Haltbarkeit von Dessertwein – ab wann ist er schlecht?

Wie lange ist Dessertwein haltbar? Geöffnete Dessertweine sind abhängig vom Alkohol- und Zuckergehalt 1-2 Wochen haltbar. Ein niedriger Alkoholgehalt reduziert die Haltbarkeit. Gleichzeitig führt ein hoher Zuckergehalt im offenen Dessertwein dazu, dass er sich länger hält.

Dessertwein im Kühlschrank lagern, um die Haltbarkeit zu verlängern

Der offene Dessertwein sollte optimalerweise binnen weniger Tage aufgebraucht werden. Die Weinflasche sollte dabei aufrecht stehend im Kühlschrank gelagert werden.

Dadurch ist der Dessertwein vor Hitze, Sonneneinwirkung und Temperaturschwankungen geschützt. Eine kleine Kostprobe ist vor dem Genuss ratsam, da ein offener Dessertwein schnell zu gären beginnen kann.

Luft in der Dessertweinflasche führt zu einer kürzeren Haltbarkeit

Letzte Aktualisierung: 24.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Kommt der Dessertwein mit viel Luft in Verbindung, reduziert sich die Haltbarkeit. Viele Weinkenner nutzen daher eine Weinpumpe um der Flasche möglichst viel Luft zu entziehen. Wir haben dabei mit der Vakuumpumpe von Vacu Vin gute Erfahrungen gemacht.

Um den Dessertwein also möglichst lange haltbar zu machen, sollte die Flasche im Kühlschrank gelagert und vorgängig die Luft aus der Weinflasche gepumpt werden.

Schlechten und verdorbenen Dessertwein am Geruch erkennen

Ein schlechter Dessertwein riecht unangenehm, entwickelt Bläschen und es kann sich Schaum auf der Oberfläche gebildet haben.

Ist ein starkes Zischen beim Öffnen der Flasche wahrzunehmen, so ist es womöglich ein Anzeichen, dass der Dessertwein bereits stark gärt und nicht mehr zum Verzehr geeignet ist.

Zudem sollte vorgängig unbedingt eine kleine Geschmacksprobe gemacht werden. Dazu einfach einen kleinen Schluck Wein in ein Glas füllen und die Konsistenz begutachten. Im Anschluss dann einen kleinen Schluck nehmen und schauen, ob der Dessertwein nicht schon schlecht geworden ist.

In den ersten Wochen ist in der Regel nicht mit ernsten Beschwerden zu rechnen, wenn versehentlich schon schlecht gewordener Dessertwein getrunken wurde. Der viele Zucker und Alkohol verhindern oft das Schlimmste. Verdorbener Wein kann aber nach einigen Wochen zu Bauchschmerzen und noch schlimmeren Beschwerden führen.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Den Dessertwein zum Nachtisch oder Käse geniessen

Dessertwein ist ein süßer Rotwein oder Weißwein, der zu süßen Speisen, Desserts oder Käse serviert wird.