Haltbarkeit von BBQ Saucen

Wie lange ist eine BBQ Sauce haltbar? Eine ungeöffnete BBQ Sauce (Barbeque sauce) hält sich bei einer Lagerung in der kühlen Vorratskammer gut und bleibt dabei mehrere Monate, in der Regel 6-9 Monate, haltbar.

Spareribs mit BBQ Sauce (© Vasiliy / Adobe Stock)

Ist die BBQ Sauce einmal geöffnet, sind nicht nur die kühlen Temperaturen im Kühlschrank wichtig, sondern gleichzeitig verkürzt sich die Haltbarkeit der offenen BBQ Sauce auf rund vier bis sechs Wochen. Das bedeutet, dass eine einmal verwendete BBQ Sauce in naher Zeit aufgebraucht werden sollte.

Wie kann ich die Haltbarkeit von BBQ Saucen verlängern?

Die Haltbarkeit einer BBQ Sauce lässt sich zwar nicht wesentlich verlängern, allerdings bleibt eine BBQ Sauce mehrere Wochen aromatisch und genießbar, wenn ein paar Hinweise beachtet werden. Mit diesen Tipps haben Sie stets leckere BBQ Saucen zu Hause:

  • Geöffnete BBQ Saucen im Kühlschrank lagern
  • Auf eine hygienische Lagerung achten
  • Saucen vor Umwelteinflüssen schützen
  • Direkt nach Gebrauch in den Kühlschrank stellen

Woran erkenne ich eine frische BBQ Sauce?

Eine noch ungeöffnete BBQ Sauce muss insofern verschlossen sein, sodass der Druck erst beim Öffnen entweicht. Die Sauce duftet mild oder würzig – je nach Sorte. Es befindet sich keine verfärbte oder vertrocknete Stellen auf der Oberfläche.

Hygienisch bedingt sind Flaschenkopf und Deckel nicht verklebt.

Woran erkenne ich eine schlechte und abgelaufene BBQ Sauce?

Lässt sich eine neue Barbeque Sauce sehr leicht öffnen, so kann dies auf eine nicht richtig verschlossene Flasche hindeuten. Zudem sollten Sie auf einen Verzehr verzichten, wenn eine bereits geöffnete Sauce beim weiteren Öffnen zischt oder sonstige Geräusche von sich gibt.

Verfärbungen, ausgetrocknete Stellen oder gar Schimmel können bei zu langer oder falscher Lagerung ebenso auftreten und deuten auf eine klar abgelaufene Sauce hin.

BBQ Sauce immer im Kühlschrank lagern

Einige der leckeren Saucen enthalten Öle und Fette, die ohne Kühlschranktemperatur binnen kurzer Zeit ranzig werden. Ebenso werden alle weiteren Zutaten innerhalb kurzer Zeit schlecht, sobald die Temperatur zu warm ist.

Im Kühlschrank können Sie eine BBQ Sauce dennoch ein paar Wochen lagern, was in der Grillsaison auch meistens ausreicht.

Auf was muss ich bei der Lagerung einer Barbeque Sauce besonders achten?

BBQ Saucen sind gar in jedem Haushalt beliebt – besonders in der Grillsaison. Häufig ist es allerdings der Fall, dass die Saucen nicht nur kurzzeitig auf dem Tisch bereitgestellt werden, sondern eine ganze Weile ohne Kühltemperatur verweilen.

Besonders im Sommer ist es ratsam, die Barbeque Sauce direkt nach dem Gebrauch wieder in den Kühlschrank zu stellen. Somit vermeiden Sie, dass die Sauce frühzeitig schlecht wird.

Wichtig ist ebenso, bereits geöffnete BBQ Saucen fern von anderen Lebensmitteln zu halten. Entnehmen Sie daher die Saucen nicht mit bereits benutztem Besteck. Ein regelmäßiges Reinigen des Flaschenkopfes schützt vor Verklebungen und Verunreinigungen und trägt besonders zur hygienischen Lagerung bei.

Inhaltsstoffe in BBQ Saucen

BBQ Sauce besteht grundsätzlich aus Tomatenmark, Paprika, Salz, Zucker, verschiedene Kräuter sowie Kräuterextrakte und Gewürzen, Fette sowie Öle. Zwiebeln, Gurke und Champignons sind häufig ebenso beinhaltet.

Die Saucen beinhalten einen mäßigen Anteil Kohlenhydrate und Kalorien sowie einen eher geringen Fettanteil.

Die Zusammensetzungen von selbstgemachten BBQ Saucen kann deutlich abweichen, da Sie diese ganz nach Wunsch zubereiten können.