Kanadisches Essen: 8 leckere Gerichte der kanadischen Küche

Was ist ein typisch kanadisches Essen? Zu den beliebtesten kanadischen Gerichten und Lebensmitteln können gezählt werden:

  • Poutine (in Bratensauce getränkte Pommes)
  • Donair (kanadischer Döner)
  • Montreal Bagels (kanadisches Frühstück)
  • Pierogis (gefüllte Teigtaschen)
  • Bannock (kanadisches Fladenbrot)
  • Nanaimo Bar (süßer Riegel)
  • Pancakes mit Ahornsirup
  • Butter Tart

Die kanadische Küche wurde in erster Linie von Einwanderern und der indigenen Bevölkerung geprägt. Außerdem passt sich diese der amerikanischen Küche an.

Beim nächsten Kanadaurlaub lassen sich die folgenden kanadischen Spezialitäten empfehlen.

Die besten kanadischen Gerichte und Lebensmittel

1. Poutine

Poutine zählt ohne Zweifel zu den populärsten und berühmtesten kanadischen Spezialitäten.

Meist wird das Gericht als Fast Food serviert und ist daher auch an Straßenständen erhältlich. In Kanada wird Poutine sowohl als Hauptmahlzeit als auch Snack verzehrt.

Es handelt sich bei Poutine um Pommes Frites, welche mit einer Bratensauce übergossen werden und somit in dieser getränkt werden.

Bestreut werden die Pommes meist noch mit geriebenem Käse. Es handelt sich damit um ein sehr deftiges Gericht, welches häufig als Beilage zu einem Burger oder einem Sandwich serviert wird.

Da Poutine nicht zwingend als gesund gilt, wird das Gericht in Kanada typischerweise nicht häufiger als 1 Mal pro Woche verzehrt.

2. Donair

Es handelt sich bei Donair um die kanadische Variante von einem Döner.

Grundsätzlich unterscheidet sich ein Donair nicht sonderlich von einem türkischen Döner.

Lediglich in der Größe und der Form können unterschiede vorliegen: Der Donair wird nämlich meist in einem dünnen Pitabrot eingerollt und kann zudem noch deutlich größer ausfallen als ein türkischer Döner.

Gefüllt ist der kanadische Donair in der Regel mit mariniertem und gegrilltem Hähnchenfleisch und Rindfleisch. Salat, Tomaten und weiteres Gemüse dürfen in diesem ebenfalls nicht fehlen.

Besonders beliebt ist außerdem eine Cocktailsauce, welche zusätzlich mit den anderen Zutaten in das Pitabrot eingerollt wird.

Ein Donair wird in Kanada häufig als Hauptmahlzeit verzehrt. Genau wie in Deutschland ist dieser in Kanada nach einer langen Partynacht besonders beliebt.

Verkauft wird Donair außerdem an vielen Straßenständen.

3. Montreal Bagels

Ein Frühstück ohne Montreal Bagels gilt in Kanada nicht als vollwertiges kanadisches Frühstück, denn hierbei handelt es sich um eine der beliebtesten kanadischen Frühstücksspezialitäten.

Wie der Name schon preisgibt, stammen die Montreal Bagels ursprünglich aus Montreal, sind heute aber in ganz Kanada beliebt.

Im Gegensatz zu den aus den USA bekannten Bagels sind die Montreal Bagels etwas süßer. Außerdem sind diese häufig etwas größer, da diese von Hand geformt werden.

Montreal Bagels werden unter anderem mit Sesam oder Mohn bestreut. Es gibt sie aber in den verschiedensten Varianten.

Beliebt ist die Kombination aus Marmelade oder Honig und Montreal Bagels. Ahornsirup wird zu diesen teilweise ebenfalls serviert. Natürlich darf auch ein Kaffee oder Tee nicht zu diesen fehlen.

4. Pierogis

Pierogis ist ein Gericht, welches ursprünglich aus der Ukraine stammt, durch die ukrainischen Einwanderer heute aber zu den bekanntesten kanadischen Gerichten zählt.

Es handelt sich hierbei um gefüllte Teigtaschen. Serviert wird das Gericht meist zum Mittagessen oder Abendessen. Gerade im Winter sind die heißen Teigtaschen beliebt.

Der Teig von den Teigtaschen wird aus Weizenmehl hergestellt und besonders dünn ausgerollt.

Gefüllt sind die Teigtaschen mit Hackfleisch und Käse. Füllungen wie Kartoffeln oder Gemüse sind ebenfalls beliebt, sodass auch vegetarische Varianten von den Pierogis zur Verfügung stehen.

Die Pierogis werden nach dem Füllen gekocht und dann heiß serviert. Zu den Teigtaschen wird außerdem noch eine deftige Sauce serviert.

5. Bannock

Wer in Kanada auf der Suche nach einem schnellen Snack für Zwischendurch ist, sollte Bannock ausprobieren.

Es handelt sich hierbei um eine kanadisches Fladenbrot, welches auch als Beilage zu verschiedenen Saucengerichten serviert wird.

Bannock gibt es in den verschiedensten Formen und Größen. Häufig wird das Fladenbrot auch mit Käse oder einem anderen Topping serviert.

Es gibt zudem Varianten, welche gefüllt werden. So kann Bannock auch als vollwertiges Frühstück angesehen werden.

Ursprünglich stammt Bannock aus Schottland und wurde von schottischen Einwanderern nach Kanada gebracht. Heute ist das Brot in Kanada fast schon beliebter als in Schottland selbst.

6. Nanaimo Bar

Zu den verbreitesten süßen Snacks in Kanada können Nanaimo Bars gezählt werden.

Es handelt sich bei einem Nanaimo Bar um einen süßen Riegel, welcher ursprünglich aus der Stadt Nanaimo stammt, welche sich an der kanadischen Pazifikküste befindet.

Der Boden von den Riegeln besteht aus Schokokeksen. Auf diese wird eine Schicht aus Buttercreme oder Vanillecreme gefüllt, welche dann noch mit Schokoladencreme bestrichen wird.

Nach der Zubereitung werden die Nanaimo Bars in dünne und lange Stückchen geschnitten. Daher werden diese auch als Riegel bezeichnet.

In Kanada sind Nanaimo Bar in den meisten Cafes und Bäckereien erhältlich. Serviert werden diese häufig zu einem Kaffee oder Tee.

7. Pancakes mit Ahornsirup

Ahornsirup zählt ohne Zweifel zu den bekanntesten kanadischen Spezialitäten. Der süße Sirup wird aus dem Saft der Ahornbäume gewonnen und zeichnet sich durch einen herben Geschmack aus.

In Kanada wird dieser in Kombination mit zahlreichen verschiedenen Spezialitäten und Lebensmitteln verzehrt, wobei die Kombination aus Pancakes und Ahornsirup mit Abstand zu den Beliebtesten zählt.

Pancakes mit Ahornsirup lassen sich gleichzeitig zu den beliebtesten Nachspeisen in Kanada zählen.

Auch als Frühstück werden diese häufig verzehrt. Heute ist die Spezialität weltweit bekannt, sodass in den meisten Restaurants und Cafes auf der Welt stets kanadischer Ahornsirup zu den fluffigen Pancakes serviert wird.

8. Butter Tart

Ebenfalls als eine der leckersten kanadischen Nachspeisen muss Butter Tart auf unserer Bestenliste aufgeführt werden.

Es handelt sich hierbei um eine Torte im Mini-Format, sodass von dieser gleich mehrere verzehrt werden.

Butter Tart wird in Kanada stets zum Kaffee oder Tee gereicht. Da Butter zu den wichtigsten Zutaten des Teigs und der Füllung zählt, kann diese auch zu der namensgebenden Zutat gezählt werden.

Die Füllung der Mini-Torte kann unterschiedlich ausfallen, wobei das Grundrezept für diese aus Butter, Zucker, Eiern und einem Sirup besteht.

Mit Früchten kann die Butter Tart ebenfalls gefüllt sein. So gibt es heute viele verschiedene Varianten von der beliebten kleinen Torte.