Haltbarkeit von Ajvar

Gekaufter (oder selbstgemachter) Ajvar ist ungeöffnet bis zu mehreren Monaten haltbar!

Wie lange ist Ajvar haltbar?

Prinzipiell sei gesagt, dass sich nur ungeöffneter Ajvar für die längerfristige Aufbewahrung eignet. Besonders die gekauften Gläser Ajvar sind in der Regel bis zu mehreren Monaten haltbar und können einfach gelagert werden.

(© Comugnero Silvana / Adobe Stock)

Anders sieht es hingegen bei selbstgemachtem Ajvar aus. Je nach Zubereitung, Zutaten und Aufbewahrung kann sich die Haltbarkeit bedeutend unterscheiden. Daher kann die Haltbarkeit von Ajvar wenige Tage bis hin zu einigen Monaten betragen.

Achten Sie stets darauf, dass sie luftdicht verschließbare Gläser für die Lagerung verwenden und die leckere Paste vor Sonneneinwirkung schützen.

Frischen Ajvar erkennen

Ajvar ist optisch und geschmacklich ein Genuss. In die rote Paste sind viele verschiedene Gewürze gemixt, die sich riechen und schmecken lassen.

Das intensive Aroma besitzt eine deutliche Paprika- und Gewürznote. Frischer Ajvar ist frei von unangenehmen Gerüchen, Verunreinigungen oder gar verfärbten Stellen.

Woran erkenne ich schlechten Ajvar mit Frischemangel?

Ajvar mit Frischemangel kann einen penetranten Geruch entwickeln. Zudem kann sich bei zu langer oder falscher Lagerung Schimmel bilden.

Deshalb ist darauf zu achten, dass geöffneter Ajvar unbedingt im Kühlschrank verweilt und zügig verbraucht wird.

Kann ich Ajvar einfrieren?

Ja, Sie können Ajvar sogar relativ gut einfrieren! Die Lagerung in der Gefriere eignet sich besonders gut für selbstgemachte Paste, die Sie längerfristig aufbewahren möchten.

Optimal ist es, wenn Sie Ajvar in kleinen, luftdicht verschließbaren Gefäßen abfüllen. Das Auftauen sollte in Zimmertemperatur geschehen.

Welche Inhaltsstoffe sind in Ajvar enthalten?

Ajvar besteht hauptsächlich aus frischem Paprika. Daher ist besonders reichlich Vitamin C enthalten. Ebenso befindet sich eine üppige Menge Calcium, Magnesium und Zink in der leckeren Gewürzpaste.

Ist Ajvar scharf?

Ajvar besitzt ein pikantes und dennoch mildes Aroma. Je nach Gewürze schmeckt Ajvar leicht säuerlich und mehr oder weniger scharf. Ajvar duftet nach frischem Paprika und  und ist kräftig im Geschmack.

Ist gekaufter oder selbstgemachter Ajvar besser?

So wie bei vielen anderen Lebensmitteln, so ist es auch bei der leckeren Paste. Gekaufter Ajvar ist durchaus ein Genuss und lässt sich sehr leicht lagern. Ebenso eignet sich die gekaufte Variante ebenso für Interessierte, welche Ajvar einfach einmal testen möchten.

Selbstgemachter Ajvar ist ein ganz besonderer Genuss und kann ganz nach Belieben gewürzt werden. Allerdings verlangt die Zubereitung eine ganze Reihe Zutaten.

Frischer Ajvar muss unbedingt fachgerecht gelagert werden, da die Paste sonst sehr schnell schlecht wird.