Hefeflocken-Ersatz: Die 8 besten Alternativen

Mit was kann man Hefeflocken ersetzen? Wer Hefeflocken ersetzen möchte, kann als Ersatz unter anderem auf Hefeextrakt, Miso Paste, Gemüsebrühe, Flohsamenschalen, Sojasauce, Haferflocken, Mehlschwitze sowie geriebenen Parmesan zurückgreifen.

Hefeflocken werden meist zum Andicken von Saucen und Suppen, als veganer Ersatz für Käse oder als Grundlage für ein Müsli eingesetzt. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nachfolgend die besten Alternativen zu Hefeflocken zusammenzustellen.

Der beste Ersatz und Alternativen für Hefeflocken

1. Hefeextrakt

Hefeextrakt stellt eine der besten Alternativen für Hefeflocken dar, denn dieser zeichnet sich durch einen ähnlichen Geschmack aus und kann daher auch für viele ähnliche Zwecke angewendet werden:

Unter anderem zählen dazu das Zubereiten von Suppen und Saucen sowie Dips. Als Aufstrich kann Hefeextrakt ebenfalls verwendet werden.

Hefeextrakt sollte vor der Anwendung in Suppen, Saucen und Dips zunächst mit etwas Wasser vermischt werden.

Hefeextrakt ist in der Regel vegan und darüber hinaus besonders ergiebig.

2. Miso Paste

Als weitere Alternative für Hefeflocken kommt japanische Miso Paste in Frage, denn diese zeichnet sich durch einen nussig-würzigen Geschmack aus, welcher somit dem Geschmack von den Hefeflocken gleicht.

Dadurch eignet sich die Miso Paste perfekt zum Zubereiten von Saucen und Suppen, Tofu oder verschiedensten Würzmischungen.

Genauso kann Miso Paste auch dünn als Aufstrich verwendet werden. Zum Kochen sollte die Paste allerdings zunächst mit etwas Wasser vermischt werden.

Miso Paste wird zu einem großen Teil aus Sojabohnen hergestellt und ist daher grundsätzlich vegan, sodass diese in die verschiedensten Ernährungsformen integriert werden kann.

3. Gemüsebrühe

Gemüsebrühe kann ebenfalls als Ersatz für Hefeflocken eingesetzt werden, was daran liegt, dass diese meist etwas Hefeextrakt enthält und den Hefeflocken somit geschmacklich ähnelt.

Außerdem zeichnet sich Gemüsebrühe durch einen besonders intensiven Geschmack aus und ist daher für die verschiedensten Zwecke geeignet.

Vor allem aber eignet sich diese zum Zubereiten von Suppen, Saucen und Dips der unterschiedlichsten Arten.

Grundsätzlich stehen viele unterschiedliche Sorten von Gemüsebrühen zur Verfügung, sodass eine Sorte ausgewählt werden kann, welche dem eigenen Geschmack entspricht.

Darüber hinaus ist Gemüsebrühe in der Regel auch vegan.

Es ist jedoch empfehlenswert, beim Kauf etwas auf den Salzgehalt von der Brühe zu achten, denn dieser sollte aus gesundheitlichen Gründen nicht zu hoch ausfallen.

4. Flohsamenschalen

Werden Hefeflocken zum Andicken von Saucen und Suppen oder als Topping für unterschiedliche Speisen verwendet, so stellen Flohsamenschalen einen perfekten Ersatz dar.

In gemahlener Form sind diese nämlich perfekt für die gleichen Zwecke geeignet.

Es sollte allerdings beachtet werden, dass Flohsamenschalen generell einen neutralen Geschmack aufweisen und daher mit Salz und einigen Gewürzen vermischt werden können, um geschmacklich den Hefeflocken zu entsprechen.

Flohsamenschalen zeichnen sich durch einige gesundheitliche Vorteile aus und wirken sich unter anderem positiv auf den Magen und die Verdauung aus.

5. Sojasauce

Sojasauce kann ebenfalls als Alternative für Hefeflocken verwendet werden, denn diese zeichnet sich durch einen ähnlich-würzigen und salzigen Geschmack aus.

Dadurch kann diese zum Würzen der verschiedensten Speisen verwendet werden und eignet sich zudem auch besonders gut zum Zubereiten von Saucen und Dips.

Es sollte beachtet werden, dass sich Sojasauce allerdings nur zum Würzen und nicht zum Andicken von Speisen eignet.

Zu einem Hauptteile wird Sojasauce grundsätzlich aus Sojabohnen hergestellt.

Dadurch ist diese auch vegan und eignet sich somit für Menschen, welche in ihrer Ernährung auf tierische Produkte verzichten.

6. Haferflocken

Teilweise werden Hefeflocken auch als als Grundlage für ein Müsli verwendet. Ist dies der Fall, so stellen Haferflocken die perfekte Alternative dar, denn diese zeichnen sich schließlich durch eine ähnliche Konsistenz aus.

Haferflocken zeichnen sich durch einen mehligen und leicht süßlichen Geschmack aus.

Werden die gemahlen und zu Hafermehl verarbeitet, so können diese sogar zum Andicken unterschiedlicher Speisen verwendet werden.

Es ergeben sich außerdem viele gesundheitliche Vorteile mit Haferflocken, denn zum einen sättigen diese über einen langen Zeitraum.

Zum anderen enthalten diese auch eine große Menge an B-Vitaminen, Zink, Silicium und Kupfer.

7. Mehlschwitze

Werden Hefeflocken zum Andicken von Speisen verwendet, so kann als Ersatz auf Mehlschwitze zurückgegriffen werden.

Diese ist nämlich genau für diesen Zweck geeignet und kann beispielsweise für Saucen verwendet werden.

Mehlschwitze kann außerdem schnell und einfach selbst zubereitet werden, indem etwas Weizenmehl zusammen mit Öl in der Pfanne erhitzt wird und dabei stetig umgerührt wird.

Dies sorgt für eine einfache und schnelle Anwendung und somit stellt Mehlschwitze unter anderem auch eine perfekte Alternative zu Hefeflocken dar, wenn sich keine anderen Lebensmittel im Haus befinden.

8. Geriebener Parmesan

Nicht zuletzt kann auch auf geriebenen Parmesan als Hefeflocken-Ersatz zurückgegriffen werden, denn schließlich werden Hefeflocken häufig als veganer Käseersatz verwendet werden.

Menschen, welche sich nicht vegan ernähren, können daher natürlich problemlos auf geriebenen Parmesan zurückgreifen, denn dieser kommt den Hefeflocken geschmacklich am nächsten.

Geriebener Parmesan kann unter anderem zum Garnieren, Zubereiten von Saucen und Dips sowie zum Zubereiten zahlreicher weiterer Speisen eingesetzt werden.

Der Käse enthält darüber hinaus einen hohen Anteil an Calcium sowie an gesunden Milchbakterien, welche eine wichtige Rolle für den Darm spielen.