Rezept: Gulasch mit Kürbis einkochen

Schon wirklich fast ein Herbstgericht! Mal sehen wie lang wir es im Regal lassen können oder wann wir doch schon darüber herfallen!

Den gewürfelten Kürbis habe ich mit Olivenöl und Rohrzucker im Ofen bei 160°Grad gebacken – hat so eine herrliche Karamellnote bekommen, die sehr schön mit dem Rindfleisch und dem Rotwein harmoniert.

Ich habe auch wieder meinen Sternanis zugefügt – nicht all zu lang und das war wirklich experimentell, weil ich nicht sicher war, ob er auch mit dem Kürbis „klarkommt“ oder der mit ihm. Aber am Ende wird ja immer alles gut und so sieht`s hier wohl auch aus. Ist ein sehr schönes Gericht geworden  – finde ich jedenfalls!

Rezept-Zutaten

Die untenstehenden Zutaten ergeben ca. 4 Gläser/500ml oder 3 Gläser/750ml

Werbung
Einkochbuch von WECK (Amazon.de)
Das offizielle Einkochbuch von WECK bietet auf 144 farbigen Seiten geniale Rezepte rund ums Einkochen. Absolut Empfohlen!
  • 1,5 kg Rindergulasch,
  • 500g Hokkaidokürbis ( ca 1/2 Hokkaido) ,
  • 750ml Brühe (Rinder- oder Gemüsebrühe),
  • 150ml Rotwein,
  • 3 Zwiebeln,
  • 3 EL brauner Zucker,
  • 2 El Oliveöl,
  • 2 TL Paprikapulver,
  • 1 Lorbeerblatt,
  • 1 Sternanis,
  • Pfeffer,
  • Salz

Zubereitungszeit

20 min Arbeitszeit + 60 min Schmorzeit + 120 min Einkochzeit

Zubereitung

Zuerst den Backofen einschalten und auf 150°C vorheizen. Hokkaido kann ja mit der Schale gegart werden, so dass ich sie dran lasse, wer das nicht mag, kann ihn natürlich schälen.

Den Kürbis in Würfel schneiden und in eine Ofenform oder einen Bräter geben. Olivenöl und braunen Zucker darüber verteilen, alles einmal vermischen und für 20 Minuten bei 150°C in den Ofen.

Werbung:

Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Jetzt Rindfleisch und Zwiebel in Würfel schneiden und in einen Bräter schichten. Anschliessend das Paprikapulver gleichmässig darüber streuen. Den Kürbis aus dem Ofen holen und diesen jetzt auf 180°C hochschalten.

Die Kürbisstücke nun ganz oben auf Fleisch und Zwiebeln in den Bräter geben. Mit Brühe und Rotwein auffüllen und Lorbeerblatt, Sternanis sowie Salz und Pfeffer zufügen. Bräter mit Deckel schliessen und ab für 60 Minuten in den Ofen.

Nach 30 Minuten den Sternanis herausfischen, einmal alles umrühren und weiter im Ofen garen. Nach Ende der Garzeit aus dem Ofen nehmen und kurz zur Seite stellen.

Werbung
Einkochbuch von WECK (Amazon.de)
Das offizielle Einkochbuch von WECK bietet auf 144 farbigen Seiten geniale Rezepte rund ums Einkochen. Absolut Empfohlen!

Nun müssen noch die Gläser sterilisiert werden. Dafür einfach ohne Deckel für 15 Minuten in den noch heißen ausgeschalteten Backofen stellen. Oder bereits zuvor mit dem Gläserheber in einen Topf mit kochendem Wasser tauchen.

Die Deckel separat mit Wasser bedeckt in einem Topf für ca 5 Minuten auskochen. Falls Weckgläser verwendet werden, die Gummiringe mit auskochen, dann aber etwas Essig zufügen.

Den fertigen Gulasch in die sterilen Gläser einfüllen und etwa 3 cm Platz nach oben lassen. Gut verschliessen!

Werbung:

Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Achtung: das Einkochen im Pressure Canner ist für dieses Gericht die sicherste Methode! Dafür 500ml Gläser 75 min, 1L Gläser 90min bei 11 PPI Druck konservieren. Wem das Einkochen im Wasserbad genügt sollte den Gulasch 100 Minuten bei 100°C einkochen.

Bitte die Abläufe der einzelnen Einkochmethoden beachte120 Minuten bei 100°C einkochen. Gläser herausnehmen und abkühlen lassen. Fertig!

Viel Spass beim Nachkochen,

Werbung
Einkochbuch von WECK (Amazon.de)
Das offizielle Einkochbuch von WECK bietet auf 144 farbigen Seiten geniale Rezepte rund ums Einkochen. Absolut Empfohlen!

Eure Ulli