Haltbarkeit von Cupcakes

Wie lange sind Cupcakes haltbar? Cupcakes mit frischer Sahne sind bei Raumtemperatur nur einen Tag haltbar, wohingegen Cupcakes aus Rührteig eine Haltbarkeit von bis zu 3 Tagen haben.

Haltbarkeit von Cupcakes verlängern

Cupcakes können ganz nach Belieben und mit vielen verschiedenen Zutaten zubereitet werden. Eine einfache und relativ lange haltbare Variante sind Cupcakes aus Rührteig.

Die Zutaten verderben nicht so schnell, wodurch Sie die Cupcakes gut ein paar Tage aufbewahren können.

Wenn Sie ein paar Früchte oder Obst in den Teig geben, so bleibt die Feuchtigkeit der Cupcakes länger erhalten. Fruchtige Cupcakes halten zwar ebenso nur wenige Tage, da die Früchte daraufhin schlecht werden, schmecken aber auch nach kurzer Lagerung noch saftig.

Es reicht prinzipiell schon aus, wenn Sie Cupcakes ohne Sahne zubereiten, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Wichtig ist zudem eine absolut luftdichte Plastikbox sowie ein kühler, eher dunkler Lagerungsort. Alternativ können Sie Cupcakes auch in Alufolie aufbewahren.

Woran erkenne ich frische Cupcakes?

Frische Cupcakes sind saftig und duften nach Gebäck. Trockene Stellen sind keine vorhanden und die Konsistenz ist dennoch relativ fest.

Woran erkenne ich schlechte und verdorbene Cupcakes?

Nicht mehr ganz frische Cupcakes sind ausgetrocknet und bröselig. Ebenso kann das darin enthaltene Fett ranzig werden und einen unangenehmen Geschmack hervorrufen.

Die Früchte können ebenso nach wenigen Tagen verderben und das Gebäck ungenießbar machen.

Kann ich Cupcakes einfrieren?

Cupcakes lassen sich super einfrieren. Dadurch schmecken sie sogar nach Wochen noch saftig.

Sollten Sie das Gebäck bereits schon mit Sahne dekoriert haben und möchten es einfrieren, so sollte die Sahne vorab mit einem Löffel abgetragen werden.

Tipp: Kurz aufgewärmt schmecken aufgetaute Cupcakes fast wie frisch aus dem Backofen. Eingefrorene Cupcakes mit Frosting sollten lediglich bei Zimmertemperatur auftauen.