Aufgetautes Fleisch wieder einfrieren & auftauen

Kann man aufgetautes Fleisch wieder einfrieren? Es ist nicht zu empfehlen, aufgetautes Fleisch im rohen Zustand nochmal einzufrieren. Das liegt daran, dass sich nach kurzer Zeit schon Bakterien und Keime auf dem rohen Fleisch bilden, welche nach dem erneuten Einfrieren nicht abgetötet werden.

Empfehlenswert ist es daher, das aufgetaute Fleisch zu garen, bevor dieses ein zweites Mal eingefroren wird.

Höhere Keimzahlen auf wieder eingefrorenem Fleisch

Nach dem ersten Auftauen bilden sich auf dem rohen Fleisch schon nach kurzer Zeit zahlreiche Bakterien und Keime.

Diese werden durch das erneute Einfrieren außerdem nicht zerstört, sodass diese nach dem zweiten Auftauen immer noch vorhanden sind.

Die große Anzahl an Bakterien und Keimen kann nun unter anderem zu Magen-Darm-Erkrankungen oder weiteren Beschwerden führen.

Aufgetautes Fleisch nur wieder einfrieren, wenn…

Wer sich trotz der Risiken dazu entscheidet, aufgetautes Fleisch nochmal einzufrieren, sollte dieses nur wieder einfrieren, wenn dieses zuvor schonend behandelt wurde.

Das Fleisch sollte zuvor also beim Auftauen nicht mit anderen Lebensmitteln in den Kontakt gekommen sein, denn sonst kann dieses schnell verderben.

Aufgetautes Fleisch garen und anschließend wieder einfrieren

Sicherer ist es grundsätzlich, das aufgetaute Fleisch zunächst zu garen und dieses anschließend noch einmal einzufrieren.

So kann nämlich sichergestellt werden, dass die Bakterien und Keime, welche sich schon auf dem Fleisch befinden, beim Garen zerstört werden, sodass von diesen keine Gefahr mehr ausgeht.

Haltbarkeit von aufgetautem Fleisch

Wurde das aufgetaute Fleisch zunächst gegart, bevor dieses wieder eingefroren wurde, so hält sich dieses anschließend im Tiefkühler über einen Zeitraum von 6 Monaten. Dazu sollte dieses allerdings bei einer Temperatur von -18 °C eingefroren werden.

Außerdem sollte sichergestellt werden, dass sich das gegarte Fleisch in einer luftdichten Verpackung befindet, damit sich auf diesem kein Gefrierbrand im Tiefkühler bilden kann.

Vorsicht beim Garen

Wurde das Fleisch nach dem ersten Auftauen nicht gegart, bevor dieses anschließend wieder eingefroren wurde, so sollte dieses nach dem zweiten Auftauen besonders gut durchgegart werden.

Nur so kann nämlich sichergestellt werden, dass auch tatsächlich ein grosser Teil der enthaltenen Bakterien und Keime zerstört werden.

Wie angesprochen empfehlen wir dies aber ausdrücklich nicht.

2-Mal eingefrorenes Fleisch wieder auftauen

Soll 2-Mal eingefrorenes Fleisch wieder aufgetaut werden, so sollte dieses über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden, damit dieses besonders schonend auftauen kann.

Nur so kann eine zarte Konsistenz von dem Fleisch garantiert werden.

Dies gilt gerade für den Fall, dass es sich um gegartes Fleisch handelt, denn bei diesem kann sich die Konsistenz durch ein zu schnelles Auftauen stark verändern.