Jordan Olivenöl im Test (unsere Erfahrungen nach 4 Wochen)

In unserem Test hat das Jordan Olivenöl mit Bestwerten abgeschlossen. Dabei haben wir sowohl den Kanister als auch die Flasche getestet, damit wir mit beiden Behältern Erfahrungen sammeln konnten.

Damit wir einen seriösen Test machen können, haben wir das Olivenöl selber bestellt und bezahlt. Kaufst du über einen Link etwas, erhalten wir (ohne zusätzliche Kosten für dich) eine kleine Provision.

Verpackung und Versand

Kartonverpackung des Jordan Olivenöls im Kanister

Geliefert wird sowohl die Flasche als auch der Kanister in einer gut gepolsterten Kartonschachtel. Die Verpackung verhindert einen allfälligen Transportschaden.

Auf diesem Foto sieht man klar, dass die Kartonschachtel doppelt gepolstert ist. Transportschäden sind so wohl ausgeschlossen.
Auch die Glasflasche wurde gut verpackt verschickt.
Auch das Jordan Olivenöl in der Glasflasche hatte einen doppelwandigen Kartonschutz

Optik und Geschmack vom Jordan Olivenöl

Das Öl hat eine wunderschöne Farbe und einen leicht fruchtigen Geruch und Geschmack

Frisches Olivenöl erkennt man neben dem Geschmack am Erntezeitpunkt. Gute Hersteller drucken daher stolz das Erntejahr auf der Verpackung ab.

Da die Olivenernte jeweils im 4. Quartal und 1. Quartal des Folgejahres erfolgt, sollten 2 Jahre auf der Etikette stehen.

Die uns gelieferten Öle haben also den ersten Frischetest bestanden, da das Öl erst wenige Monate alt ist. Olivenöl hat eine Haltbarkeit von 24 Monaten.

Auch sensorisch hat das Jordan Olivenöl unseren Geschmackstest bestanden. Es hat einen sehr milden, leicht fruchtigen und geschmeidigen Geschmack.

Besonders lecker ist das Olivenöl pur – mit etwas Meersalz und Brot

Der Hersteller ist auch stolz auf den Produktionsprozess: Gemäss Angaben enthält das Jordan Olivenöl keine Aromen, keine Füllstoffe, keine Konservierungsstoffe und auch keine Geschmacksverstärker. Natur pur!

Jordan Olivenöl-Flasche (750 ml) von vorne mit der Bezeichnung „Natives Olivenöl extra“
Flaschenrückseite mit Nährwerten, Olivensorten und Angaben zur Kaltextraktion

Herstellung und Produktion

Jordan produziert als Familienbetrieb (in 3. Generation) das Olivenöl in Griechenland. In die Flasche oder den Kanister kommen Kolovi und Adramtiani als Olivensorten.

Die Familie Jordan verarbeitet die Oliven für das Olivenöl noch am Erntetag. Die Kaltextraktion findet bei unter 27 Grad Celsius statt.

Das Öl wird auf natürliche Weise gefiltert, indem sich das Olivenfleisch natürlich am Stahltankboden absetzen kann. Es findet bei Jordan also keine chemische Filterung statt.

Aufbewahrung und optimale Lagerung

Der Kanister ermöglicht eine gute Lagerung

Die Flasche ist so designt, dass die Aromen möglichst optimal erhalten bleiben. So wurde abgedunkeltes Glas verwendet.

Die Flasche und der Kanister sollten dennoch an einem kühlen Ort mit möglichst wenig Licht gelagert werden.

Kanisterseite mit Nährwertangaben
Die andere Kanisterseite mit Informationen über die Familie Jordan
Die Flasche hat einen praktischen Kunstoffverschluss, der im Test gut abgedichtet hat

Preis von Jordan Olivenöl

Die Qualität schlägt sich natürlich schlussendlich auch im Preis nieder. Unser Test und unsere Erfahrungen mit anderen Olivenöle haben aber gezeigt, dass die Preisleistung beim Jordan Olivenöl ausgezeichnet ist; daher können wir es ausdrücklich empfehlen.