Frühlingsrollen Beilagen: Das passt – inkl. Getränke & Sauce

Was passt am besten zu Frühlingsrollen? Gekochter Reis, ein Nudelsalat, geschmorte Pfifferlinge, ein Karottensalat, Süßkartoffelpommes, Kartoffelecken, ein Kürbispüree sowie gebratener Weißkohl gehören zu den besten Beilagen zu Frühlingsrollen.

Frühlingsrollen können besonders gut mit Weißweinen oder Roséweinen kombiniert werden. Als Garnitur für die Frühlingsrollen können unter anderem einige Karottenstückchen oder Kräuter benutzt werden.

Für dich haben wir eine Liste der besten Ideen und Beilagen zu Frühlingsrollen zusammengestellt.

Die besten Beilagen zu Frühlingsrollen

1. Gekochter Reis

Gekochter Reis gehört zu den Beilagen, welche sich am besten zu Frühlingsrollen eignen. Zubereitet werden kann dieser aus den verschiedensten Reissorten. Das Geheimnis von dem perfekten gekochten Reis besteht darin, diesen vor dem Kochen zu waschen.

Anschließend sollte dieser mit der zweifachen Menge an Wasser sowie etwas Salz gekocht werden. Wer einen Reiskocher besitzt, kann den Reis zu den Frühlingsrollen natürlich auch in diesem zubereiten.

2. Nudelsalat

Als weitere leckere und deftige Beilage zu Frühlingsrollen eignet sich ein klassischer Nudelsalat.

Dieser kann aus den verschiedensten beliebigen Nudelsorten zubereitet werden. Grundsätzlich sollten die Nudeln zunächst gekocht werden.

Sobald diese abgekühlt sind, werden diese in einer Salatschüssel mit weiteren Zutaten vermischt: Dazu zählen Mayonnaise, Joghurt, Geflügelbrühe, Paprikapulver und etwas Knoblauchpulver.

Mais aus der Dose, Erbsen aus der Dose, Fleischwurst und saure Gurken können ebenfalls zu dem Nudelsalat gegeben werden und mit diesem vermischt werden.

Bevor der Nudelsalat zu den Frühlingsrollen serviert werden kann, sollte dieser noch für 1 Stunde im Kühlschrank ziehen.

3. Geschmorte Pfifferlinge

Geschmorte Pfifferlinge sind lecker und gesund, sodass es sich hierbei um eine perfekte Frühlingsrollen-Beilage handelt.

Vor dem Schmoren sollten die Pfifferlinge geputzt werden und je nach Größe kleingeschnitten werden.

Jetzt wird etwas Butter in einer Pfanne erhitzt. Als nächstes werden Zwiebelstückchen in die Pfanne gegeben und in dieser geschwenkt.

Sind die Zwiebelstückchen glasig, so werden die Pfifferlinge dazugegeben. Nach wenigen Minuten werden die Pilze jetzt mit Weißwein und Sahne abgelöscht.

Verfeinert werden die Pfifferlinge mit Salz, Pfeffer und Thymian. Bei einer mittleren Hitze sollten die Pilze für 15 Minuten schmoren. Im Anschluss können die Pfifferlinge mit Petersilie und Schnittlauch garniert werden.

4. Karottensalat

Ein Karottensalat stellt eine gesunde und leichte Beilage zu Frühlingsrollen dar und kann schnell zubereitet werden:

Es wird dazu eine größere Menge an frischen Karotten benötigt. Die Karotten werden geschält und geraspelt. In einer Schüssel werden die geraspelten Karotten dann mit etwas Honig und Zitronensaft vermischt.

Nun wird noch die Vinaigrette für den Karottensalat zubereitet: Diese kann aus Öl, Essig, Salz und etwas Wasser angerührt werden.

Sobald die Vinaigrette mit dem Karottensalat vermischt wurde, sollte dieser noch für 1 Stunde ziehen, bevor dieser zu den Frühlingsrollen serviert werden kann.

5. Süßkartoffelpommes

Durch den leckeren geschmacklichen Kontrast und die knusprige Konsistenz können die Süßkartoffelpommes sehr gut mit Frühlingsrollen gepaart werden.

Für die Zubereitung dieser Beilage werden mehrere große Süßkartoffeln geschält und in dünne Stifte geschnitten.

Die rohen Süßkartoffelpommes können jetzt mit Öl, Paprikapulver, Salz, Knoblauchpulver und weiteren beliebigen Gewürzen mariniert werden und auf ein Backblech gegeben werden.

Im Anschluss werden die Süßkartoffelpommes in den Backofen geschoben und bei einer Temperatur von 200 °C gebacken. Nach 30 bis 35 Minuten sind die Süßkartoffelpommes dann gar und können zu den Frühlingsrollen serviert werden.

In der Fritteuse können die Süßkartoffelpommes ebenfalls zubereitet werden, wobei diese dazu nicht im Voraus mariniert werden müssen. Die Süßkartoffelpommes können mit den verschiedensten Saucen und Dips serviert werden.

6. Kartoffelecken

Als weiteres Kartoffelgericht zu Frühlingsrollen eignen sich Kartoffelecken. Für die Zubereitung von Kartoffelecken werden festkochende Kartoffeln benötigt. Diese werden als erstes geschält und in Ecken geschnitten.

Die rohen Kartoffelecken können jetzt sofort in die Fritteuse gegeben werden und in dieser zubereitet werden. Sobald diese braun und knusprig sind, sind diese gar. Alternativ lassen sich die Kartoffelecken aber auch im Backofen zubereiten.

Dazu sollten diese zunächst mit einer Marinade aus Olivenöl, Paprikapulver, Salz und beliebigen weiteren Gewürzen vermischt werden, denn diese sorgt später für eine knusprige Konsistenz.

Die Kartoffelecken werden daraufhin bei einer Temperatur von 200 °C rund 40 Minuten gebacken und dabei immer wieder gewendet.

7. Kürbispüree

Ein Kürbispüree ist lecker und gesund und eignet sich deswegen bestens als Beilage zu Frühlingsrollen.

Für die Zubereitung von diesem eignen sich die verschiedensten Kürbissorten wie ein Hokkaidokürbis oder ein Butternut-Kürbis.

Der Kürbis wird als erstes geschält, von seinem Kerngehäuse befreit und in kleine Stückchen geschnitten.

Nun werden mehlige Kartoffeln geschält und in kochendes Salzwasser gegeben. Nach circa 10 Minuten werden auch die Kürbisstückchen in das Salzwasser gegeben.

Die Kartoffeln und die Kürbisstückchen sind nach einer Gesamtkochzeit von rund 20 Minuten gar. Nun kann das Salzwasser abgegossen werden, woraufhin die Kartoffeln und die Kürbissstückchen zerstampft werden.

Dabei werden etwas Milch und Butter dazugegeben, denn diese Zutaten tragen zu einer cremigen Konsistenz bei. Muskatnuss, Salz und Pfeffer sorgen wiederum für einen leckeren Geschmack.

Ist das Kürbispüree cremig und sind keine Stückchen mehr in diesem zu sehen, so kann dieses zu den Frühlingsrollen serviert werden.

8. Gebratener Weißkohl

Gebratener Weißkohl stellt gerade in der asiatischen Küche eine beliebte Beilage zu den verschiedensten Gerichten dar und darf daher nicht auf unserer Liste der Beilagen fehlen.

Bevor der Weißkohl gebraten werden kann, sollte dieser von seinen äußeren Blättern und dem Strunk befreit werden. Außerdem sollten die Weißkohlblätter in kleinere Stückchen geschnitten werden und gründlich gewaschen werden.

In einer großen Pfanne werden nun Zwiebelwürfel, Knoblauch und Peperoni angebraten. Nach wenigen Minuten wird bereits der Weißkohl dazugegeben und ebenfalls angebraten.

Wird dieser weicher und braun, so wird dieser mit etwas Sojasauce abgelöscht, wobei diese vorsichtig dosiert werden sollte.

Im Anschluss wird die Hitze deutlich gesenkt. Der Weißkohl wird jetzt mit Gemüsebrühe abgelöscht und dann für 30 Minuten geschmort.

Die leckersten Saucen zu Frühlingsrollen

Durch die Kombination mit einer würzigen Sauce kann der Geschmack von Frühlingsrollen nochmal aufgewertet werden.

Aus diesem Grund haben wir für dich eine Übersicht der leckersten Saucen zu Frühlingsrollen erstellt.

  • Scharfe Sauce (kann zum Beispiel aus Erdnussöl, Schalotten, Sambal Olek, Tomatenmark, Limetten, Sojasauce und Maisstärke zubereitet werden)
  • Süßsaure Sauce (kann aus Paprika, Limettensaft, Reisessig, Zucker, Stärke und Wasser zubereitet werden)
  • Süße Chilisauce (lässt sich aus grünen Chilis, Reisessig, Zucker, Ingwer und Knoblauch zubereiten)

Diese Weinsorten können mit Frühlingsrollen kombiniert werden

Wer zu seinen knusprigen Frühlingsrollen einen Wein genießen möchte, sollte auf einen Weißwein zurückgreifen. Ein Roséwein eignet sich ebenfalls sehr gut zu dem asiatischen Gericht.

Die besten Weinsorten zu Frühlingsrollen stellen wir nachfolgend vor.

  • Weißwein (zum Beispiel Riesling, Silvaner oder Weißburgunder)
  • Roséwein (zum Beispiel Le Cedre oder La Pasola)

Getränke, welche zu Frühlingsrollen passen

Helle Biersorten können generell ebenfalls sehr gut zu Frühlingsrollen getrunken werden. Unter anderem lassen sich dazu ein helles Lagerbier, ein Pils, ein Porter oder ein Stout zählen.

Darüber hinaus können alkoholfreie Getränke wie Säfte, Schorlen, Wasser und sämtliche Softdrinks zu Frühlingsrollen serviert werden.

Die leckersten Frühlingsrollen-Vorspeisen

Da es sich bei Frühlingsrollen um ein asiatisches Gericht handelt, passen sämtliche asiatische Vorspeisen besonders gut zu diesem.

Dazu zählen unter anderem Suppen wie eine Wan Tan Suppe oder eine Pekingsuppe. Kimchi oder Edamame lassen sich ebenfalls als Vorspeise zu den Frühlingsrollen servieren.

Diese Garnitur eignet sich zu Frühlingsrollen

Eine Garnitur ist für die Frühlingsrollen nicht zwingend notwendig, denn in den meisten Restaurants wird das asiatische Gericht ohne eine solche serviert.

Wer auf eine Garnitur besteht, kann die Frühlingsrollen allerdings mit einigen Karottenstückchen und Kräutern wie Koriander garnieren.