Dänisches Essen: 8 leckere Gerichte der dänischen Küche

Was ist ein typisch dänisches Essen? Zu den beliebtesten Spezialitäten aus der dänischen Küche und als typischen Essen zählen:

  • Smørrebrød (belegtes hauchdünnes Roggenbrot)
  • Hotdogs
  • Stegt flæsk (gebratenes Schweinefleisch)
  • Frikadeller (dänische Frikadellen)
  • Hønsekødssuppe (dänische Hühnersuppe)
  • Leverpostej (dänische Leberpaste)
  • Wienerbrød (süßes Blätterteiggebäck)
  • Æblekage (dänischer Apfelkuchen)

Die dänische Küche ist stark von der Landwirtschaft geprägt, sodass Backspezialitäten und Brotspezialitäten neben Fleisch und Fisch die Basis für diese darstellen. Die Gerichte fallen meist sehr reichhaltig aus.

Hier gehen wir auf die beliebtesten dänischen Gerichte ein.

Die besten dänische Gerichte und Lebensmittel

1. Smørrebrød

Smørrebrød kann zu den beliebtesten Gerichten der dänischen Küche gezählt werden und konnte in den letzten Jahren auch weltweit an Beliebtheit gewinnen.

Übersetzt werden kann Smørrebrød mit „Butterbrot„, wobei dieses stets mit einem Roggenbrot zubereitet wird. Es handelt sich hierbei um ein dünnes und dunkles Roggenbrot.

Smørrebrød kann mit den verschiedensten Zutaten belegt werden. Butter als Basis darf auf diesem allerdings nicht fehlen. Alternativ wird mittlerweile auch Frischkäse verwendet.

Weiterhin können sich Zutaten wie Lachs, Fleischaufschnitt, Käse, Tomaten, Gurken und weitere Gemüsesorten auf diesem befinden. Einige Kräuter aus der Region wie Schnittlauch oder Petersilie dürfen auf dem Smørrebrød ebenfalls nicht fehlen.

In Dänemark wird Smørrebrød zum Frühstück, als Abendbrot oder als Snack verzehrt.

2. Hotdogs

Hotdogs stammen ursprünglich zwar nicht aus Dänemark, lassen sich aber definitiv zu den beliebtesten Gerichten der dänischen Küche zählen.

In der Regel gilt das Hotdog hier als Snack für Zwischendurch und wird an einem Straßenstand gekauft.

Meist kann hier zwischen verschiedenen Arten von gekochten oder gebratenen Würsten gewählt werden. Ketchup und Senf sowie geröstete Zwiebeln und saure Gurken dürfen in dem Hotdog ebenfalls nicht fehlen.

3. Stegt flæsk

Stegt flæsk ist eines der dänischen Nationalgerichte und darf daher natürlich nicht auf unserer Liste der beliebtesten dänischen Gerichte fehlen.

Es handelt sich hierbei um dünnes Schweinefleisch, welches zunächst mariniert wird und dann über einen längeren Zeitraum gebraten wird, sodass dieses von beiden Seiten besonders knusprig wird.

Eine knusprige Konsistenz entsteht aber vor allem auch durch das Fett, welches sich an dem Fleisch befindet, denn traditionell wird für dieses Gericht auf Bauchfleisch zurückgegriffen.

In Dänemark wird Stegt flæsk typischerweise mit Salzkartoffeln oder Petersilienkartoffeln serviert. Eine leckere Petersiliensauce darf zu dem Stegt flæsk ebenfalls nicht fehlen.

Gut kombinieren lässt sich Stegt flæsk außerdem mit einem dänischen Bier.

4. Frikadeller

Frikadeller sind die dänische Variante von Frikadellen. Zubereitet werden diese je nach Region in Dänemark mit einem etwas unterschiedlichen Rezept.

Das Geheimnis der Frikadeller besteht aber darin, dass diese jeweils zu einer Hälfte aus Rinderhack und Schweinehack zubereitet werden. Dadurch werden diese besonders saftig und bilden gleichzeitig die perfekte Konsistenz.

Zudem befinden sich Semmelbrösel in den Frikadeller. Diese sorgen dafür, dass diese beim Braten nochmals knuspriger werden.

Knoblauch, Eier, Salz, Olivenöl, Pfeffer, Milch, Thymian, etwas Mehl sowie Zwiebeln dürfen in den Frikadeller ebenfalls nicht fehlen.

Die fertigen Frikadeller werden in Dänemark traditionell mit einem Krautsalat oder Petersilienkartoffeln serviert. Ein passender Dip auf Basis von Joghurt kann ebenfalls zu den Frikadellen serviert werden.

5. Hønsekødssuppe

Zu den beliebtesten Suppen aus der dänischen Küche kann Hønsekødssuppe gezählt werden. Hierbei handelt es sich um eine Hühnersuppe, in welcher jedoch meist kleine Fleischbällchen aus Schweinefleisch oder Rinderfleisch befinden.

Außerdem wird die Hønsekødssuppe mit Karotten, Lauch und Petersilie zubereitet.

Da es viele unterschiedliche Varianten von der dänischen Hühnersuppe gibt, können sich auch Kartoffeln in dieser befinden.

Traditionell wird die Hønsekødssuppe in Dänemark bereits einige Tage vor dem Verzehr zubereitet. So kann diese noch etwas ziehen und entwickelt dabei einen noch leckereren Geschmack.

Serviert werden kann die Hønsekødssuppe einfach mit einer Scheibe Brot. Ein Kartoffelgericht als Beilage ist ebenso möglich.

6. Leverpostej

Bei Leverpostej handelt es sich um Leberpastete nach dänischer Art, welche sich zu den beliebtesten Brotaufstrichen zählen. In vielen weiteren europäischen Ländern ist die Pastete mittlerweile ebenfalls beliebt.

Leverpostej kann in Dänemark auf unterschiedliche Art und Weise hergestellt werden.

Traditionell befinden sich in dieser aber meist Schweineleber und Rinderleber. Schalotten oder Zwiebeln sowie Schmalz stellen ebenfalls wichtige Zutaten in der Leberpastete dar.

Zubereitet wird die Pastete meist in einer rechteckigen Pfanne. Serviert wird Leverpostej dann entweder warm oder kalt.

Besonders beliebt ist die Leverpostej natürlich auch auf einer Scheibe Roggenbrot.

7. Wienerbrød

Wienerbrød ist ein süßes Gebäck aus Dänemark, welches aus Blätterteig zubereitet wird.

Seinen Namen trägt das Gebäck, da dieses ursprünglich von einem Wiener Bäckern in Dänemark zubereitet wurde.

Wienerbrød kann heute auf die unterschiedlichsten Arten und Weisen zubereitet werden: So kann sich die Form unterscheiden. Außerdem kann das Wienerbrød unterschiedliche Füllungen besitzen.

Einige Varianten sind auch mit Schokolade oder einer anderen Glasur überzogen.

Wienerbrød wird in Dänemark besonders häufig zum Tee oder Kaffee gereicht.

8. Æblekage

Als weiteres besonders beliebtes Dessert der dänischen Küche darf Æblekage nicht auf unserer Liste der beliebtesten dänischen Gerichte fehlen.

Es handelt sich hierbei um traditionellen Apfelkuchen, dessen Zubereitung sich je nach Region in Dänemark leicht unterscheiden kann.

So wird der Æblekage teilweise mit Zimt oder Muskatnuss zubereitet. Diese Gewürze verleihen dem Apfelkuchen aus Dänemark eine besondere Geschmacksnote.

Gemahlene Nüsse können sich in dem Teig von einem Æblekage ebenfalls befinden.

Darüber hinaus kann sich die Apfelsorte auf dem Kuchen unterscheiden: Einige Varianten werden mit süßen Äpfeln zubereitet, wobei anderen Varianten des Kuchens mit säuerlichen Äpfeln zubereitet werden.

Serviert wird der Æblekage häufig an Feiertagen gemeinsam mit einem Tee oder Kaffee.