Leitungswasser in Apulien ist grundsätzlich trinkbar

Kann man Leitungswasser in Apulien trinken? Das Leitungswasser in der italienischen Region Apulien ist grundsätzlich trinkbar. Dieses ist nämlich an die Anforderungen der EU an die Wasserqualität gebunden und muss daher allen geltenden Standards entsprechen.

Ein gesundheitliches Risiko geht von dem Leitungswasser in Apulien also nicht aus?

Woher stammt das Leitungswasser in Apulien?

Schon vor vielen Jahre wurde in der Region Apulien in Italien das Aquädukt Acquedotto Pugliese errichtet, um die Bewohner Apuliens mit Leitungswasser zu versorgen.

Aus diesem Aquädukt bezieht Apulien auch noch heute den Großteil seines Leitungswassers.

Das Wasser in dem Aquädukt stammt grundsätzlich aus der Quelle des Sele-Flusses. Diese bietet Wasser in hervorragender Qualität, weshalb es kein Problem darstellt, dieses zu trinken.

Brunnenwasser in Apulien – kann man hier seine Wasserflasche auffüllen?

Die Brunnen, welche sich in Apulien befinden, sind in der Regel an das Wassernetz der Region gebunden und weisen daher die gleiche Qualität auf, wie das Leitungswasser.

Somit ist es in der Regel kein Problem, das Brunnenwasser zu trinken, beziehungsweise dieses zum Auffüllen einer Flasche zu benutzen.

Es sollte aber spezifisch darauf geachtet werden, dass das Brunnenwasser zum Trinken geeignet ist.

Ist dies der Fall, so ist der jeweilige Brunnen mit einem solchen Hinweis ausgestattet. Es sollte grundsätzlich nicht Brunnenwasser konsumiert werden, wenn nicht klar ist, woher dieses stammt.

Verschiedene Orte in Apulien – gibt es Unterschiede in der Qualität des Leitungswassers?

Der Großteil aller Orte in Apulien weist eine hervorragende Wasserqualität auf, sodass das Leitungswasser hier problemlos getrunken werden kann. Dennoch gibt es noch wenige Orte in Apulien, welche ihr Leitungswasser aus anderen Quellen beziehen.

Dieses ist dann üblicherweise stärker verchlort.

Um kein Chlorwasser zu konsumieren und seine Gesundheit nicht zu gefährden, sollten Besucher Apuliens sich nochmal zusätzlich über die Trinkwasserqualität vor Ort informieren und gegebenenfalls bei der jeweiligen Stadt – oder Gemeindeverwaltung nachfragen.

Wie fällt die Wasserqualität in den Hotels und Unterkünften in Apulien aus?

Die Hotels und Unterkünfte in Apulien sind direkt an das Wassernetz der Region gekoppelt und verfügen daher über Leitungswasser in Trinkwasserqualität. In den meisten Hotels und Unterkünften ist es somit kein Problem, das reguläre Leitungswasser zu konsumieren.

Allerdings sollte in alten Hotels und Unterkünften Acht gegeben werden, denn hier fallen sind die internen Wasserleitungen unter Umständen nicht mehr sauber beziehungsweise entsprechen nicht den Hygienestandards.

Sich bei seinem Hotel oder seiner Unterkunft zu informieren, macht in solchen Fällen daher Sinn.

Qualität des Badewassers in Apulien

Die Qualität des Badewasser in Apulien entspricht in der Regel der Qualität des Leitungswassers der Region. Das Baden in diesem stellt daher ohnehin keine gesundheitliche Gefahr dar.

Wer einmal aus Versehen Badewasser herunterschluckt, muss sich ebenfalls keine Sorgen machen.

Trinkwasser im Supermarkt kaufen

Wer das Leitungswasser nicht trinken möchte und auf Nummer sicher gehen möchte, kann in jedem lokalen Supermarkt abgefülltes Trinkwasser zu günstigen Preisen einkaufen: Das Wasser in den Supermärkten Apuliens kostet durchschnittlich 0,40 €.