Haltbarkeit von abgepacktem Hackfleisch

(© Printemps / Adobe Stock)

Abgepacktes Hackfleisch ist nicht sehr lange haltbar. Im gekühlten Zustand sollte es innerhalb von rund 24-48 Stunden verbraucht werden.

Wie lange ist abgepacktes Hackfleisch haltbar?

Hackfleisch ist ein relativ empfindliches Lebensmittel, welches stark auf Umwelteinflüsse reagiert. Daher ist auch die Haltbarkeit nicht sonderlich lange. Der Verderb ist zwar nicht immer direkt offensichtlich zu bemerken, allerdings sammeln sich auf frischem Hackfleisch sehr schnell Mikroorganismen an.

Deshalb sollte Hackfleisch innerhalb von 24-48 Stunden verbraucht werden.

Auf was muss ich bei der Lagerung von abgepacktem Hackfleisch achten?

Abgepacktes Hackfleisch sollte unbedingt gekühlt transportiert werden. Daher sollten Sie für den Transport nach Hause unbedingt eine Kühltasche oder Kühlbox verwenden.

In der Regel bieten Supermärkte spezielle Kühltaschen zum Verkauf an. Schließlich sollte die Kühlkette von abgepacktem Hackfleisch nicht unterbrochen werden, um die absolute Frische zu erhalten.

Bewahren Sie abgepacktes Hackfleisch auf keinen Fall zu warm auf. Das Küchenregal oder der Vorratsraum eignen sich nicht für die Lagerung. Schließlich sollte die Lagertemperatur 2 Grad Celsius nicht überschreiten – lagern Sie Hackfleisch besser noch kühler als bei Maximaltemperatur auf.

Kann ich abgepacktes Hackfleisch im Kühlschrank lagern?

Rohes, abgepacktes Hackfleisch können Sie durchaus im Kühlschrank lagern. Jedoch ist die Temperatur bei klassischen Kühl- und Gefrierkombinationen von rund 4 Grad und wärmer nicht geeignet.

Wichtig ist es daher, auf ein 0-Grad-Kühlfach aufzuweichen oder auf andere Alternativen zu setzen.

Hackfleisch können Sie für die Lagerung in der Kunststoffschale belassen. Ebenso sollte die Folie nicht entfernt werden, um das Lebensmittel besser vor Umwelteinflüssen zu schützen.

Bereits gebratenes Hackfleisch können Sie etwas besser im Kühlschrank lagern. Rund 1 bis maximal 2 Tage kann gebratenes, verarbeitetes Hackfleisch im Kühlschrank verweilen.

Dabei darf ebenso die Kühlkette nicht unterbrochen worden sein, da sich ansonsten sehr schnell Bakterien bilden.

Hinweis: Wenn Sie Hackfleisch kurzzeitig im Kühlschrank aufbewahren möchten, dann ist das unterste Kühlfach zu empfehlen. Dort ist es kühler als in den oberen Fächern.

Kann ich abgepacktes Hackfleisch einfrieren?

Abgepacktes Hackfleisch lässt sich gut einfrieren. Dadurch können Sie die Haltbarkeit auf maximal zwei bis drei Monate ausdehnen. Ideal ist es jedoch, wenn Sie das Lebensmittel bereits frühzeitiger verzehren.

Darauf achten sollten Sie, dass das Hackfleisch direkt nach dem Erwerb eingefroren wird. Somit bleibt die Frische erhalten. Zudem stoppt das Einfrieren den Verderb nicht vollständig.

Mikroorganismen vermehren sich zwar viel langsamer, allerdings kann auch fachgerecht eingefrorenes Hackfleisch verderben.

Vorteilhaft ist, wenn Sie die Verpackung mit dem Einfrier-Datum beschriften und dadurch die Haltbarkeit im Überblick behalten.

Auf was muss ich bei der Zubereitung von abgepacktem Hackfleisch achten?

Prüfen Sie das Lebensmittel unbedingt auf Frische, bevor Sie dies in der Küche verarbeiten. Zudem ist es ratsam, das Durchhitzen anzuwenden.

Dabei wird das Hackfleisch eine kurze Zeit auf rund 70° Grad stark erhitzt, wodurch Bakterien und weitere Mikroorganismen vernichtet werden.

Woran erkenne ich schlechtes und verdorbenes Hackfleisch?

Ein verdorbenes Hackfleisch kann dunkle Stellen aufweisen oder unangenehm und säuerlich riechen. An der Folie kann sich zudem Schwitzwasser gebildet haben.

Ein solches Lebensmittel ist auf keinen Fall mehr zum Verzehr geeignet. Vermutlich haben sich bereits eine ganze Menge Bakterien gebildet, die auch durch das Erhitzen nicht mehr vernichtet werden können.

Eine zu lange Lagerung deutet ebenso auf einen Frischemangel hin. Besonders bei eingefrorenem Hackfleisch ist der Verderb dennoch nicht direkt zu erkennen. Daher sollten Sie ein zu lang gelagertes Lebensmittel unbedingt entsorgen.

Woran erkenne ich frisches Hackfleisch?

Frisches Hackfleisch besitzt die typische rosa Farbe und ist frei von Schlieren oder einer schleimigen Oberfläche. Die Folie ist unbeschädigt und auch sonst weist das abgepackte Hackfleisch keine äußerlich erkennbare Mängel auf.

Zudem riecht das Hackfleisch nicht sonderlich stark.

Hinweis: Ist die Folie oder Kunststoffschale beschädigt, so ist auch das Hackfleisch nicht mehr zum Verzehr geeignet. Sollten Sie vor dem Erwerb nicht bemerkt haben, dass die Verpackung beschädigt ist, so können Sie das Hackfleisch in der Regel problemlos im Supermarkt umtauschen (mit Quittung).

Welche Inhaltsstoffe sind im abgepacktem Hackfleisch enthalten?

Abgepacktes Hackfleisch besteht grundsätzlich aus Schweine- oder Rindfleisch. Häufig auch aus einer Mischung oder manchmal aus Kalb- oder Lammfleisch. Oft sind im Hackfleisch rund 30 % Fett enthalten. Kalzium, Eisen, Vitamin B6 und B12 sowie Magnesium zählen ebenso zu den Inhaltsstoffen.