Stachelbeeren einfrieren & auftauen (Tipps & Tricks)

Kann man Stachelbeeren einfrieren? Stachelbeeren sind bestens zum Einfrieren geeignet. Achte beim Einfrieren im Tiefkühler auf eine luftdichte Verpackung und friere die Beeren optimalerweise vor (verhindert ein Zusammenkleben).

Stachelbeeren im frischen Zustand einfrieren

Es sollte darauf geachtet werden, dass die Stachelbeeren so frisch wie möglich eingefroren werden, denn nur so halten sich diese über einen langen Zeitraum.

Außerdem zeichnen sich die Beerenfrüchte dann später auch noch durch einen frischen und leckeren Geschmack aus.

Werden diese hingegen eingefroren, wenn diese bereits weich sind, so fällt die Konsistenz von diesen später matschig aus und auch der Geschmack verändert sich stark.

Am besten werden diese also gleich nach dem Kauf oder nach der Ernte eingefroren.

Zunächst waschen und putzen

Vor dem Einfrieren sollten die Stachelbeeren natürlich auch gewaschen und gründlich geputzt werden.

So befinden sich nämlich keine Verschmutzungen, Bakterien und Keime mehr auf diesen, denn diese können dafür sorgen, dass die Beeren deutlich schneller schlecht werden.

Außerdem können diese in einigen Fällen auch gesundheitsschädlich sein.

Nachdem die Stachelbeeren gründlich gewaschen und geputzt wurden, sollten diese noch behutsam abgetrocknet werden.

Von Stielresten und braunen Stellen befreien

Teilweise befinden sich an den Stachelbeeren noch Stielreste oder braune Stellen.

Diese sollten vor dem Einfrieren grundsätzlich entfernt werden, sodass diese nicht mehr später entfernt werden müssen, wenn die Beeren aufgetaut werden.

Außerdem können die Stielreste und braunen Stellen zu einer Veränderung der Geschmacks beitragen, wenn sich die Stachelbeeren über mehrere Monate im Tiefkühler befinden.

Zum Entfernen von den Stielen und braunen Stellen sollte ein kleines und scharfes Messer verwendet werden.

Stachelbeeren vorfrieren

Die Stachelbeeren sollten als nächstes vorgefroren werden, denn dadurch können diese später in einer Verpackung im Tiefkühler nicht zusammenkleben, sodass sich diese noch einfach trennen lassen und auch portionsweise entnehmen lassen.

Zum Vorfrieren werden die Stachelbeeren gleichmäßig auf einem Backblech verteilt und dann über Nacht in den Tiefkühler gegeben.

Am nächsten Tag werden diese dann herausgenommen und unmittelbar verpackt.

Tipp: Portionsweise einfrieren

Beim Verpacken lässt sich generell empfehlen, die Stachelbeeren in kleinere Portionen zu unterteilen.

So können diese zum einen jederzeit in kleinen und praktischen Portionen aus dem Tiefkühler entnommen werden.

Zum anderen können diese somit auch schneller und einfacher aufgetaut werden, da schließlich nicht eine große Menge an Stachelbeeren auf einmal aufgetaut werden muss.

Auf luftdichte Verpackung achten

Eine luftdichte Verpackung ist zum Einfrieren von Stachelbeeren essenziell, damit sich kein Gefrierbrand auf diesen bilden kann.

Außerdem schützt eine luftdichte Verpackung auch vor dem Kontakt mit Bakterien und Keimen sowie anderen Lebensmitteln, welche sich im Tiefkühler befinden.

Letztere können nämlich auch zu einer Veränderung des Geschmacks der Stachelbeeren beitragen.

Am besten werden die Beeren in einem Gefrierbeutel verpackt, denn aus diesem kann die gesamte Luft herausgepresst werden, sodass sich nahezu kein Sauerstoff mehr in diesem befindet.

Alternativ können die Stachelbeeren natürlich auch in einer Gefrierdose verpackt werden, wobei darauf geachtet werden sollte, dass diese so kompakt wie möglich ausfällt, sodass die Luftkammer in dieser möglichst klein ist.

Bei einer Temperatur von -18 °C einfrieren

Sobald die Stachelbeeren luftdicht verpackt wurden, werden diese in den Tiefkühler gegeben.

Für eine maximale Haltbarkeit und einen frischen Geschmack sollte hier auf eine Temperatur von -18 °C geachtet werden.

Bei Gefrierfächern in Kühlschränken ist diese Temperatur nicht immer garantiert, sodass hier nochmals überprüft werden sollte, welche Gefriertemperatur eingestellt werden kann.

Bei einer höheren Temperatur würden die Stachelbeeren grundsätzlich deutlich schneller schlecht werden und ihren Geschmack verändern.

Stachelbeeren halten sich im Tiefkühler rund 1 Jahr

Werden Stachelbeeren eingefroren, so bleiben diese im Tiefkühler bis zu 1 Jahr haltbar.

Deutlich länger sollten diese jedoch nicht im Tiefkühler gelagert werden, da sonst das intensive Aroma von diesen verschwindet.

Außerdem kann sich beim Überziehen der maximalen Lagerzeit auch schnell ein Gefrierbrand bilden.

Stachelbeeren auftauen: Schonend im Kühlschrank oder bei Zimmertemperaturen

Sollen die Stachelbeeren aufgetaut werden, so können diese einfach in den Kühlschrank gegeben werden, denn hier können diese über Nacht besonders schonend auftauen.

Alternativ können diese auch bei Zimmertemperaturen aufgetaut werden, wenn es einmal schneller gehen soll.