Argentinisches Essen: 8 leckere Gerichte der argentinischen Küche

Was ist ein typisch argentinisches Essen? Zu den beliebtesten argentinischen Gerichten lassen sich zählen:

  • Choripán (argentinisches Sandwich)
  • Humita (Maisbrei)
  • Asado (argentinisches Grillgericht)
  • Carbonada (traditioneller Eintopf)
  • Provoleta (Grillkäse)
  • Alfajores (argentinische Nachspeise)
  • Chimichurri (Sauce und Marinade)
  • Locro (argentinischer Eintopf)

Die argentinische Küche wurde vor allem von den europäischen Nationen beeinflusst und ist für einen hohen Anteil an Fleisch in den verschiedenen Gerichten bekannt.

Wir haben nachfolgend die besten argentinischen Gerichte zusammengestellt.

Die besten argentinischen Gerichte und Lebensmittel

1. Choripán

Choripán zählt zu den beliebtesten Gerichten Argentiniens und ist auch außerhalb der Landesgrenzen bekannt. Es handelt sich hierbei um ein argentinisches Sandwich.

Zubereitet wird dieses allerdings mit französischem Brot. Weiterhin befinden sich Salat, Gemüse und Chorizo in dem Brot.

Chimichurri-Sauce ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil von Choripán, denn diese sorgt für die gewünschte Schärfe und Würze.

Es kann sich bei Choripán sowohl um einen Snack zwischendurch als auch um eine vollwertige Mahlzeit handeln.

2. Humita

Bei Humita handelt es sich um einen argentinischen Maisbrei, welcher meist als Beilage zu anderen argentinischen Gerichten oder Fleischspeisen serviert wird.

Neben Mais befinden sich in dem leckeren Brei auch Kürbis, Creme fraiche und unterschiedliche Gewürze aus der argentinischen Küche.

Sobald der Brei fertig ist, wird dieser in Maisblätter eingewickelt und auch in dieser Form serviert.

Durch den relativ neutralen Geschmack lässt sich der Brei gut mit vielen anderen Gerichten kombinieren.

3. Asado

Asado ist das wohl beliebteste traditionelle Grillgericht aus der argentinischen Küche.

Zubereitet wird dieses mit unterschiedlichen Fleischsorten, wobei Rindfleisch und Schweinefleisch besonders beliebt sind. Auch Innereien stellen einen festen Bestandteil von Asado dar.

Das Fleisch oder die Innereien werden zunächst mariniert und dann auf einem großen Grill zubereitet. Dazu werden die Zutaten aufgespießt.

Gemüse darf auf dem Grill ebenfalls nicht fehlen. Da die Zubereitung von Asado mehrere Stunden dauern kann, wird das Gericht meist nur an Feiertagen serviert.

Eine leckere würzige Sauce wie Chimichurri stellt ebenfalls eine wichtige Zutat des Grillgerichts dar.

4. Carbonada

Gerade zu der kühleren Jahreszeit sind Eintöpfe in Argentinien eine beliebte Mahlzeit und so darf natürlich auch Carbonada nicht auf unserer Liste der leckersten argentinischen Gerichte fehlen.

Es handelt sich hierbei um einen Eintopf, welcher meist mit Rindfleisch zubereitet wird.

Weiterhin befinden sich in diesem Kartoffeln oder Süßkartoffeln, Mais, Speck, Karotten und Paprikas. Die Zutaten können aber je nach Region in Argentinien variieren.

Das Besondere ist, dass Carbonada traditionell in einem ausgehöhlten Kürbis serviert wird, welcher zuvor für kurze Zeit gegrillt wurde.

Zu dem argentinischen Eintopf wird zudem noch häufig Obst serviert.

5. Provoleta

Da Käse zu den beliebtesten Lebensmitteln Argentiniens zählt, kann Provoleta natürlich auch zu den populärsten Gerichten gezählt werden, denn hierbei handelt es sich schließlich um Grillkäse.

Es werden in Argentinien verschiedene Käsesorten zum Grillen verwendet. Der Käse wird für die Zubereitung von Provoleta aber zunächst mit einigen Kräutern und Chilis mariniert.

Dadurch nimmt dieser einen scharfen und würzigen Geschmack an. Der Käse wird grundsätzlich so lange gegrillt, bis dieser außen knusprig wird und innen einen rauchigen Geschmack annimmt.

Serviert werden kann der Grillkäse dann unter anderem mit geröstetem Brot.

6. Alfajores

Zu den beliebtesten argentinischen Nachspeisen lässt sich Alfajores zählen. Hierbei handelt es sich um einen Doppelkeks, welcher eine große Füllung enthält.

Die Füllung besteht hier meist aus Dulce de Leche und einigen weiteren Zutaten. Ein Frucht-Mouse kann sich ebenfalls zwischen den beiden Kekshälften befinden.

Die Kekse für die Nachspeise werden wiederum auf Basis von Weizen zubereitet.

Meist wird Alfajores zu einem Kaffee oder Tee serviert. Da die gefüllten Kekse besonders süß sind, werden nur wenige von diesen verzehrt.

7. Chimichurri

Bei Chimichurri handelt es sich um die bekannteste argentinische Sauce und um eine der bekanntesten Saucen der Welt. Die grüne Sauce wird aber auch häufig als Marinade für Fleisch und Co. verwendet.

Zu den wichtigsten Zutaten von Chimichurri lassen sich Knoblauch, Petersilie, Chiliflocken, Zwiebeln, Oregano, Zitronensaft und Olivenöl zählen.

Auch hier können die Zutaten je nach Region in Argentinien leicht variieren.

Die Sauce weist einen äußerst intensiven Geschmack auf, sodass kleine Mengen bereits ausreichend sind, um für den gewünschten Geschmack zu sorgen.

8. Locro

Locro ist ein weiteres Eintopfgericht und kann zu den beliebtesten argentinischen Eintöpfen gezählt werden.

Zubereitet wird der Eintopf aus vielen verschiedenen Zutaten hergestellt. Zu den wichtigsten Zutaten lassen sich jedoch Kürbis und Mais zählen.

Verschiedene Fleischsorten wie Rindfleisch und Schweinefleisch können sich ebenfalls in dem Eintopf befinden.

Da die Zubereitung von dem Locro in der Regel etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt, wird dieser traditionell an Feiertagen serviert.