Dorade Beilagen: Das passt – inkl. Getränke & Sauce

Was passt am besten zu Dorade? Zu einer frischen Dorade eignen sich Beilagen wie Salzkartoffeln, Ofenkartoffeln, Kartoffelpüree, Risotto, grüner Blattsalat, Linsensalat, gedünstetes Gemüse sowie Süßkartoffelpommes am besten.

Wer die Dorade mit einem Wein kombinieren möchte, sollte auf einen leichten Weißwein setzen. Limettenstückchen sowie Zitronenstückchen stellen die beste Garnitur dar, denn mit diesen kann der Geschmack nochmal verfeinert werden.

Wir haben nachfolgend die besten Ideen und Beilagen zu einer Dorade zusammengestellt.

Die besten Beilagen zu Dorade

1. Salzkartoffeln

Als leckere Beilage zu einer Dorade kommen unter anderem Salzkartoffeln in Frage, denn diese dominieren nicht geschmacklich und können daher gut mit dem milden Fisch kombiniert werden.

Die Zubereitung von Salzkartoffeln könnte simpler nicht ausfallen: Es werden dazu lediglich frische und junge Kartoffeln geschält und dann in Wasser gegeben, in welchem sich reichlich Salz befindet.

Das Wasser wird daraufhin zum Kochen gebracht. Nach rund 25 bis 35 Minuten sind die Salzkartoffeln dann fertig und können bereits serviert werden.

Am besten schmecken diese mit einer Senfsauce oder einer Zitronensauce, denn mit diesen Saucen kann auch eine Dorade gut kombiniert werden.

2. Ofenkartoffeln

Ofenkartoffeln stellen ein weiteres leckeres Kartoffelgericht dar, welches gut mit einer Dorade kombiniert werden kann und sich somit als Beilage anbietet.

Für die Zubereitung von Ofenkartoffeln werden größere Kartoffeln benötigt. Diese sollten zunächst gründlich gewaschen werden und von ihren Verschmutzungen befreit werden.

Anschließend werden die Ofenkartoffeln in Alufolie eingewickelt und in den Backofen gegeben. Hier sollten diese für mindestens 40 Minuten gebacken werden, wobei die Backzeit von der Größe der Kartoffeln abhängt.

Sind die Ofenkartoffeln gar, so werden diese im oberen Bereich von der Alufolie befreit, in der Mitte aufgeschnitten und dann mit Sauerrahm oder einem Kräuterquark gefüllt.

3. Kartoffelpüree

Da sich ein Kartoffelpüree durch den milden Geschmack gut mit einer Dorade kombinieren lässt, darf auch dieses nicht auf unserer Liste der besten Beilagen fehlen.

Für die Zubereitung von einem cremigen Kartoffelpüree sollten mehlige Kartoffeln verwendet werden. Diese werden zunächst geschält und dann in Salzwasser gekocht.

Sobald die Kartoffeln gar sind, wird das Salzwasser abgegossen. Die Kartoffeln werden nun mit einem Kartoffelstampfer zerdrückt.

Dabei werden etwas Milch, Butter, Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazugegeben. Sobald das Kartoffelpüree eine cremige Konsistenz sowie den gewünschten Geschmack annimmt, kann dieses zu der Dorade serviert werden.

4. Risotto

Gerade in der mediterranen Küche wird zu einer Dorade oftmals ein Risotto serviert.

Für die Zubereitung von diesem wird Risottoreis beziehungsweise Rundkornreis benötigt. Zunächst werden Zwiebelstückchen in etwas Butter in einem Topf angeschwitzt.

Anschließend wird der Reis zu den Zwiebelstückchen in den Topf gegeben und für einige Sekunden bei starker Hitze umgerührt, bevor dieser mit etwas Weißwein abgelöscht wird.

Daraufhin wird reichlich Gemüsebrühe in den Topf gegeben. Die Mischung sollte nun lediglich mit Salz und Pfeffer gewürzt werden und anschließend für 15 bis 20 Minuten ständig umgerührt werden.

Kurz, bevor das Risotto fertig ist, wird dann noch ein großes Stück Butter in den Topf gegeben. Dadurch wird das Risotto besonders cremig.

Das Risotto kann jetzt noch je nach Belieben verfeinert werden oder abgewandelt werden.

5. Grüner Blattsalat

Bei einem grünen Blattsalat handelt es sich um eine leichte und gesunde Beilage zu einer Dorade.

Um diesen zuzubereiten, wird zunächst eine Grundlage benötigt. Hierbei kann es sich um einen Kopfsalat oder Eisbergsalat handeln.

Der Blattsalat wird gründlich gewaschen und dann mit weiteren Zutaten der eigenen Wahl vermischt.

Dabei kann es sich zum Beispiel um Tomaten, Paprika und Gurken handeln. Croutons, Käsestückchen sowie Wurststückchen lassen sich je nach Belieben ebenfalls in den Salat mischen.

Zudem darf das passende Dressing nicht fehlen: Dieses kann beispielsweise auf Basis von Essig und Öl oder Joghurt zubereitet werden.

Beachtet werden sollte, dass das Dressing erst in den Salat gemischt werden sollte, wenn dieser serviert wird.

6. Linsensalat

Wer auf der Suche nach einem gesunden und etwas deftigeren Salat ist, welcher sich gut zu einer Dorade eignet, sollte einen Linsensalat zubereiten.

Zunächst werden die Linsen zubereitet: Diese werden in etwas Gemüsebrühe für rund 30 Minuten gekocht. Im Anschluss sollten diese vollständig abkühlen.

Daraufhin werden die Linsen dann mit kleingeschnittenen Lauchzwiebeln, Kirschtomaten und Paprika vermischt.

Ein passendes Dressing für den Linsensalat muss ebenfalls zubereitet werden: Für dieses eigen sich Honig, Zitronensaft, Balsamico, Olivenöl, Senf sowie Salz und Pfeffer.

Das Dressing wird mit dem Linsensalat vermischt, woraufhin dieser noch für mindestens 2 Stunden ziehen sollte, bevor dieser serviert werden kann.

7. Gedünstetes Gemüse

Als leichte und gesunde Beilage zu einer Dorade bietet sich auch gedünstetes Gemüse an. Für dieses kommen die verschiedensten Gemüsesorten der eigenen Wahl in Frage.

Besonders gut eignen sich Paprika, Tomaten, Zucchini sowie Karotten. Das Gemüse wird als erstes kleingeschnitten und gründlich gewaschen.

Anschließend werden einige kleingeschnittene Schalotten oder Zwiebeln in etwas Öl in einem Topf angebraten. Das Gemüse wird daraufhin dazugegeben und bei einer mittleren Temperatur gedünstet.

Dabei sollte sich der Deckel auf dem Topf befinden. Nach rund 10 Minuten kann das Gemüse dann noch mit Salz, Pfeffer und Oregano abgeschmeckt werden und bereits zu der Dorade serviert werden.

8. Süßkartoffelpommes

Zu guter Letzt stellen Süßkartoffelpommes eine tolle Beilage zu einer Dorade dar, denn diese sorgen für einen leckeren geschmacklichen Kontrast.

Für die Zubereitung von den Süßkartoffelpommes werden zunächst Süßkartoffeln geschält und in dünne Stifte geschnitten.

Diese werden dann mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und einigen Gewürzen der eigenen Wahl vermischt und im Backofen zubereitet.

Alternativ können die Süßkartoffelpommes auch in der Fritteuse zubereitet werden: Dazu werden diese so lange frittiert, bis diese knusprig werden.

Die besten Saucen zu einer Dorade

Da eine Dorade im Geschmack sehr mild ausfällt, bietet sich eine leckere Sauce an, um den Fisch geschmacklich zu verfeinern.

Leicht-säuerliche Saucen stellen dabei eine besonders leckere Geschmackskombination dar.

Die schmackhaftesten Saucen zu einer Dorade stellen wir nachfolgend vor.

  • Chili-Tamarinden-Sauce (kann aus Tamarindenpaste, Chilis, Fischsauce, Austernsauce, Palmzucker, Koriander und Schalotten zubereitet werden)
  • Chraimeh-Sauce (besteht typischerweise aus einer marokkanischen Gewürzpaste, Chilis, Kreuzkümmel, Zimt, Paprikapulver, Tomatenmark, Zucker, Zitronensaft und Koriander)
  • Zitronensauce (kann beispielsweise aus Zitronensaft, Butter, Sahne, Creme fraiche, Zitronengras, Salz und Pfeffer zubereitet werden)

Leckere Weinsorten zur Dorade

Da es sich bei einer Dorade um einen milden und fettarmen Fisch handelt, eignet sich ein Weißwein am besten zu dieser.

Die leckersten Weißweinsorten zu einer Dorade stellen wir nachfolgend vor.

  • Grüner Silvaner (beispielsweise vom Weingut Cleres aus Rheinhessen)
  • Weißburgunder (zum Beispiel vom Weingut Knipser aus der Pfalz)
  • Riesling (beispielsweise vom Weingut Meierer an der Mosel)

Die besten Getränke zu einer Dorade

Bier kann ebenfalls sehr gut mit einer Dorade kombiniert werden. Jedoch sollte auf ein mildes Bier zurückgegriffen werden.

Ein Pale Ale eignet sich zum Beispiel besonders gut zu dem milden Fisch. Auch ein helles Lager stellt eine tolle Kombination mit einer Dorade dar.

Weiterhin kommen alkoholfreie Getränke wie milde Schorlen, Fruchtsäfte, Limonaden und Wasser zu einer Dorade in Frage.

Schmackhafte Vorspeisen zu einer Dorade

Diverse Salate wie ein Rote-Bete-Salat mit Feta-Käse oder ein Feldsalat eignen sich bestens zu einer Dorade.

Gleiches gilt für Suppen wie eine Fenchelsuppe oder eine Lachssuppe. Außerdem stellt gefülltes Gemüse eine leckere Beilage zu einer Dorade dar.

Auf diese Garnitur sollte zu einer Dorade geachtet werden

Typischerweise besteht die Garnitur für eine Dorade lediglich aus Limettenstückchen oder Zitronenstückchen.

Schließlich können Limettensaft oder Zitronensaft geschmacklich sehr gut mit dem Fisch kombiniert werden.