Grapefruitkernextrakt Warzen

Warze am Fuss

Wirkt Grapefruitkernextrakt gegen Warzen?

Die Forschung hat dem Grapefruitsamenextrakt teilweise eine sowohl antibakterielle als auch pilztötende Wirkung bestätigt, aufgrund dieser teilweise positiven Resultate kann davon ausgegangen werden, dass durch dessen Anwendung Pilze, Bakterien, Parasiten erfolgreich bekämpft werden können. Viele Menschen schwören mittlerweile auf die Wirkung des Hausmittels gegen die verschiedensten Symptome und Krankheiten.

Doch, was ist mit Problemen, die eher kosmetischer Natur sind? Kann der Grapefruitkernextrakt beispielsweise auch helfen Warzen zu bekämpfen? Und wenn Ja, wie funktioniert die Anwendung? Hier erfährst du mehr darüber.

Was ist eine Warze überhaupt und ist diese gefährlich?

Eine Warze ist eher ein Schönheitsmangel als eine Krankheit, denn es handelt sich hierbei um eine gutartige, meist graue, braune oder rosafarbene Geschwulst auf der obersten Schicht der Haut. Trotzdem wird diese Wucherung von Viren verursacht, die bereits durch einen Handschlag oder auch im Schwimmbad durch Schmierinfektion übertragen werden können.

Davon abgesehen also, dass es ästhetisch nicht sehr ansprechend wirkt, sollte die Warze auch aus hygienischen Gründen entfernt werden. Durch die sogenannten humanen Papillimaviren verursacht, können Warzen nicht nur an Fingern oder Händen, sondern auch im Genital- oder Analbereich auftreten.

Kann Grapefruitkernextrakt gegen Warzen helfen und warum?

Die gute Nachricht lautet: Grapefruitkernextrakt kann unseres Wissens und Erfahrung nach tatsächlich auch Warzen bekämpfen, denn durch die angebliche antibakterielle Wirkung werden die für die Warzenbildung verantwortlichen Viren bekämpft.

Letzte Aktualisierung: 19.05.2024 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Für die Anwendung kannst du den Grapefruitkernextrakt entweder pur oder auch leicht verdünnt anwenden. Bei unverdünnter Anwendung ist es ratsam, dreimal täglich nur einen Tropfen Extrakt auf die zu behandelnde Warze zu träufeln. Alternativ kannst du, vor allem bei nicht so großen und ausgeprägten Exemplaren, auch ein Fuß- oder Handbad machen.

Hierfür solltest du die betroffene Stelle einige Minuten lang warm baden und dem Wasser 15 Tropfen Extrakt zugeben. Am idealsten ist die Kombination aus beiden Anwendungen. So wird die Warze erst im Bad eingeweicht und nach einigen Stunden Ruhe noch einmal direkt behandelt.

Wie lange sollte ich die Behandlung anwenden?

Nachdem du die Warze losgeworden bist, solltest du die Behandlung noch 2 Tage lang fortsetzen. Danach genügt es, die Stelle eine Zeit lang noch alle 2 bis 3 Tage zu behandeln. Denn obwohl die Warze weg ist, können die Viren durchaus noch aktiv sein.

Genau wie bei der Behandlung bei Nagelpilz, solltest du bei Warzen an den Füßen den Socken beim Waschgang 20 Tropfen Grapefruitkernextrakt zugeben, um sicherzugehen, dass die Viren sich nicht in der Wäsche „verstecken“.

1 Gedanke zu „Grapefruitkernextrakt Warzen“

  1. Hallo,

    man lernt nie aus! Ich habe schon viele Hausmittel oder pflanzliche Mittel kennen gelernt, die gegen Warzen wirken (sollen). Grapefruitsaft ist mir dabei aber noch nicht begegnet. Ich vermute mal, es ist vor allem die Säure (wie z.B. auch beim Apfelessig), die für die Wirkung verantwortlich ist, oder?

    Viele Grüße, Andy

Kommentare sind geschlossen.