Chinesisches Essen: 8 leckere Gerichte der chinesischen Küche

Was ist ein typisch chinesisches Essen? Zu den beliebtesten chinesischen Spezialitäten lassen sich unter anderem zählen:

  • Jiaozi (gedämpfte Teigtaschen)
  • Pekingente
  • Chaomian (gebratene Nudeln)
  • Guōtiē (gebratene Teigtaschen)
  • Wonton-Suppe
  • Dim Sum (gedünstete Knödel)
  • Baozi (gedämpfte Teigtaschen)
  • Sichuan Feuertopf

Aufgrund der Ausmaße des Landes ist die chinesische Küche sehr vielfältig und kann sowohl würzig und scharf als auch süß und sauer oder mild ausfallen. Reis und Reismehl sind die wichtigsten Zutaten für die meisten chinesischen Gerichte.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nachfolgend die beliebtesten chinesischen Gerichte in Form einer Liste zusammenzustellen.

Die besten chinesischen Gerichte und Lebensmittel

1. Jiaozi

Zu den beliebtesten Gerichten aus der chinesischen Küche lassen sich unter anderem Jiaozi zählen.

Es handelt sich hierbei um Teigtaschen, welche in einer Bambus-Schale gedämpft und auf diese Art und Weise gegart werden.

Der Teig wird hier auf Basis von Reismehl zubereitet und ist daher besonders fein. Die Füllung in den Teigtaschen kann sich unterscheiden, denn es gibt viele verschiedene Arten von Jiaozi.

Unter anderem kann die Jiaozi-Füllung aus Schweinefleisch oder Rinderfleisch bestehen. Es hier hier auf Hackfleisch sowie unterschiedliche Kräuter und Gewürze zurückgegriffen.

Eine vegetarische Füllung aus Kohl, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und weiteren pflanzlichen Zutaten gibt es ebenfalls.

Serviert werden die Jiaozi meist mit einer süßlichen oder scharfen Sauce.

Bekannt sind Jiaozi-Teigtaschen vor allem im Norden von China, wo diese zu dem jährlichen Frühlingsfest verzehrt werden. Zu anderen Feiertagen werden diese aber ebenfalls serviert.

2. Pekingente

Als eines der bekanntesten Gerichte aus China darf natürlich auch die Pekingente nicht auf unserer Liste fehlen.

Die Pekingente wird über mehrere Stunden in einem kleinen Ofen gebacken. So wird die Haut von dieser besonders knusprig und zart zugleich.

Je nach Restaurant oder Region in China kann die Pekingente außerdem auf unterschiedliche Art und Weise zubereitet werden. So gibt es beispielsweise auch Restaurants, welche diese unter Verwendung von Kohle von Obstbäumen zubereiten.

Die Pekingente wird meist mit Gemüse, einer Sauce oder einem Dip sowie Reisfladen serviert.

3. Chaomian

Chaomian sind gebratene Nudeln, welche nicht nur in China zu den beliebtesten Gerichten zählen, sondern auch weltweit:

Die Nudeln bestehen hier typischerweise aus Reismehl und Eiern. Daher zeichnen sich diese auch durch einen leicht-gelblichen Farbton aus.

Gebraten werden die Nudeln dann mit den verschiedensten Zutaten, denn schließlich gibt es zahlreiche verschiedene Varianten.

Besonders beliebt sind unter anderem Chaomian mit Hähnchenfleisch, Schweinefleisch oder Garnelen.

Zu den weiteren wichtigsten Zutaten von Chaomian lassen sich auch Sojasprossen, Kohl, Karotten, Frühlingszwiebeln und Paprikas zählen.

Grundsätzlich kann sich die Konsistenz der Nudeln je nach Region in China unterscheiden: In einigen Regionen werden die Nudeln daher so lange gebraten, bis diese knusprig werden.

In anderen Regionen des Landes werden die Nudeln hingegen nur kurz gedämpft, sodass diese warm werden, allerdings keine knusprige Konsistenz bilden.

4. Guōtiē

Guōtiē sind chinesische Teigtaschen mit einer Füllung, welche in der Pfanne gebraten werden, sodass sich eine besonders knusprige Konsistenz bildet.

Die Hülle beziehungsweise der Teig für die kleinen Teigtaschen wird aus Reismehl hergestellt. Dadurch zeichnet sich der Teig durch eine besonders feine Konsistenz aus.

Gefüllt wird der Teig dann typischerweise mit gehacktem Schweinefleisch oder Hähnchenfleisch. Außerdem befinden sich Ingwer, Frühlingszwiebeln, Chinakohl, Reiswein und Sesamöl in den Teigtaschen.

Durch die Zutaten bildet sich ein würziger und intensiver Geschmack. Sobald die Guōtiē gefüllt sind, werden diese im Wok mit etwas Sesamöl angebraten.

So sind diese von beiden Seiten knusprig, wenn diese verzehrt werden. Typischerweise wird noch ein Dip zu den Guōtiē serviert.

Grundsätzlich handelt es sich bei Guōtiē um eine Vorspeise, Beilage oder um einen Snack für Zwischendurch.

5. Wonton-Suppe

Wonton-Suppe kann ebenfalls zu den bekanntesten Gerichten der chinesischen Küche gezählt werden und die Suppe ist auch international bekannt.

Es handelt sich hierbei um eine Suppe mit Gemüseeinlage sowie den Wontons: Die kleinen Klöße bestehen aus einem Reismehl-Teig, welcher wiederum mit Garnelen, Schweinefleisch oder Gemüse wie Ingwer gefüllt ist.

Die Wontons werden zunächst mit Hilfe von Dampf gegart. Anschließend werden diese erst in die Suppenschüssel gegeben, auf welche dann die Suppe zusammen mit dem Gemüse gefüllt wird.

Wonton-Suppe gibt es in den verschiedensten Varianten. Grundsätzlich zeichnet sich diese aber durch einen milden Geschmack aus.

6. Dim Sum

Dim Sum ist eine weitere Kloß-Spezialität aus China, welche in vielen weiteren asiatischen Küchen bekannt ist.

Der Teig von Dim Sum wird ebenfalls aus Reismehl hergestellt. Die Füllung kann wiederum sehr vielfältig ausfallen:

So kann diese unter anderem aus Hackfleisch bestehen. Beispielsweise sind Schweinefleisch und Hähnchenfleisch besonders beliebt.

Auch Garnelen oder verschiedene Fischspezialitäten können sich in den Teigtaschen befinden.

Dim Sum werden traditionell in Bambus-Schalen dampfgegart. So werden diese besonders zart.

Verzehrt werden diese dann mit verschiedenen Saucen oder Dips.

7. Baozi

Baozi sind größere Teigtaschen, welche zu den beliebtesten chinesischen Gerichten zählen.

Die Teigtaschen werde in erster Linie zum Frühstück oder als Snack für Zwischendurch serviert.

Der Teig besteht hier ebenfalls aus Reismehl und ist etwas dicker als bei anderen Teigtaschen und Kloßspezialitäten.

Gefüllt werden Baozi meist mit einer Mischung aus Hackfleisch und Gemüse sowie einigen Kräutern und Gewürzen.

Weiterhin können sich vegetarische oder vegane Füllungen in den Baozi befinden. Mit einer Sauce können die Teigtaschen ebenfalls serviert werden.

8. Sichuan Feuertopf

Der Sichuan Feuertopf kann ebenfalls zu den beliebtesten chinesischen Gerichten gezählt werden. Es handelt sich hierbei um ein chinesisches Fondue, welches aus der Region Sichuan stammt.

Als Basis für das Fondue werden besonders scharfe Sichuan-Chilis verwendet. Außerdem wird eine scharfe Brühe als Basis verwendet.

In dem Fondue können unter anderem Pilze, dünne Fleischscheiben, Fisch, Meeresfrüchte, Algen und Tofu gekocht werden.

Als Beilage zu einem Sichuan Feuertopf wird häufig Reis serviert.

Es sollte beachtet werden, dass ein Sichuan Feuertopf besonders scharf ist. Daher wird der Sichuan Feuertopf häufig mit Milch kombiniert.