Haltbarkeit von Weißwurst – abgelaufen oder schlecht?

Wie lange ist eine Weißwurst haltbar? Eine vakuumierte und gekühlt gelagerte Weißwurst ist bis zu 4 Tage haltbar. Eingefroren beträgt die Haltbarkeit sogar mehr als 3 Monate.

In Bayern gilt grundsätzlich seit vielen Jahrzehnten der Satz, dass die frische Weißwurst nicht das Mittagsläuten hören sollte – dies sollte auch noch heute bei frischer Weißwurst beachtet werden, welche daher innerhalb weniger Stunden gegessen werden sollte.

Frische Weißwurst hat eine sehr kurze Haltbarkeit

Wer frische Weißwurst vom Metzger seines Vertrauens kauft, sollte diese innerhalb der nächsten Stunden aufbrauchen, da diese meist keine starken Konservierungsstoffe enthält und somit schnell schlecht werden kann.

Die Haltbarkeit einer ganz frischen Weißwurst beträgt also nur wenige Stunden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Das liegt unter anderem auch daran, dass die Weißwurst schon vorgebrüht wurde. Wurde die Weißwurst morgens gekauft, so sollte diese bis zur Mittagszeit gegessen werden, denn so fällt auch der Geschmack von frischer Weißwurst am besten aus!

Weißwurst vakuumieren und im Kühlschrank aufbewahren, um die Haltbarkeit auf 4 Tage zu verlängern

Wer schon beim Kauf von frischer Weißwurst weiß, dass diese nicht bis zur Mittagszeit des gleichen Tages gegessen wird, sollte diese gleich beim Metzger noch vakuumieren lassen.

So kann kein Sauerstoff an die frische Weißwurst gelangen und diese wird nicht so schnell schlecht.

Gelagert werden sollte die vakuumierte Weißwurst nun unbedingt im Kühlschrank, denn bei einer Temperatur von rund 7 °C hält sich die Weißwurst am besten: Nach spätestens 4 Tagen sollte die Weißwurst aber ebenfalls gegessen werden, damit diese nicht abläuft.

Industrielle Weißwurst hält sich noch länger

Es muss bei Weißwurst immer zwischen frischer und industrieller Weißwurst unterschieden werden: Wird industrielle Weißwurst aus dem Supermarkt gekauft, so ist diese nämlich schon vakuumiert und enthält darüber hinaus eine größere Menge an Konservierungsstoffen.

Dadurch hält sich industrielle Weißwurst natürlich auch länger – hier sollte grundsätzlich auf das Mindesthaltbarkeitsdatum geschaut werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Denn im Supermarkt gekaufte Weißwürste können durchaus eine Haltbarkeit von 2-4 Wochen haben, wobei dies aber von den genauen Zutaten abhängt.

Haltbarkeit einer Weißwurst durch einfrieren verlängern

Wurde zu viel Weißwurst auf einmal gekauft, um diese innerhalb von wenigen Tagen zu verbrauchen, so sollte die Weißwurst eingefroren werden, denn so hält diese sich deutlich länger.

Es sollte hier ebenfalls darauf geachtet werden, dass die Weißwurst zuvor vakuumiert wird, denn nur so kann diese eingefroren werden. Damit die Weißwurst noch gut schmeckt, wenn diese wieder aufgetaut wird, sollte diese außerdem innerhalb von 3 Monaten verbraucht werden.

Es sollte außerdem beim Auftauen beachtet werden, die Weißwurst in kaltes Wasser zu legen und dann langsam auftauen zu lassen. So verliert diese beim Auftauen nämlich nicht ihr komplettes Aroma.

Schlechte Weißwürste sind schmierig und riechen unangenehm

Anhand des Erscheinungsbilds und des Geruchs lassen sich schlechte Fleischwaren schnell erkennen. Das gilt auch für Weißwurst: Ist diese schlecht, so verändert diese leicht ihre Farbe und wird außerdem häufig schmierig oder „glitschig“.

Zudem verändert schlechte Weißwurst ihren Geruch, welcher grundsätzlich unangenehm ausfällt und sich deutlich von dem milden Geruch einer Weißwurst unterscheidet.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Unangenehmer Geschmack als Anzeichen für abgelaufene Weißwurst

Wird verdorbene Weißwurst nicht an ihrem Äußeren erkannt, so wird spätestens beim Geschmackstest festgestellt, dass diese nicht mehr gut ist: Es macht sich beim Essen von schlechter Weißwurst ein unangenehmer Geschmack bemerkbar, welcher dem unangenehmen Geruch von schlechter Weißwurst ähnelt.

Wird die Weißwurst zusammen mit Senf gegessen, so ist jedoch nicht immer sofort erkennbar, ob diese tatsächlich abgelaufen ist – wer sich bezüglich der Haltbarkeit von Weißwurst nicht mehr sicher ist, sollte daher immer den Geschmackstest machen!

Vorsicht vor schlechten Weißwürsten

Nicht immer sind schlechte Weißwürste auf den ersten Blick erkennbar und so kann es durchaus gefährlich werden, wenn größere Mengen von diesen gegessen werden: Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen sind dann in der Regel schon vorprogrammiert.

Es kann außerdem auch zu einer Lebensmittelvergiftung kommen, weshalb immer genau auf die Haltbarkeit von Weißwurst geachtet werden sollte!