Merguez Beilagen: Das passt – inkl. Getränke & Sauce

Was passt am besten zu Merguez? Ein Linsensalat, Kräutercouscous, ein Krautsalat, ein Linseneintopf, eine Polenta, ein Taboulé, geschmortes Sauerkraut und ein Kartoffelpüree eignen sich als leckere Beilagen zu einer Merguez.

Rotweine passen geschmacklich ebenfalls sehr gut zu der marokkanischen Wurst. Als Garnitur eignen sich beispielsweise Kräuter wie Rosmarin.

Wir haben uns für dich auf die Suche nach den besten Ideen und Beilagen zu einer Merguez gemacht.

Die besten Beilagen zu Merguez

1. Linsensalat

Ein Linsensalat gehört zu den leckersten Beilagen zu einer Merguez, denn schließlich wird die Wurst in den meisten arabischen Restaurants mit Linsengerichten serviert.

Am besten lässt sich ein Linsensalat aus grünen oder braunen Linsen zubereiten. Diese werden zunächst in mit Gemüsebrühe gewürzten Wasser gekocht.

Im Anschluss werden die gekochten Linsen mit Zutaten wie gewürfelten Tomaten und kleingeschnittenen Lauchzwiebeln vermischt.

Jetzt wird ein Dressing aus Senf, Essig, Honig, Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer angerührt und mit dem Linsensalat vermischt. Dieser sollte jetzt für 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank ziehen, bevor dieser zu der Merguez serviert wird.

2. Kräutercouscous

Bei Kräutercouscous handelt es sich um eine weitere Beilage, welche sich sehr gut zu einer Merguez eignet.

Bevor der Couscous mit den Kräutern vermischt werden kann, sollte dieser mit kochendem Wasser übergossen werden und quellen gelassen werden.

Nun werden einige Zwiebelwürfel in etwas Öl angeschwitzt. Sobald die Zwiebelwürfel glasig sind, wird der Couscous zu diesen in die Pfanne gegeben.

Weiterhin werden Salz und geröstete Sonnenblumenkerne dazugegeben und mit dem Couscous vermischt.

Nach einigen Minuten des Bratens wird der Couscous dann mit gehackten Kräutern vermischt. Am besten eignen sich Petersilie, Basilikum, Thymian und Oregano. Der Kräutercouscous kann jetzt sofort zu der Merguerz serviert werden.

3. Krautsalat

Es handelt sich bei einem klassischen Krautsalat zwar nicht um eine typisch-arabische Beilage, jedoch sorgt dieser mit der Merguez für eine leckere geschmackliche Kombination.

Zubereitet wird ein Krautsalat stets aus Weißkohl, welcher von seinen äußeren Blättern befreit wird, in dünne Streifen geschnitten beziehungsweise gehackt wird und dann in einer Schüssel mit Essig, Salz und Zucker vermischt wird.

Daraufhin wird der Krautsalat für einige Minuten geknetet, sodass ein Großteil der Flüssigkeit aus diesem entweicht und dann abgegossen werden kann.

Im Anschluss wird der Krautsalat mit gewürfelten Zwiebeln, Öl und Kümmel vermischt und dann für 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Im Anschluss sollte der Krautsalat nochmal mit Salz, Zucker und Pfeffer verfeinert werden, bevor dieser zu der Merguez serviert werden kann.

4. Linseneintopf

Als weiteres Linsengericht eignet sich auch ein Linseneintopf bestens zu einer Merguez. Für die Zubereitung von diesem kommen alle beliebigen Linsensorten in Frage, wobei die Linsen zunächst gewaschen und eingeweicht werden sollten.

In der Zwischenzeit werden gewürfelte Zwiebeln und Wurzelgemüse in einem großen Topf angebraten.

Daraufhin werden die Linsen mit etwas Wasser in den Topf gegeben. Ist das Wasser vollständig verdampft, so werden die Linsen mit etwas Essig abgelöscht.

Als nächstes werden eine große Menge an Gemüsebrühe sowie kleingeschnittene Kartoffeln und etwas Senf dazugegeben.

Der Linseneintopf sollte jetzt für rund 30 Minuten köcheln. Wer möchte, kann die Merguez jetzt in kleine Stückchen schneiden und direkt in den Linseneintopf geben.

Verfeinert werden sollte der Linseneintopf vor dem Servieren noch mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskatnuss. Darüber hinaus sollte dieser mit reichlich Petersilie garniert werden.

5. Polenta

Die Kombination aus einer Polenta und einer Merguez mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, sorgt jedoch für ein leckeres Geschmackserlebnis.

Die Zubereitung von einer Polenta ist äußerst simpel, denn dazu wird lediglich Maisgrieß in Salzwasser gekocht. Es sollte hierbei auf eine mittlere Hitze geachtet werden.

Außerdem sollte der Maisgrieß während des Kochens immer wieder umgerührt werden. Ist der Maisgrieß fertig, so sollte dieser nochmal für einige Minuten ziehen.

Als nächstes kann dieser auf ein eingefettetes Backblech gestrichen werden und gleichmäßig auf diesem verteilt werden.

Kühlt die Polenta auf dem Backblech ab, so härtet diese aus, sodass diese später in kleine Stückchen geschnitten werden kann.

Die Stückchen können jetzt in Olivenöl in der Pfanne angebraten werden, mit Parmesan verfeinert werden und dann zu der Merguez serviert werden.

6. Taboulé

Bei einem Taboulé handelt es sich um einen beliebten arabischen Salat, welcher sich als gesunde Beilage zu einer Merguez eignet.

Zubereitet wird der Taboulé auf Basis von Bulgur. Dieser wird als erstes in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergossen, sodass dieser quellen kann.

In der Zwischenzeit werden Tomaten, Gurken und Zwiebeln in kleine Stückchen geschnitten. Petersilie und Minze sollten ebenfalls kleingeschnitten werden.

Nach einer Quellzeit von 30 Minuten wird der Bulgur nun mit dem Gemüse und Kräutern vermischt.

Bevor der Salat zu der Merguez serviert wird, sollte dieser noch mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischt werden. Traditionell wird der Taboulé auf Salatblättern angerichtet.

7. Geschmortes Sauerkraut

Da geschmortes Sauerkraut sehr gut zu Bratwürsten oder Grillwürsten passt, stellt dieses auch eine leckere Beilage zu einer Merguez dar.

Bevor das Sauerkraut geschmort werden kann, sollte dieses ausgedrückt werden und somit von seiner Flüssigkeit befreit werden.

Jetzt werden Zwiebelwürfel, Paprikapulver und kleingeschnittener Knoblauch in etwas Butter angebraten.

Nach 1 bis 2 Minuten wird dann bereits die gesamte Menge an Sauerkraut dazugegeben. Das Sauerkraut sollte nun mit Sahne und Weißwein abgelöscht werden.

Unter einem Deckel wird das Sauerkraut jetzt bei niedriger Hitze für 30 bis 40 Minuten geschmort.

Bevor das geschmorte Sauerkraut zu der Merguez serviert werden kann, sollte dieses noch mit Pfeffer, Salz und Butter verfeinert werden.

8. Kartoffelpüree

Zu guter Letzt kann auch ein Kartoffelpüree zu einer Merguez zubereitet werden. Es werden dazu mehlige Kartoffeln verwendet.

Diese werden geschält, in kleinere Stückchen geschnitten und dann in Salzwasser gekocht. Sind die Kartoffeln gar, so können diese mit einem Kartoffelstampfer zerdrückt werden.

Dabei sollten diese auch mit Milch, Butter, Pfeffer, Salz und Muskatnuss vermischt werden. Sobald sich keine Kartoffelstückchen mehr in dem Püree befinden, so kann dieses mit der Merguez serviert werden.

Schmackhafte Saucen zu einer Merguez

Eine Merguez zeichnet sich bereits durch einen würzigen Geschmack aus und muss daher nicht zwingend mit einer Sauce serviert werden. Wer die Merguez jedoch mit einer Sauce verzehren möchte, sollte auf eine fruchtige und würzige Sauce achten.

Die besten Merguez-Saucen stellen wir nachfolgend vor.

  • Harissa-Sauce (besteht aus Chilischoten, Knoblauch, Koriander, Kreuzkümmel, Olivenöl und Zimt)
  • Zwiebel-Tomatensauce (kann aus Zwiebeln, Tomaten, Tomatenmark, Petersilie, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kreuzkümmel und Knoblauch zubereitet werden)
  • Knoblauchsauce (lässt sich aus Knoblauch, Ajvar, Chilis, Ketchup, Senf, Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer zubereiten)

Leckere Weinsorten zu einer Merguez

Da es sich bei einer Merguez um eine würzige Wurst handelt, welche aus Lammfleisch zubereitet wird, kann diese am besten mit einem Rotwein kombiniert werden.

Die leckersten Rotweinsorten zu einer Merguez stellen wir untenstehend vor.

  • Rhone (zum Beispiel vom Weingut Patrick Lesec)
  • Beaujolais (zum Beispiel vom Weingut Terres Dorees)
  • Syrah (beispielsweise vom Weingut Cusumano)

Diese Getränke passen zu einer Merguez

Da es sich bei einer Merguez um eine scharfe und würzige Wurst handelt, darf diese gerne mit einem etwas bittereren und hopfigeren Bier kombiniert werden. Unter anderem kommen hier ein Pale Ale oder ein Pils in Frage.

Natürlich können auch alkoholfreie Getränke wie Wasser, Fruchtsäfte oder ein marokkanischer Tee zu der Merguez getrunken werden.

Leckere Vorspeisen zu einer Merguez

Die Merguez stammt ursprünglich aus Marokko und so eignen sich marokkanische Vorspeisen am besten zu dieser.

Unter anderem gehören dazu Sardinen nach marokkanischer Art oder eine marokkanische Chermoula.

Eine marokkanische Erbsensuppe oder ein marokkanischer Karottensalat kommen ebenfalls als Vorspeisen zu einer Merguez in Frage.

Diese Garnitur eignet sich zu einer Merguez

Eine Merguez wird nicht immer mit einer Garnitur serviert und so ist diese nicht zwingend notwendig. Die würzige und scharfe Wurst kann aber durchaus mit Kräutern wie Rosmarin garniert werden.