Rotweinessig-Ersatz: 7 raffinierte Alternativen zum Ersetzen

Mit was kann man Rotweinessig ersetzen? Rotweinessig kann durch Weißweinessig, Balsamicoessig, Sherryessig, Apfelessig, Reisweinessig, Champagneressig sowie Zitronensaft ersetzt werden.

Rotweinessig zeichnet sich durch einen herben und intensiven Geschmack aus und kann unter anderem für die Zubereitung von Marinaden, Saucen und Dressings verwendet werden.

Die besten Alternativen für Rotweinessig stellen wir nachfolgend vor.

Der beste Ersatz und Alternativen für Rotweinessig

1. Weißweinessig

Weißweinessig zeichnet sich durch einen etwas milderen Geschmack als Rotweinessig aus, stellt jedoch eine tolle Alternative für diesen dar, denn Weißweinessig lässt sich für die verschiedensten Zwecke verwenden:

Unter anderem kann Weißweinessig für die Zubereitung von Dressings für Salate verwendet werden.

Dips und Saucen lassen sich mit diesem ebenfalls zubereiten. Sehr gut eignet sich Weißweinessig auch für sämtliche süß-saure Speisen.

Hergestellt wird Weißweinessig aus hellen Weintrauben.

Gesundheitliche Vorteile erbeben sich mit Weißweinessig ebenfalls, denn dieser wirkt sich unter anderem positiv auf den Darm aus.

2. Balsamicoessig

Da sich Balsamicoessig für zahlreiche Zwecke verwenden lässt, handelt es sich hierbei um eine tolle Alternative für Rotweinessig.

Besonders gut lässt sich Balsamicoessig für viele italienische Rezepte verwenden.

Unter anderem lassen sich Saucen, Marinaden und Dips mit diesem zubereiten.

Auch als Dressing ohne die Zugabe von weiteren Zutaten lässt sich Balsamicoessig sehr gut verwenden.

Hergestellt wird der italienische Essig aus Traubenmost und Weinessig. Bei der Herstellung kommt es zu dem besonderen dunklen Farbton.

Es sollte bei der Verwendung von Balsamicoessig stets beachtet werden, dass dieser etwas süßer und milder im Geschmack ausfällt als Rotweinessig.

Balsamicoessig reguliert den Blutzuckerspiegel und zeichnet sich daher durch einige gesundheitliche Vorteile aus.

3. Sherryessig

Sherryessig weist einen süßen und weniger sauren Geschmack als Rotweinessig auf, stellt aber eine tolle Alternative für diesen dar.

Verwendet werden kann der Gourmetessig unter anderem für die Zubereitung von Vinaigretten.

Saucen, Dips und Marinaden können mit Sherryessig ebenfalls zubereitet werden.

Hergestellt wird Sherryessig aus Sherry und Traubenmost. Unter anderem wirkt sich dieser positiv auf den Darm und die Verdauung aus.

4. Apfelessig

Apfelessig zum Kochen anstelle von Weisswein

Apfelessig zählt zu den beliebtesten Essigsorten und kann aufgrund seiner fruchtigen und milden Note für die verschiedensten Zwecke verwendet werden, sodass es sich um den perfekten Rotweinessig-Ersatz handelt.

Der aus Äpfeln hergestellte Essig bietet sich unter anderem für Salatdressings an.

Außerdem können Saucen, Vinaigretten und Marinaden aus diesem zubereitet werden.

Auch zum Einlegen von Früchten oder Gemüse kann Apfelessig verwendet werden.

Grundsätzlich handelt es sich bei Apfelessig um eine der gesündesten Essigsorten:

Zahlreiche Mineralien wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium und Co. befinden sich in diesem. Auch Vitamin B1, B2, B6, C und E befinden sich in Apfelessig.

Dadurch wirkt sich dieser stärkend auf das Immunsystem aus.

5. Reisweinessig

Reisweinessig zeichnet sich durch einen milderen Geschmack als Rotweinessig aus, kann aber hervorragend als Alternative eingesetzt werden.

Besonders häufig wird dieser für die Zubereitung von Speisen in der japanischen Küche verwendet: Beispielsweise eignet sich dieser für Sushi.

Aber auch für die Zubereitung von Saucen, Suppen und Marinaden ist dieser geeignet.

Gesundheitliche Vorteile weist Reisweinessig ebenfalls auf: So stärkt dieser das Immunsystem und wirkt antibakteriell.

6. Champagneressig

Champagneressig ist nicht sehr bekannt unter den verschiedenen Essigsorten, kann aber durch den relativ milden Geschmack für viele Zwecke verwendet werden und eignet sich daher auch als Rotweinessig-Ersatz.

Beispielsweise lassen sich Saucen und Dressings aus dem besonderen Essig zubereiten.

Gerade zum Verfeinern von Gerichten mit Meeresfrüchten ist dieser ebenfalls geeignet.

Hergestellt wird Champagneressig aus Champagnertrauben. Bekannt ist dieser für seine positive Wirkung auf den Darm und die Verdauung.

7. Zitronensaft

Essig und Zitronensaft kann Weisswein beim Kochen ersetzen

Zu guter Letzt kann auch auf Zitronensaft zurückgegriffen werden, wenn Rotweinessig ersetzt werden soll, denn schließlich besitzt dieser einen säuerlichen Geschmack.

Zitronensaft eignet sich außerdem für die verschiedensten Zwecke: Marinaden, Dressings, Vinaigretten und Dips lassen sich aus diesem zubereiten.

Zitronensaft eignet sich zudem auch für die Zubereitung von Getränken.

Natürlich zeichnet sich der Saft auch durch seinen hohen Vitamin C Gehalt aus, durch welchen dieser eine positive Wirkung auf das Immunsystem ausübt.