Grünes Obst: 8 leckere Sorten (mit vielen Bildern)

Welches Obst ist grün? Zu den leckersten grünen Obstsorten lassen sich Limetten, Goldpflaumen, Guaven, Sternfrüchte, grüne Äpfel, grüne Birnen, grüne Trauben und Kiwis zählen.

Die beliebtesten grünen Obstsorten stellen wir in unserer nachfolgenden Übersicht mit den dazugehörigen Bildern vor.

Das leckerste grüne Obst

1. Limetten

Zu den bekanntesten und beliebtesten grünen Obstsorten lassen sich ohne Zweifel Limetten zählen.

Diese haben ihnen Ursprung in Südostasien und werden heute in vielen tropischen Ländern angebaut.

Da Limetten auf ein feucht-warmes Klima angewiesen sind, wachsen diese nicht in Deutschland.

Typischerweise wird ausschließlich der äußerst saure Saft von den Limetten konsumiert: Unter anderem werden Getränke aus diesem zubereitet.

Des Weiteren wird Limettensaft zum Verfeinern von Saucen, Suppen, Dips und Marinaden verwendet.

Limetten enthalten einen großen Anteil an Vitamin C und wirken sich daher positiv auf das Immunsystem aus.

2. Goldpflaumen

Bei den Goldpflaumen handelt es sich um eine grüne Pflaumensorte, welche in Polynesien ihren Ursprung hat.

Da die Goldpflaumen auf ein subtropisches Klima angewiesen sind, wachsen diese nicht in Deutschland.

Der Geschmack von den Goldpflaumen fällt süß und säuerlich aus. Außerdem gleicht dieser dem Geschmack von einer Ananas.

Goldpflaumen werden oftmals für die Zubereitung von Nachspeisen verwendet oder pur gegessen.

Gerade in Asien stellen diese auch eine beliebte Zutat in Salaten dar. Gesund sind Goldpflaumen in erster Linie durch ihren hohen Gehalt an Vitamin C.

3. Guaven

Guaven zeichnen sich durch eine intensiv-grüne Schale aus und gehören damit zu den beliebtesten grünen Obstsorten.

Der Geschmack von Guaven ist süßlich, säuerlich und exotisch. Außerdem gleicht die Konsistenz von diesen der Konsistenz von Äpfeln.

Meist werden Guaven frisch verzehrt. Auch für die Zubereitung von Säften und Smoothies sind diese sehr beliebt.

Guaven gehören zu den gesündesten Früchten der Welt, was unter anderem an dem hohen Gehalt an Vitamin C liegt. So tragen diese maßgeblich zu einem robusten Immunsystem bei.

4. Sternfrüchte

Sternfrüchte zählen zu den tropischen Früchten und sind für ihre grüne Farbe bekannt.

Der Ursprung von diesen kann auf Südostasien zurückgeführt werden. So werden die Sternfrüchte hier auch noch heute in großen Mengen geerntet.

Darüber hinaus gehören aber auch die meisten anderen tropischen Länder zu den Anbaugebieten für Sternfrüchte.

Der Geschmack von den Sternfrüchten fällt sehr mild und nur leicht-süßlich aus. Teilweise ist auch ein säuerlicher Geschmack wahrnehmbar.

In der Regel werden Sternfrüchte pur verzehrt oder zum Garnieren von verschiedenen Gerichten verwendet.

Sternfrüchte sind primär durch den hohen Anteil an Vitamin C, Kalzium und Phosphor gesund.

5. Grüne Äpfel

Grüne Äpfel lassen sich zu den bekanntesten Apfelsorten zählen. Dabei ist die Sorte Granny Smith besonders beliebt.

Diese stammt ursprünglich aus Australien, wird aber auch in Deutschland angebaut.

Grüne Äpfel sind meist etwas saurer im Geschmack und werden daher häufig für die Zubereitung von Backwaren, Kompott und Mus verwendet.

Natürlich werden diese auch pur gegessen oder für die Zubereitung von Säften verwendet.

Grüne Äpfel enthalten zahlreiche Vitamine und Mineralien. Darüber hinaus befinden sich diverse sekundäre Pflanzenstoffe in diesen, welche unter anderem entzündungshemmend und antioxidativ wirken.

6. Grüne Birnen

Grüne Birnen stammen ursprünglich aus Anatolien und dem Kaukasus. Heute werden diese aber weltweit angebaut, sodass es auch in Deutschland viele Anbaugebiete gibt.

Grüne Birnen zeichnen sich durch einen süßen und leicht-säuerlichen Geschmack aus. Außerdem sind diese besonders saftig.

Die grünen Früchte werden in der Regel in ihrer ursprünglichen Form gegessen oder für die Zubereitung von Backwaren verwendet. Zum Einlegen sind grüne Birnen ebenfalls sehr beliebt.

Gesund sind grüne Birnen vor allem durch ihren hohen Anteil an Folsäure. Diese wirkt sich positiv auf den Hormonhaushalt aus.

Weiterhin befinden sich einige essenzielle Mineralien in den grünen Birnen.

7. Grüne Trauben

Grüne Trauben können zu den beliebtesten Traubensorten gezählt werden und haben ihren Ursprung am schwarzen Meer.

Grundsätzlich fallen die grünen Trauben etwas milder im Geschmack aus als rote oder violette Trauben.

Grüne Trauben werden auch im Süden von Deutschland angebaut. Geerntet werden diese typischerweise ab dem August, wobei das Ende der Ernte meist auf den Oktober fällt.

Neben dem puren Genuss eignen sich grüne Trauben auch für die Herstellung von Säften. Darüber hinaus wird aus diesen natürlich auch Wein hergestellt.

Da grüne Trauben Kalzium und Folsäure enthalten, ergeben sich mit diesen viele gesundheitliche Vorteile: Beispielsweise wirken sich die grünen Trauben positiv auf den Stoffwechsel und das Herz-Kreislaufsystem aus.

8. Kiwis

Nicht zuletzt gehören auch Kiwis zu den beliebtesten grünen Obstsorten, denn schließlich weisen diese ein intensiv-grünes Fruchtfleisch auf, in welchem sich kleine schwarze Samen befinden.

Kiwis haben ihren Ursprung in Neuseeland, werden heute aber unter anderem auch in Australien und Südamerika angebaut.

Der Geschmack der grünen Kiwis fällt etwas säuerlicher aus als von gelben Kiwis. Kiwis werden meist pur gegessen oder für die Zubereitung von Nachspeisen verwendet.

Grundsätzlich sind diese reich an Vitamin C, sodass sich mit diesen viele gesundheitliche Vorteile ergeben: Beispielsweise wirken Kiwis antioxidativ und entzündungshemmend.