Kartoffelstärke-Ersatz: Die 8 besten Alternativen

Mit was kann man Kartoffelstärke ersetzen? Kartoffelstärke lässt sich optimal durch Maisstärke, Pfeilwurzelmehl, Reismehl, Tapiokastärke, Kokosmehl, Hafermehl, Kartoffelpüree sowie Kartoffelmehl ersetzen.

In der Regel wird Kartoffelstärke zum Binden von Zutaten verwendet und kann in diesem Zusammenhang beispielsweise zum Zubereiten von Teigen, Suppen oder Saucen verwendet werden.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nachfolgend die besten Alternativen für Kartoffelstärke zusammenzufassen:

Der beste Ersatz und Alternativen für Kartoffelstärke

1. Maisstärke

Bei Maisstärke handelt es sich um eine der besten Alternativen zu Kartoffelstärke, denn diese zeichnet sich durch nahezu die gleichen Eigenschaften aus und kann daher auch für die gleichen Zwecke verwendet werden:

Unter anderem ist Maisstärke zum Binden von Saucen und Suppen geeignet. Aber auch zum Zubereiten von Teigen kann diese verwendet werden.

Um Maisstärke als Ersatz für Kartoffelstärke zu benutzen, sollte diese grundsätzlich im Verhältnis von 1:1 verwendet werden.

Vorteilhaft ist vor allem, dass Maisstärke glutenfrei und vegan ist, da diese schließlich zu 100 % aus Mais hergestellt wird.

2. Pfeilwurzelmehl

Als weitere Alternative für Kartoffelstärke kommt Pfeilwurzelmehl in Frage, denn hierbei handelt es sich ebenfalls um ein effektives Verdickungsmittel.

Dadurch kann das spezielle Mehl zum Andicken zahlreicher Saucen, Dips oder Suppen verwendet werden.

Aber auch als Zutat in einem Teig kann das Pfeilwurzelmehl zum Einsatz kommen.

Hergestellt wird das Pfeilwurzelmehl aus der Pfeilwurzel, welche unter anderem in Südamerika heimisch ist.

Das Mehl der Pfeilwurzel ist vegan, glutenfrei und kann darüber hinaus auch in einer Paläo-Diät angewendet werden.

Von Vorteil ist darüber hinaus, dass Pfeilwurzelmehl besonders leicht verdaulich ist und sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt auswirkt.

3. Reismehl

Reismehl stellt einen weiteren effektiven Kartoffelstärke-Ersatz dar, denn dieses ist ebenfalls ein Verdickungsmittel und kann daher für zahlreiche Zwecke benutzt werden:

Besonders gut lässt sich dieses in Suppen, Saucen und Dips anwenden, wobei auch viele weitere Speisen mit dem Reismehl angedickt werden können.

Hergestellt wird Reismehl zu 100 % aus Reis und ist daher glutenfrei und vegan.

Darüber hinaus ist Reismehl dafür bekannt, dass dieses besonders gut bekömmlich ist.

4. Tapiokastärke

Tapiokastärke kann ebenfalls als Ersatz für Kartoffelstärke verwendet werden, da es sich hierbei um ein äußerst effektives Verdickungsmittel handelt.

Zum Andicken von Saucen, Suppen und weiteren Speisen, welche einen größeren Anteil an Flüssigkeit enthalten, ist die Stärke perfekt geeignet.

Vorteilhaft ist außerdem, dass diese nahezu geschmacksneutral ist und daher auch in Teigen für verschiedene Backwaren und Co. eingesetzt werden kann.

Tapiokastärke wird grundsätzlich aus der Maniokwurzel gewonnen, welche wiederum in Südamerika heimisch ist.

Tapiokastärke überzeugt vor allem damit, dass diese glutenfrei, vegan und cholesterinfrei ist. Einen hohen Anteil an Folsäure, Mangan, Kalzium und Eisen enthält diese ebenfalls.

Dadurch zählt Tapiokastärke zu den gesündesten Arten von Stärken, welche es gibt.

5. Kokosmehl

Kokosmehl ist ein äußerst ergiebiges Verdickungsmittel, welches sich für die verschiedensten Zwecke einsetzen lässt und dadurch einen guten Kartoffelstärke-Ersatz darstellt.

Unter anderem kann Kokosmehl zum Zubereiten von Teigen für Backwaren verwendet werden, wobei sich dieses auch zum Andicken diverser Saucen und Suppen eignet.

Da Kokosmehl sehr ergiebig ist, sollte die verwendete Menge etwas reduziert werden, um die Kartoffelstärke zu ersetzen.

Es sollte weiterhin beachtet werden, dass sich Kokosmehl durch einen Kokos-Geschmack und eine leicht süßliche Note auszeichnet und daher unter Umständen nicht für jeden Anwendungszweck geeignet ist.

Von Vorteil ist aber durchaus der hohe Anteil an Ballaststoffen, durch welchen sich Kokosmehl auszeichnet.

Es handelt sich darüber hinaus um eine glutenfreie und pflanzliche Proteinquelle.

6. Hafermehl

Weiterhin kann auf Hafermehl zurückgegriffen werden, um Kartoffelstärke in verschiedenen Gerichten zu ersetzen, denn auch hierbei handelt es sich um ein effektives Bindemittel.

Hafermehl lässt sich perfekt in diversen Backwaren als Alternative für Kartoffelstärke einsetzen, wobei eine etwas höhere Menge an diesem verwendet werden muss, um die Stärke zu ersetzen.

Auch zum Andicken von Dips oder unterschiedlichen Speisen ist Hafermehl sehr gut geeignet.

Punkten kann die Kartoffelstärke-Alternative außerdem damit, dass diese glutenfrei ist.

7. Kartoffelpüree

Wer keine Kartoffelstärke Zuhause hat, kann als Alternative tatsächlich auch auf Kartoffelpüree zurückgreifen, denn dieses kann schließlich ebenfalls zum Binden diverser Speisen verwendet werden.

Wird dieses ohne Gewürze zubereitet, so kann dieses unter anderem auch zum Binden von einem Teig verwendet werden.

Ein Kartoffelpüree, welches als Kartoffelstärke-Ersatz eingesetzt wird, sollte unbedingt aus mehligen Kartoffeln zubereitet werden, da sich diese besser zum Binden von Speisen eignen.

Es kann alternativ auch auf Instant-Kartoffelpüree zurückgegriffen werden, denn dieses lässt sich noch schneller und zeitsparender anwenden.

8. Kartoffelmehl

Zu guter Letzt kann als Alternative für Kartoffelstärke natürlich auch auf Kartoffelmehl zurückgegriffen werden, wobei es sich nicht um das Gleiche handelt, denn Kartoffelmehl wird im Gegensatz zu Kartoffelstärke aus ganzen Kartoffeln hergestellt.

Eingesetzt werden kann Kartoffelmehl aber für die gleiche Zwecke: Beispielsweise können Saucen und Dips mit diesem angedickt werden.

Auch für verschiedene Teige ist Kartoffelmehl sehr gut geeignet. Kartoffelmehl ist darüber hinaus glutenfrei und vegan.