Haltbarkeit von Baileys

Leckerer irischer Likör im Glas (© mizina / Adobe Stock)

Wie lange ist gekaufter Baileys haltbar? Gekaufter Baileys ist lange haltbar und kann gut gelagert werden. Wenn der Likör passend gelagert wird, bleibt Baileys ohne Probleme 24 Monate haltbar. Die Haltbarkeit bezieht sich auf eine ungeöffnete Flasche.

Ist die Likör-Flasche einmal geöffnet, kann sich die Haltbarkeit deutlich verkürzen. Schließlich sind auch im gekauften Likör Zutaten enthalten, die schnell schlecht werden können.

Ideal ist es, wenn Sie eine geöffnete Flasche Baileys innerhalb ein paar Wochen verbrauchen. Nach dem Öffnen sollte die Flasche zudem im Kühlschrank gelagert werden, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Wie lange ist selbstgemachter Baileys haltbar?

Selbstgemachter Baileys ist grundsätzlich nicht so lange haltbar wie die gekaufte Variante. Die Zutaten sowie die Herstellung kann bedeutend von einem gekauften Likör abweichen.

Allerdings können Sie auch selbstgemachten Baileys gut aufbewahren, wenn die Flasche gut verschlossen ist und nicht in der Sonne steht. Selbst eine geöffnete Flasche Baileys können Sie prinzipiell mehrere Wochen lagern.

Kann ich die Haltbarkeit von Baileys verlängern?

Besonders gekaufter Baileys hält sich grundsätzlich ziemlich lange, was eigentlich auch ausreicht. Bei selbstgemachtem Baileys kommt es zudem ganz auf den Herstellungsprozess an.

Die Haltbarkeit lässt sich nicht aktiv verlängern (höchstens in dem der Alkoholgehalt erhöht wird – was aber je nach Rezept zu einem unerwünschten Geschmack führen kann). Allerdings hält sich der leckere Likör im Kühlschrank länger. Wenn Sie die Flasche also möglichst lange aufbewahren möchten, dann sollten Sie den Baileys unbedingt kühl lagern.

Halten Sie zudem den Flaschenhals stets mit einem trockenen Tuch sauber. Dann sammeln sich daran keine Likörreste, die antrocknen und den Baileys eventuell verunreinigen. Achten Sie zudem darauf, dass die Flasche immer gut verschlossen ist.

Woran erkenne ich schlechten und verdorbenen Baileys?

Schlechten und allenfalls verdorbenen Baileys können Sie an einer zersetzten Konsistenz erkennen oder spätestens am Geruch und Geschmack. Ein ungenießbarer Baileys lässt sich gut mit einer verdorbenen Sahne vergleichen.

Der Geruch ist penetrant und es haben sich Flocken im Creme-Likör gebildet.

Frischen Baileys erkennen

Frischer Baileys ist cremig und besitzt eine beige Farbe. Zudem duftet der Likör angenehm mild und schmeckt aromatisch.

Muss ich Baileys im Kühlschrank lagern?

Baileys müssen Sie nicht unbedingt im Kühlschrank lagern. Schließlich hält sich der Likör auch bei mäßiger Zimmertemperatur. Dennoch kann sich dadurch die Haltbarkeit verkürzen.

Es empfiehlt sich daher, eine einmal geöffnete Flasche in den Kühlschrank zu stellen. Die kühlen Temperaturen kommen nicht nur der Haltbarkeit, sondern auch dem Geschmack zugute. Zudem schmeckt Baileys gut gekühlt erst richtig lecker.

Baileys einfrieren

Eine Flasche Baileys einzufrieren, ist nicht wirklich gut möglich. Zudem kann die Glasflasche zerspringen. Sollten Sie den Baileys allerdings nicht im Kühlschrank lagern, so kann eine Gefriere dennoch nützlich sein.

Vor dem Öffnen der Flasche können Sie Baileys sehr gut in dem Tiefkühler kühlen. Die Lagerung sollte allerdings nicht zu lange sein. Prinzipiell reichen 30-60 Minuten bereits aus.

Kann ich Baileys ohne Alkohol herstellen?

Ja, das ist sehr gut möglich. Baileys schmeckt auch sehr gut ohne Alkohol. Es gibt viele verschiedene Rezepte, die sich leicht zu Hause zubereiten lassen. Dennoch ist die Haltbarkeit dadurch relativ gering.

Baileyes ohne Alkohol beinhaltet Zutaten wie Rahm, der sich bekanntlich nicht lange hält. Bewahren Sie Baileys ohne Alkohol daher immer im Kühlschrank auf. Ein zügiger Verzehr ist ratsam.

Welche Inhaltsstoffe sind im Baileys enthalten?

Die originale Variante Baileys besteht aus rund der Hälfte irischem Rahm. Hinzu kommt eine feine Schokoladenrezeptur, Aromen, Zucker und ein Alkoholgehalt von 17 % sind ebenso enthalten. Die Zutaten von selbstgemachtem Baileys können je nach Rezept unterschiedlich sein.

Hinweis: Ein selbstgemachter Baileys lässt sich zum Beispiel besonders schokoladig oder milder zubereiten.