Lamm Beilagen: Das passt – inkl. Getränke, Wein & Sauce

Was passt am besten zu einem Lamm? Als passende Beilage zu einem Lamm eignen sich unter anderem Ofengemüse, Schmorgemüse, Bratkartoffeln, Wirsinggemüse, Erbenspüree sowie einige weitere schmackhafte Beilagen.

Auch ein eleganter und fruchtiger Rotwein darf zu einem Lamm nicht fehlen.

Nachfolgend gehen wir auf die besten Ideen und Beilagen zu einem Lamm ein. Die Beilagenideen eignen sich insbesondere für Lammgerichte wie Lammlachse, Lammfilet, Lammkeule, Lammbraten, Lammkotelett und Lammkarree:

Die besten Beilagen zu einem Lamm

1. Ofengemüse

Zu den meisten Lamm-Gerichten eignet sich klassisches Ofengemüse perfekt als Beilage, denn hierbei handelt es sich um eine gesunde Beilage, welche zudem schnell zubereitet werden kann:

Grundsätzlich lassen sich für die Zubereitung von Ofengemüse die verschiedensten Gemüsesorten verwenden, wobei sich Paprikas, Tomaten, Auberginen, Zucchinis, Zwiebeln und etwas Knoblauch besonders gut eignen.

Das Gemüse sollte zunächst in kleine Stückchen geschnitten werden und dann mit einer Marinade vermischt werden.

Diese kann aus etwas Olivenöl, Kräutern, Salz und Pfeffer sowie einigen weiteren Gewürzen der eigenen Wahl zubereitet werden.

Sobald das Gemüse mariniert wurde, sollte dieses dann in einer Auflaufform oder auf einem Backblech verteilt werden und bei 200 °C in den Backofen geschoben werden.

Nach rund 20 Minuten kann das Gemüse dann aus dem Backofen genommen werden und serviert werden.

2. Schmorgemüse

Schmorgemüse stellt ebenfalls eine gesunde und schmackhafte Beilage zu einem Lamm dar und kann zudem schnell zubereitet werden:

Auch für die Zubereitung von Schmorgemüse sollte zunächst Gemüse gewaschen und in kleine Stückchen geschnitten werden.

Es eignen sich hier Tomaten, Paprikas, Auberginen, Pilze, Zucchinis oder Kohlrabi besonders gut.

Bevor das Gemüse geschmort werden kann, sollte etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzt werden.

Nun wird das Gemüse in die Pfanne gegeben und in dieser geschmort.

Dabei sollte dieses auch großzügig gewürzt werden, wozu sich unter anderem Salz, Pfeffer und Paprikapulver eignen.

Nach einigen Minuten des Schmorens wird das Gemüse dann mit etwas Tomatensaft abgelöscht und sollte jetzt noch köcheln.

Daraufhin kann das Schmorgemüse dann zu dem Lamm serviert werden.

3. Bratkartoffeln

Wer auf der Suche nach einer etwas deftigeren Beilage zu einem Lamm ist, kann sehr gut auf Bratkartoffeln zurückgreifen, denn diese eignen sich zu den meisten Lamm-Gerichten.

Bevor die Bratkartoffeln an sich zubereitet werden können, sollten allerdings Kartoffeln gekocht werden.

Im Anschluss werden diese gepellt und in dünne Scheiben geschnitten. Daraufhin werden Zwiebelwürfel in der Pfanne angebraten.

Sobald die Zwiebeln glasig sind, sollten dann die Kartoffelscheiben dazugegeben werden und so lange gebraten werden, bis diese braun und knusprig werden.

Speckwürfel können jetzt je nach Geschmack auch noch dazugegeben werden, denn diese sorgen zusätzlich für ein leckeres Aroma.

Bevor die Bratkartoffeln vom Herd genommen werden, sollten diese noch großzügig mit Salz, Pfeffer und einigen weiteren Gewürzen der eigenen Wahl gewürzt werden.

Vor dem Servieren können die Bratkartoffeln außerdem noch mit Schnittlauch und Petersilie garniert werden.

4. Wirsinggemüse

Wirsinggemüse ist nicht nur besonders gesund, sondern eignet sich auch perfekt zu einem Lamm.

Zunächst sollte dazu der Wirsing von seinem Strunk befreit werden. Die einzelnen Blätter werden jetzt in kleine Stückchen geschnitten und gründlich gewaschen.

Daraufhin werden kleingehackte Zwiebeln in der Pfanne angebraten, bis diese glasig sind.

Der Wirsing wird als Nächstes in die Pfanne gegeben und angedünstet. Anschließend sollten etwas Sahne, Salz, Zucker, Pfeffer und Muskatnuss hinzugegeben werden.

Alle Zutaten sollten jetzt für einige Minuten in der Pfanne gedünstet werden, bis der Wirsing etwas weicher wird und bereit für den Verzehr ist.

5. Erbsenpüree

Erbsen bilden einen tollen Kontrast zu einem Lamm und somit kommt ein Erbsenpüree als perfekte Beilage in Frage.

Für die Zubereitung von dem Püree sollten als Erstes Erbsen mit etwas Butter und Gemüsebrühe in einem Topf gedünstet werden.

Sobald die Erbsen gar sind, sollten diese mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss gewürzt werden und dann mit einem Stabmixer püriert werden.

Alternativ können diese aber auch in einem Standmixer püriert werden.

Je nach Geschmack kann das Püree jetzt noch etwas gewürzt werden und im Anschluss zusammen mit dem Lammfleisch serviert werden.

6. Ofenkartoffeln

Bei Ofenkartoffeln handelt es sich um eine etwas deftigere Beilage, welche zu den meisten Fleischgerichten passt und somit auch mit einem Lamm serviert werden kann.

Grundsätzlich sollten für die Zubereitung von den Ofenkartoffeln etwas größere Kartoffeln verwendet werden.

Zunächst werden diese in der Mitte eingeschnitten, dabei aber nicht vollständig geteilt.

Anschließend werden diese in Alufolie eingewickelt und dann so lange gebacken, bis diese gar sind.

Sobald die Ofenkartoffeln aus dem Backofen geholt werden, sollten diese vorsichtig geöffnet werden und mit einem Dip der eigenen Wahl gefüllt werden.

Sauerrahm beziehungsweise Sour Cream ist hier natürlich besonders beliebt.

Es empfiehlt sich zu guter Letzt, die Ofenkartoffeln noch mit Kräutern wie Petersilie und Schnittlauch zu garnieren.

7. Orientalischer Reis

Wird ein Lamm auf orientalische Art und Weise zubereitet, so eignet sich ein orientalischer Reis perfekt als Beilage zu diesem.

Im Ersten Schritt werden Zwiebeln gewürfelt und in etwas Öl angeschwitzt, bis diese glasig sind.

Danach sollten geraspelte Karotten mit etwas Zucker dazugegeben werden und ebenfalls angeschwitzt werden.

Jetzt wird der Reis im rohen Zustand dazugegeben, mit den anderen Zutaten vermischt und ebenfalls einige Minuten angeschwitzt,

Gewürzt werden sollte der Reis nun auch mit etwas Zimt, mit einigen Nelken, Macis, Piment, Kardamon und Kreuzkümmel.

Anschließend werden etwas Gemüsebrühe oder Hähnchenbrühe sowie eine kleine Menge Orangensaft dazugegeben, damit der Reis aufquellen kann.

Der Topf sollte jetzt abgedeckt werden, woraufhin der Reis für rund 20 Minuten aufquellen sollte.

10 Minuten vor dem Kochende sollte noch einige Rosinen, Cashewkerne, Pinienkerne und Pistazien untergemischt werden.

8. Couscoussalat

Zu guter Letzt passt auch ein kalter Couscoussalat sehr gut als Beilage zu einem Lamm.

Die Zubereitung von diesem ist besonders einfach, denn dazu wird zunächst Couscous gegart:

Dieser sollte einfach mit kochendem Wasser aufgegossen werden, sodass dieser nach einigen Minuten aufquellt und bereit für den Verzehr ist.

Sobald der gare Couscous kalt ist, wird dieser mit etwas Tomatenmark, gehäuteten Fleischtomaten. Paprikastückchen, gegarten Zucchinistückchen und weiterem Gemüse der eigenen Wahl vermischt.

Fetakäse oder ein anderer Käse kann nun ebenfalls untergemischt werden.

Der Couscoussalat sollte jetzt auch noch mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen der eigenen Wahl vermischt werden.

Leckere Saucen zu einem Lamm

Je nach Lamm-Gericht sollte natürlich auch auf die passende Sauce geachtet werden, denn diese kann das Lamm schließlich noch schmackhafter und saftiger machen.

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Saucen, welche sich zu einem Lamm eignen.

Wir haben uns dabei nachfolgend auf die beliebtesten Saucen fokussiert:

  • Rotwein-Rosmarin-Sauce (kann beispielsweise aus Rotwein, Rosmarin, Puderzucker, Tomatenmark, Zwiebeln, Geflügelbrühe, Preiselbeeren, Saucenbinder, Salz und Pfeffer zubereitet werden)
  • Rosmarin-Sauce (lässt sich beispielsweise aus Rosmarin, Knoblauch, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Fleischbrühe und Johannisbeermarmelade zubereiten)
  • Knoblauch-Sauce (kann beispielsweise aus Knoblauch, Brühe, Tomatenpüree, Sahne, Salz und Pfeffer zubereitet werden)

Dieser Wein passt am besten zum Lamm

Zu einem guten Lamm-Gericht darf auf keinen Fall der passende Wein fehlen, denn dieser rundet das Gericht perfekt ab.

Es sollte sich dabei am besten um einen fruchtigen und eleganten Rotwein handeln.

Auf die besten Rotweinsorten gehen wir daher nachfolgend ein:

  • Spätburgunder (beispielsweise vom Weingut Scheuring Franken)
  • St. Laurenz (zum Beispiel vom Weingut Winfried Seeber aus der Pfalz)
  • Merlot (zum Beispiel aus dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein aus Baden)

Die besten Getränke zu einem Lamm

Wer möchte, kann Lammfleisch natürlich auch mit Bier kombinieren, wobei in jedem Fall auf ein aromatisches und stärkeres Bier gesetzt werden sollte.

Es eignen sich hier unter anderem Schwarzbier, dunkles Weizen, Rauchbier oder Porter.

Alkoholfreie Getränke wie Fruchtschorlen aus Beerenfrüchten, Softdrinks oder Wasser eignen sich natürlich ebenso zu einem Lamm-Gericht.

Schmackhafte Vorspeisen zum Lamm

Da die meisten Lamm-Gerichte deftig sind und schwer im Magen liegen, sollten leichte und kleine Vorspeisen vorgezogen werden.

Daher kommen unter anderem ein grüner Blattsalat oder ein Bohnensalat in Frage.

Auch eine Fleischbrühe mit Einlage kommt als Vorspeise in Frage.

Beliebt sind unter anderem auch gefüllte Weinblätter als Vorspeise zu einem Lamm, wobei diese Vorspeise bereits etwas deftiger ist.

Die beliebtesten Lamm-Gerichte

Zu den beliebtesten Lamm-Gerichten überhaupt zählt unter anderem die Lammlachse, denn diese ist als Teilstück des Rückens besonders zart und saftig.

Das Lammfilet ist ebenfalls beliebt unter den Lamm-Gerichte, denn auch dieses ist besonders zart und saftig und kann mit zahlreichen leckeren Beilagen kombiniert werden.

Eine Lammkeule wiederum wird mit einer herzhaften braunen Sauce sowie Knödeln serviert.

Gleiches gilt für den Lammbraten, welcher definitiv zu den deftigsten Lamm-Gerichten zählt.

Beliebt unter den Lamm-Gerichten ist auch das Lammkotelett, welches sich dadurch auszeichnet, dass sich in diesem ein Knochen befindet. Dies sorgt für einen einzigartigen Geschmack.

Unter dem Lammkarree werden die besonders zarten und saftigen Lammrippchen verstanden, welche unter anderem auch auf dem Grill zubereitet werden können.