Apfel einfrieren und auftauen

Kann man Äpfel einfrieren? Äpfel können sehr gut eingefroren werden und haben im Tiefkühler eine Haltbarkeit von bis zu 6 Monaten. Wichtig ist jedoch, dass die Äpfel nicht überreif eingefroren und vorgängig zudem stets gründlich gewaschen werden.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Angebot
Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Darüber hinaus kann empfohlen werden, die Äpfel vor dem Einfrieren in kleine Spalten zu schneiden, denn so können diese in Portionen aus dem Tiefkühler entnommen werden und außerdem deutlich einfacher wieder aufgetaut werden.

Nur einwandfreie Äpfel einfrieren

Besonders wichtig ist, dass nur einwandfreie Äpfel eingefroren werden: Die Früchte sollten daher keine Druckstellen aufweisen und keine faulen Stellen besitzen.

Diese können sich nämlich auch im Tiefkühler vergrößern. Nach dem Auftauen sind die Äpfel dann matschig und unter keinen Umständen mehr genießbar.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Äpfel sollten vor dem Einfrieren nicht überreif sein

Besonders wichtig ist zudem, dass die Äpfel vor dem Einfrieren nicht überreif sind, da diese sonst nach dem Auftauen zu weich sind. Die überreifen Früchte sollten daher nur eingefroren werden, wenn diese nach dem Auftauen zum Beispiel zum Zubereiten von Apfelmus oder ähnlichen Speisen verwendet werden.

Ansonsten sollten die Äpfel zum Einfrieren gerade erst reif geworden sein, denn damit sind diese am besten für den Tiefkühler geeignet.

Apfel vorgängig gründlich waschen

Bevor die Äpfel eingefroren werden können, sollten diese noch gründlich gewaschen werden, um diese von sämtlichem Schmutz zu befreien. Würde dieser mit eingefroren werden, so würde sich dieser nämlich in den Früchten festsetzen und könnte außerdem dafür sorgen, dass diese schneller ablaufen.

Äpfel in Spalten oder Stücke schneiden

Als nächstes sollten die Äpfel nun in kleine Stücke oder Spalten geschnitten werden. Die mundgerechten Spalten ermöglichen zum einen, dass die Früchte in kleinen Portionen aus dem Tiefkühler entnommen werden können.

Zum anderen ermöglichen diese auch ein deutlich schnelleres Auftauen.

Apfelspalten vorfrieren

Wer nicht möchte, dass die Apfelspalten im Tiefkühler zusammenkleben, sollte diese vor dem Einfrieren vorfrieren: Dazu werden diese auf ein Backblech mit Backpapier gegeben und für eine Nacht im Tiefkühler gelassen.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Nun werden diese entnommen, in eine luftdichte Verpackung gegeben und anschließend direkt wieder eingefroren. So kleben die Fruchtspalten im Tiefkühler nicht zusammen.

Auf luftdichte Verpackung achten

Besonders wichtig ist, dass die Äpfel in eine luftdichte Verpackung gegeben werden, bevor diese eingefroren werden: Eine luftdichte Verpackung verhindert nämlich, dass sich Gefrierbrand auf den Früchten bilden kann.

Außerdem sorgt diese dafür, dass sich der Geschmack der Äpfel nicht verändert. Als luftdichte Verpackung ist zum Beispiel eine einfache Dose oder ein Gefrierbeutel geeignet.

Äpfel bei -18 °C einfrieren

Eingefroren werden sollten Äpfel stets bei einer Temperatur von -18 °C, denn bei dieser halten sich die Früchte am längsten. Eine höhere Temperatur würde hingegen bewirken, dass die Früchte schon nach wenigen Wochen schlecht werden würden und zudem ihren Geschmack verändern würden.

Eingefrorene Äpfel halten sich rund 6 Monate

Sobald der Apfel unter den zuvor genannten Empfehlungen eingefroren wurden, sind diese über einen Zeitraum von rund 6 Monaten haltbar. Deutlich länger können die Früchte allerdings nicht eingefroren werden, da sich das Aroma von diesen sonst stark verändert.

Über einen Zeitraum von 6 Monaten behalten die Äpfel allerdings ihr typisches Aroma bei.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Äpfel auftauen

Sollen die Äpfel wieder aufgetaut werden, so sollte auf einen besonders schonenden Auftauvorgang geachtet werden: Dazu werden die noch gefrorenen Früchte zunächst in den Kühlschrank gegeben.

Nach rund 5 bis 6 Stunden sollten die Äpfel dann für rund 30 Minuten bei Zimmertemperaturen gelagert werden, damit diese ihr volles Aroma entfalten können.