eignen sich zu einem Chateaubriand

Soll zu dem Chateaubriand ein Bier getrunken werden, so darf dieses nicht zu stark im Geschmack ausfallen.

Sämtliche helle Biersorten eignen sich besonders gut. Auch ein Weizenbier lässt sich zu einem Chateaubriand empfehlen.

Natürlich können auch alkoholfreie Getränke wie Wasser, Säfte oder Softdrinks zu dem Chateaubriand serviert werden.

Diese Vorspeisen passen zu einem Chateaubriand

Es kommen die verschiedensten Vorspeisen zu einem Chateaubriand in Frage. Beispielsweise zählt dazu ein Ziegenkäse mit geröstetem Ofenbrot.

Auch ein bunter Blattsalat stellt eine leckere Vorspeise zu einem Chateaubriand dar. Gleiches gilt für eine Rinderbrühe.

Auf diese Garnitur sollte zu einem Chateaubriand geachtet werden

Garniert werden kann ein Chateaubriand unter anderem mit einigen Rosmarinzweigen. Weiterhin eignet sich ein Stückchen Kräuterbutter als Garnitur für ein Chateaubriand.