Alles zur Haltbarkeit von Waffeln & Waffelteig

Wie lange ist Waffelteig haltbar? Im Kühlschrank ist frischer Waffelteig rund 1 Tag haltbar, denn die rohen Eier im Teig verderben sehr schnell. Nach Möglichkeit den Waffelteig also sofort aufbrauchen.

Wie lange sind Waffeln haltbar? Frische selbstgemachte Waffeln sind circa 1 Tag haltbar, wenn Sie ausserhalb des Kühlschranks gelagert werden. Im Kühlschrank haben sie aber eine Haltbarkeit von bis zu 5 Tagen, wenn die Waffeln möglichst luftdicht und in einer Dose aufbewahrt werden.

Außerdem können frische Waffeln auch eingefroren werden, um diese auch noch nach bis zu 6 Monaten zu genießen.

Waffelteig ist bei ausreichende Kühlung rund 1 Tag haltbar

Wird der frisch zubereitete Waffelteig nicht sofort aufgebraucht, so sollte dieser grundsätzlich ausreichend gekühlt werden, um diesen auch noch am nachfolgenden Tag zum Backen von Waffeln zu verwenden.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Der Kühlschrank bietet dafür den idealen Lagerort.

Es sollte allerdings darauf geachtet werden, den Waffelteig abzudecken, damit dieser nicht mit anderen Lebensmitteln im Kühlschrank in den Kontakt kommen kann.

Die Haltbarkeit von Waffelteig durch das Einfrieren verlängern

Tatsächlich ist es auch möglich, Waffelteig einzufrieren, denn der Teig wird durch das Einfrieren nicht schlecht. Eine Dose oder ein Gefrierbeutel eignet sich perfekt zum Einfrieren von Waffelteig.

Eingefrorener Waffelteig sollte grundsätzlich innerhalb von 3 Monaten aufgebraucht werden – diesen noch länger einzufrieren, kann nicht empfohlen werden.

Waffeln in einer Dose bei 5 bis 7 °C für rund 5 Tage lagern

Wer gerade frische Waffeln gebacken hat, kann diese im Kühlschrank lagern, denn bei einer Temperatur von 5 bis 7 °C herrschen die idealen Bedingungen für die Lagerung von frischen Waffeln.

Gelagert werden sollten die Waffeln dabei in einer Dose, damit diese sich nicht zu schnell mit Feuchtigkeit vollsaugen.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Nach rund 5 Tagen sollten die Waffeln spätestens aufgebraucht werden, da diese sonst matschig werden und schnell Schimmel ansetzen.

Waffeln für eine maximale Haltbarkeit einfrieren

Auch Waffeln können eingefroren werden, um die länger als 5 Tage haltbar zu machen: Hier kann empfohlen werden, die Waffeln mit Backpapier voneinander zu trennen, damit diese nicht im Gefrierfach zusammenkleben.

Werden Waffeln eingefroren, so halten sich diese für rund 6 Monate. Durch das Toasten können die Waffeln nun gleichzeitig aufgetaut und aufgewärmt werden, sodass diese sofort wieder knusprig sind.

Schimmel sowie ein saurer oder ranziger Geruch als Anzeichen, dass der Waffelteig abgelaufen ist

Dass Waffelteig schlecht geworden ist, lässt sich sofort an kleinen Ansätzen von Schimmel erkennen. Eine Veränderung der Farbe des Waffelteigs deutet ebenfalls darauf hin, dass dieser abgelaufen ist.

Außerdem kann der Geruchstest gemacht werden – saurer und ranziger Geruch spricht für abgelaufenen Waffelteig.

Werden Waffeln „matschig“ oder setzen diese Schimmel an, so sind diese nicht mehr haltbar

Waffeln hingegen sollten schon bei einer sehr matschigen Konsistenz nicht mehr gegessen werden, denn dann dauert es auch nicht mehr lange, bis diese den ersten Schimmel ansetzen.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Ist schon Schimmel auf den Waffeln erkennbar, so sollten diese definitiv nicht mehr gegessen werden.

Schlechte Waffeln verlieren ihren frischen Geschmack

Abgelaufene Waffeln lassen sich darüber hinaus auch an ihrem Geschmack erkennen, denn dieser fällt bei weitem nicht mehr so frisch aus wie bei gerade gebackenen Waffeln.

Schmecken die Waffeln schon unangenehm und ranzig, so sollten diese in jedem Fall sofort entsorgt werden.

Schlechte oder abgelaufene Waffeln konsumiert?

Wurden schlechte Waffeln gegessen, so können durchaus stärkere Beschwerden folgen: Dazu zählen unter anderem Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall und ein Gefühl der Übelkeit.

Jedoch wird in der Regel schon beim ersten Biss erkannt, dass die Waffeln nicht mehr gut sind.