Haltbarkeit & Lagerung von Austern

Wie lange sind Austern haltbar? Sofern die Kühlkette im Supermarkt und nach dem Einkauf nicht unterbrochen wurde, sind Austern bis maximal 7 Tage haltbar. Im Durchschnitt liegt das Mindesthaltbarkeitsdatum von Austern jedoch nur bei 2-4 Tagen.

Es ist daher unbedingt auch auf das Verfallsdatum der Verpackung zu achten.

Austern gehören zu den Muscheln und sollten im Idealfall unmittelbar verköstigt werden. Zur Verlängerung der Haltbarkeit von Austern ist aber auch das Einfrieren eine Alternative.

Wer lediglich von den nahrhaften Inhaltsstoffen profitieren möchte, kann Austern in Kapselform zu sich nehmen.

Woran erkennt man frische Austern?

Austern sind im rohen Zustand leicht verderblich. Daher ist bereits beim Kauf auf eine absolute Frische sowie eine einwandfreie Aufbewahrung beim Transport zu achten.

Ein erster Check deutet auf einen genussvollen Zustand hin: Frische Austern lassen sich leicht mit dem Daumen und Zeigefinger verschließen oder sind vollständig verschlossen.

Ebenso besitzen Austern einen Geruch nach Meer, Salz und können leicht nach Algen riechen. Dieser Geruch ist völlig in Ordnung. Täuschen sollten zudem nicht die unterschiedlichen Aromen. Je nach Herkunftsgebiet sind milde, intensive und mineralische Geschmacksvariationen möglich.

Welche Anzeichen deuten auf abgelaufene Austern hin?

Austern mit Frischemangel haben an Feuchtigkeit verloren und entwickeln einen unangenehmen Eigengeruch. Daher ist es wichtig, Austern vor dem Verzehr genau zu begutachten und den Geruch zu berücksichtigen.

Austern, die einen penetranten, stechenden Geruch besitzen, sind nicht mehr zum Verzehr geeignet.

Ein weiteres Anzeichen ist eine ausgetrocknete, poröse, brüchige oder geöffnete Schale. Austern mit Frischemangel haben zudem einen hohlen, dumpfen Klang.

Die absolute Frische ist bei Meeresfrüchten besonders wichtig, wodurch bei Zweifeln besser auf den Verzehr verzichtet werden sollte.

Die optimale Lagerung von Austern

Für die Aufbewahrung im Kühlschrank sind Austern sehr gut geeignet. Dadurch sind sie vor Sonneneinwirkungen geschützt und werden kühl gehalten.

Die Meeresfrüchte sollten unbedingt aus der Verpackung genommen werden, um die Lagerung im Kühlschrank überhaupt zu ermöglichen. Ideal gelagert sind Austern ohne Frischhaltebeutel oder sonstige Utensilien.

Austern können sehr gut aufeinander verweilen und spenden sich somit gegenseitig Feuchtigkeit. Geeignet ist dazu ein tiefer Teller oder eine Auflaufform. Mit einem feuchten Tuch kann die Feuchtigkeit noch einmal besser erhalten bleiben. Auf das Waschen ist vor der Lagerung zu verzichten.

Ebenso sollten Austern in der Schale bleiben. Die größere Schalenhälfte zeigt bei der Lagerung nach unten.

Die ideale Temperatur bezüglich der Aufbewahrung liegt bei maximal 10° C. Jedoch sind auch 5° C völlig in Ordnung. In der Regel passt die bereits vorab eingestellte Temperatur im Kühlschrank.

Ferner empfiehlt es sich, das untere Gemüsefach zu wählen. Auf eine Plastik-Schublade sollte dabei verzichtet werden.

Können Austern im Vorratsraum gelagert werden?

Ein Vorratsraum oder Kellerabteil ist für die Lagerung von Austern nicht geeignet. Selbst für eine kurzfristige Aufbewahrung darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden.

Ansonsten sind die Austern innerhalb bereits einem Tag nicht mehr zum Verzehr geeignet. Lediglich ist es angemessen, Austern für eine kurze Zeit auf einem Buffet sowie auf Eis zu platzieren.

Sind Austern für die Kühltruhe / Gefrierschrank geeignet?

Austern lassen sich für rund zwei Monate einfrieren. Genutzt wird dabei im Idealfall ein luftdicht verschließbarer Behälter. Wichtig ist, dass nach dem Schließen des Deckels keine Luftlöcher vorhanden sind und die Austern ohne Eis im Behälter eingefroren werden.

Tipp: Ein Behälter mit eingefrorenen Austern sollte unbedingt beschriftet sein. Schließlich sollten selbst gefrorene Austern nicht länger als maximal drei Monate in der Gefriere bleiben. Somit bleibt die Frische bewahrt und die Austern schmecken so gut wie am ersten Tag!

Welche Inhaltsstoffe besitzen Austern?

Austern bestehen aus mindestens 80% Wasser, dennoch sind sie reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen. Hinzu kommt ein rund 2 %-iger Fettanteil.

Vitamin A und B-Vitamine sind reichlich vorhanden sowie ein kleiner Anteil Folsäure, Biotin und Nicotinamid. Zink, Magnesium Jodid und Phosphor sind weitere Mineralien, die enthalten sind.

Je nach Qualität der Austern kann der Gehalt an Inhaltsstoffen unterschiedlich ausfallen.

Was gibt es für Möglichkeiten, um nur die Inhaltsstoffe von Austern zu erhalten?

Wer lediglich die Inhaltsstoffe von Austern für sich nutzen möchte, muss keine frischen Meeresfrüchte verzehren. Apotheken und Drogerien halten eine ganze Reihe Kapseln für die Gesundheit bereit, welche die Nährstoffe von Austern abdecken.

Kapseln lassen sich entsprechend länger und einfacher lagern.