Rumkugeln abgelaufen? Alles zur Haltbarkeit von Rumkugeln

Wie lange sind Rumkugeln haltbar? Rumkugeln bleiben bei Zimmertemperaturen rund 1 Woche haltbar, wobei die Haltbarkeit durch die Lagerung im Kühlschrank maximal auf 2 Wochen erhöht werden kann.

Verpackte Rumkugeln aus dem Supermarkt können problemlos über mehrere Monate gelagert werden. Wer die Haltbarkeit von den Rumkugeln verlängern möchte, kann diese auch im Gefrierschrank lagern.

1 Woche bei Zimmertemperaturen

Wer frisch zubereitete Rumkugeln bei Zimmertemperaturen gelagert, so halten sich diese über einen Zeitraum von rund 1 Woche. Es sollte dabei jedoch auf eine Lagerung an einem dunklen Ort geachtet werden.

Am besten werden die Rumkugeln in einer Dose gelagert, damit diese nicht mit anderen Lebensmitteln in den Kontakt kommen.

Maximal 2 Wochen bei 5 bis 7 °C

Verlängert werden kann die Haltbarkeit von den Rumkugeln, wenn diese im Kühlschrank gelagert werden.

Bei einer Temperatur von 5 bis 7 °C bleiben diese über einen Zeitraum von 2 Wochen haltbar. Auch hier sollte auf die Lagerung in einer luftdichten Dose geachtet werden.

Verpackte Rumkugeln halten sich mehrere Monate

Werden die Rumkugeln verpackt im Supermarkt gekauft, so bleiben diese am längsten haltbar.

In der Regel deutet das Mindesthaltbarkeitsdatum hier auf eine Haltbarkeit von mehreren Monaten hin. Es sollte jedoch auf eine Lagerung an einem dunklen und kühlen Ort geachtet werden.

Haltbarkeit der Rumkugeln durch Lagerung im Gefrierschrank verlängern

Wer die Haltbarkeit von frischen Rumkugeln verlängern möchte, sollte diese im Gefrierschrank lagern. Bei einer Temperatur von -18 °C bleiben diese über einen Zeitraum von mehreren Monaten haltbar.

Es sollte lediglich darauf geachtet werden, dass die Rumkugeln vor dem Einfrieren luftdicht verpackt werden. Dazu sollte auf einen Gefrierbeutel oder eine Gefrierdose zurückgegriffen werden.

Rumkugeln schlecht: Es bildet sich Schimmel

Abgelaufene Rumkugeln lassen sich daran erkennen, dass sich Schimmel auf diesen bildet. Dies ist aber in der Regel erst nach mehreren Wochen der Fall.

Nach wenigen Wochen trocknen die Rumkugeln jedoch aus. Ein weißer Film kann sich ebenfalls auf diesen bilden.

Schlechte Rumkugeln riechen ranzig

Schnell erkennen lassen sich abgelaufene Rumkugeln an ihrem Geruch, denn dieser fällt ranzig und streng aus. Verzehrt werden sollten diese jetzt nicht mehr.

Abgelaufene Rumkugeln gegessen: Es kommt zu leichten Beschwerden

Werden abgelaufene Rumkugeln gegessen, so kommt es meist nur zu sehr leichten Beschwerden, denn schließlich befinden sich keine Zutaten wie Milch oder Eier in diesen. Unter anderem kann es aber zu Magenbeschwerden kommen.

Aus diesen Zutaten bestehen Rumkugeln

In Rumkugeln befinden sich in der Regel Zucker, Fett, Mandel oder weitere Nüsse, Kakao, Schokolade sowie Rum oder Rumaroma. Der Zucker erhöht grundsätzlich die Haltbarkeit von den Kugeln.