Pizzateig einfrieren & auftauen

Kann man Pizzateig einfrieren? Pizzateig eignet sich hervorragend zum Einfrieren. Du solltest lediglich darauf achten, dass du ihn vor dem Aufgehen einfrierst. Ausserdem sollte der Pizzateig luftdicht verpackt werden. Im Tiefkühler bleibt er bis zu 3 Monate haltbar.

Neben unserer untenstehenden Bild-Anleitung haben wir für dich auch hier ein Video auf Youtube.de erstellt. Du kannst das Schritt-für-Schritt-Video auch abspielen, indem du untenstehend auf Play klickst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Frischen Pizzateig vor dem Gehen einfrieren

Es ist besonders wichtig, den Pizzateig gleich nach der Zubereitung einzufrieren. Unter keinen Umständen sollte dieser zunächst gehen und dann eingefroren werden.

Wird dieser zunächst gehen gelassen, so würde dies dazu führen, dass die Pizza letztendlich eine matschige Konsistenz annehmen würde.

Tipp: Pizzateig in kleine Portionen unterteilen

Empfehlenswert ist es generell, den Pizzateig vor dem Einfrieren in kleine Portionen zu unterteilen. So kann dieser einzeln entnommen werden und muss nicht im Ganzen aufgetaut werden.

Der Teig lässt sich somit generell schneller auftauen und zubereiten. Außerdem kann so jederzeit die richtige Menge an Pizzateig aus dem Tiefkühler entnommen werden.

Pizzateig luftdicht verpacken

Weiterhin sollte der Pizzateig vor dem Einfrieren luftdicht verpackt werden. Dazu eignet sich eine Gefrierdose oder ein Gefrierbeutel am besten.

Wird der Teig luftdicht verpackt, so kann sich auf diesem kein Gefrierbrand bilden und dadurch hält sich dieser wiederum über einen langen Zeitraum im Tiefkühler.

Pizzateig durch Backpapier voneinander trennen

Werden größere Mengen an Pizzateig beziehungsweise mehrere Portionen in einer Verpackung eingefroren, so kann empfohlen werden, die einzelnen Portionen durch Backpapier voneinander zu trennen. Somit lassen sich diese später einzeln entnehmen und somit schneller auftauen.

Bei -18 °C einfrieren

Ist der Pizzateig bereit zum Einfrieren, so sollte auf die richtige Temperatur von -18 °C geachtet werden. Bei einer höheren Temperatur würde der Teig schneller ablaufen.

Kann dieser aus logistischen Gründen lediglich im Gefrierfach eingefroren werden, so sollte dieser daher etwas schneller verbraucht werden.

Pizzateig hält sich bis zu 3 Monate im Tiefkühler

Befindet sich der Pizzateig erst einmal im Tiefkühler, so bleibt dieser über einen Zeitraum von 3 Monaten haltbar. Länger kann dieser aber nicht im Tiefkühler gelagert werden, da dieser sonst nach dem Auftauen nicht mehr gehen würde.

Außerdem würde dieser durch eine zu lange Lagerung im Tiefkühler seine Konsistenz und seinen Geschmack stark verändern.

Pizzateig stets schonend auftauen

Soll der Pizzateig aufgetaut werden, so sollte auf einen schonenden Prozess des Auftauens geachtet werden. Nur so lässt sich der Teig anschließend wie ein frischer Teig weiterverarbeiten.

Aus diesem Grund sollte der gefrorene Pizzateig über Nacht im Kühlschrank gelagert werden und kann am nächsten Tag weiterverarbeitet werden