Garnelen Beilagen: Das passt – inkl. Getränke & Sauce

Was passt am besten zu Garnelen? Garnelen können hervorragend mit Schmorgemüse, Bratkartoffeln, gekochtem Reis, Kartoffelecken, Pommes Frites, gegrillten Zucchini, einem grünen Blattsalat sowie einem Risotto kombiniert werden.

Wer zu den Garnelen einen Wein trinken möchte, sollte auf einen Weißwein zurückgreifen. Als Garnitur zu den Garnelen kommen einige Zitronenscheiben oder Limettenscheiben in Frage.

Für dich haben wir untenstehend die besten Ideen und Beilagen zu Garnelen zusammengestellt.

Die besten Beilagen zu Garnelen

1. Schmorgemüse

Schmorgemüse lässt sich zu den leckersten Beilage zu Garnelen zählen und kann zudem besonders einfach zubereitet werden.

Es werden dazu lediglich unterschiedliche Gemüsesorten benötigt. Gut geeignet sind beispielsweise Zucchini, Tomaten, Champignons, Paprika, Zwiebeln und Auberginen.

Das Gemüse wird als erstes gewaschen und kleingeschnitten. Jetzt wird gepresster Knoblauch in etwas Öl in der Pfanne angebraten.

Als nächstes wird das gesamte Gemüse dazugegeben, woraufhin eine mittlere Hitze eingestellt werden sollte.

Etwas Gemüsebrühe sollte ebenfalls zu dem Gemüse dazugegeben werden. Unter einem Deckel sollte das Gemüse nun für 10 bis 15 Minuten schmoren.

Zu guter Letzt wird das Schmorgemüse mit Salz, Pfeffer, Thymian und Rosmarin verfeinert.

2. Bratkartoffeln

Als weitere leckere und deftige Beilage zu Garnelen eignen sich Bratkartoffeln. Diese sollten grundsätzlich aus festkochenden Kartoffeln zubereitet werden.

Dazu werden die Kartoffeln zunächst in Salzwasser gekocht. Im Anschluss sollten diese vollständig abkühlen.

Die Kartoffeln werden jetzt geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Als nächstes werden einige Zwiebelwürfel in etwas Fett in einer Pfanne angeschwitzt.

Nach 2 bis 3 Minuten werden dann die Kartoffelscheiben dazugegeben und ebenfalls angebraten. Die Bratkartoffeln können nun mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt werden.

Etwas Speck kann ebenfalls zu den Bratkartoffeln dazugegeben werden. Sobald die Bratkartoffeln von beiden Seiten knusprig und braun sind, können diese noch mit Schnittlauch oder Petersilie garniert werden.

3. Gekochter Reis

Da sich gekochter Reis perfekt mit Garnelen sowie den dazugehörigen Saucen kombinieren lässt, darf auch dieser nicht auf unserer Beilagenliste fehlen.

Welche Reissorte verwendet wird, hängt von dem persönlichen Geschmack ab. Vor dem Kochen sollte der Reis in jedem Fall gewaschen werden.

Im Anschluss sollte dieser in gesalzenem Wasser gekocht werden. Es sollte dabei auf die zweifache Menge an Wasser geachtet werden. Alternativ kann der Reis aber auch in einem Reiskocher zubereitet werden.

4. Kartoffelecken

Kartoffeln können geschmacklich sehr gut mit Garnelen gepaart werden und so zählen Kartoffelecken zu den besten Garnelen-Beilagen.

Die Kartoffelecken sollten aus festkochenden Kartoffeln zubereitet werden. Zunächst werden die festkochenden Kartoffeln geschält und in Ecken geschnitten.

Sollen die Kartoffelecken im Backofen zubereitet werden, so werden diese nun mariniert. Die Marinade für die Kartoffeln kann zum Beispiel aus Öl, Salz, Paprikapulver und Pfeffer bestehen.

Die marinierten Kartoffelecken werden als nächstes auf ein Backblech gegeben und dann bei einer Temperatur von 200 °C in den Backofen geschoben.

Nach einer Backzeit von rund 40 bis 50 Minuten sind die Kartoffelecken gar und können zu den Garnelen serviert werden.

Alternativ lassen sich die Kartoffelecken aber auch in der Fritteuse zubereiten. Dazu müssen diese nicht im Voraus mariniert werden.

Jetzt können die Kartoffelecken mit den beliebigsten Saucen und Dips zu den Garnelen serviert werden.

5. Pommes Frites

Als weiteres Kartoffelgericht zu Garnelen eignen sich Pommes Frites. Die leckersten Fritten können aus festkochenden Kartoffeln zubereitet werden.

Diese werden als erstes geschält und in dünne Stifte geschnitten. Im Anschluss können die rohen Pommes in die Fritteuse gegeben werden.

Hier werden diese so lange frittiert, bis diese knusprig und braun werden. Wer keine Fritteuse besitzt, kann die Pommes natürlich auch im Backofen zubereiten.

Davor sollten diese jedoch mit einer Mischung aus Olivenöl, Salz, Paprikapulver und weiteren beliebigen Gewürzen mariniert werden, damit diese später knusprig werden.

Gebacken werden sollten die Fritten bei einer Temperatur von 200 °C. Nach rund 30 bis 40 Minuten sind diese dann gar und können zu den Garnelen serviert werden.

6. Gegrillte Zucchini

Gegrillte Zucchini stellen eine weitere leckere Beilage zu Garnelen dar.

Bevor die Zucchini gegrillt werden können, sollte diese gründlich gewaschen werden und in dünne Scheiben geschnitten werden.

Als nächstes werden die Zucchinischeiben in Olivenöl in der Pfanne angebraten. Kurz, bevor die Zucchinischeiben gar sind, können diese mit Salz und Pfeffer gewürzt werden.

Mit einigen Kräutern wie Rosmarin und Thymian können die gegrillten Zucchini ebenfalls verfeinert werden.

Im Anschluss können diese zu den Garnelen serviert werden.

7. Grüner Blattsalat

Wer nach einer gesunden Beilage zu Garnelen sucht, kann einen grünen Blattsalat zubereiten.

Für den Salat wird zunächst eine Grundlage benötigt, wobei es sich um einen beliebigen Kopfsalat handeln kann.

Zunächst werden die äußeren Blätter und der Strunk von dem Kopfsalat entfernt. Anschließend werden die Salatblätter unter kaltem Wasser gewaschen und daraufhin so gut wie möglich von diesem befreit.

Der Blattsalat kann jetzt mit weiteren Zutaten wie Paprika, Tomaten, Gurken und Oliven vermischt werden. Wer mag, kann auch Käsestückchen oder Croutons in den grünen Blattsalat geben.

Das Dressing für den grünen Blattsalat kann jetzt zum Beispiel auf Basis von Mayonnaise sowie verschiedenen Gewürzen und Kräutern angerührt werden. Ein Dressing auf Grundlage von Essig und Öl eignet sich ebenfalls sehr gut für einen grünen Blattsalat.

8. Risotto

Zu guter Letzt eignet sich auch ein Risotto als Beilage zu Garnelen. Für die Zubereitung von dem Risotto wird Rundkornreis benötigt, denn dieser kann die größte Menge an Flüssigkeit aufsaugen.

Im ersten Schritt der Zubereitung von einem Risotto werden einige Zwiebelwürfel in Butter in einem Topf angeschwitzt.

Sobald die Zwiebelwürfel glasig sind, wird der Rundkornreis dazugegeben für 2 bis 3 Minuten in der heißen Butter geschwenkt.

Jetzt wird circa die zweifache Menge an Gemüsebrühe in den Topf zu dem Reis gegeben und mit diesem vermischt. Bei mittlerer Hitze sollte der Reis nun langsam köcheln und dabei ständig umgerührt werden.

Dabei sollte das Risotto auch mit Salz und Pfeffer verfeinert werden. Sobald die Flüssigkeit vollständig verschwunden ist, kann der Herd abgeschaltet werden.

Zu guter Letzt kann noch ein Stückchen Butter in das Risotto gegeben werden. Dieses sorgt für eine cremige Konsistenz. Wer möchte, kann das Risotto jetzt noch verfeinern. Dazu eignet sich beispielsweise Parmesan.

Leckere Saucen zu Garnelen

Garnelen harmonisieren mit den verschiedensten Saucen, welche sowohl mild als auch würzig oder scharf ausfallen können.

Die leckersten Saucen zu Garnelen stellen wir für dich nachfolgend vor.

  • Cocktailsauce (kann aus Ketchup, Mayonnaise, Senf, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Weinbrand zubereitet werden)
  • Kräuterdip (lässt sich aus Sauerrahm, Creme fraiche, Paprikapulver, Schnittlauch, Basilikum, Salz und Pfeffer zubereiten)
  • Limettensauce (besteht aus Limettensaft, Dill, Butter, Salz und Pfeffer)
  • Ketchup
  • Mayonnaise

Diese Weinsorten passen zu Garnelen am besten

Wer zu seinen Garnelen einen leckeren Wein genießen möchte, sollte auf einen Weißwein setzen, denn dieser passt sich dem milden Aroma von den Meeresfrüchten perfekt an.

Die leckersten Weißweinsorten zu Garnelen kannst du nachfolgend finden.

  • Riesling (zum Beispiel vom Weingut Van Volxem an der Saar)
  • Sauvignon Blanc (beispielsweise vom Weingut Knipser )
  • Silvaner (beispielsweise vom Weingut Wittmann)

Die besten Biersorten zu Garnelen

Alternativ zu Wein kann auch ein Bier zu Garnelen getrunken werden. Am besten eignen sich Biersorten wie ein frisch-gezapftes Lagerbier oder ein Pils. Malzige Biersorten eignen sich ebenfalls sehr gut zu den Meeresfrüchten.

Des Weiteren können alkoholfreie Getränke wie Wasser, Limonaden und Softdrinks zu den Garnelen getrunken werden.

Vorspeisen, welche mit Garnelen kombiniert werden können

Zu Garnelen eignen sich mediterrane Vorspeisen besonders gut. Dazu lassen sich zum Beispiel schwarze Oliven mit Fetakäse, Antipasti oder eingelegtes Gemüse zählen.

Ein Bruschetta mit einer Mischung aus Tomaten und Knoblauch eignet sich ebenfalls als leckere Vorspeise zu Garnelen.

Darüber hinaus kommen Suppen wie eine Fischsuppe oder Kartoffelsuppe als Vorspeise zu den Garnelen in Frage.

Diese Garnitur eignet sich zu Garnelen

Als schöne Garnitur für Garnelen eignen sich einige Limettenstückchen oder Zitronenstückchen.

Der Saft der Limetten oder Zitronen lässt sich auch geschmacklich sehr gut mit den Garnelen paaren.