Bienenstich einfrieren & auftauen

Kann man Bienenstich einfrieren? Bienenstich kannst du gut einfrieren und er bleibt im Tiefkühler sogar bis zu 4 Monate haltbar. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die einzelnen Stückchen durch Backpapier voneinander getrennt werden, damit diese nicht im Tiefkühler zusammenkleben.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 24.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Weiterhin ist es wichtig, den Bienenstich luftdicht zu verpacken, damit dieser auch nach dem Auftauen noch einen frischen und leckeren Geschmack aufweist.

Bienenstich am besten frisch einfrieren

Für einen besonders leckeren und frischen Geschmack kann empfohlen werden, einen Bienenstich möglichst frisch einzufrieren. Nach Möglichkeit sollte dieser also noch am Tag der Zubereitung eingefroren werden.

Wird mit dem Einfrieren wiederum einige Tage gewartet, so können sich durchaus auch Bakterien auf dem Kuchen bilden und die Haltbarkeit deutlich verkürzen. Auch der Geschmack und die Konsistenz fallen dann nicht mehr so aus, wie im frischen Zustand.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Bienenstich bereits vor dem Einfrieren in Stückchen schneiden

Nicht immer wird ein Bienenstich im Ganzen aufgetaut und meistens werden nur kleine Stückchen von diesem verzehrt.

Genau aus diesem Grund kann empfohlen werden, den Kuchen vor dem Einfrieren zu portionieren, sofern dieser nicht ohnehin schon in kleine Stückchen geschnitten wurde.

So lassen sich die einzelnen Stückchen je nach Bedarf jederzeit entnehmen.

Einzelne Stückchen durch Backpapier trennen

Bevor die einzelnen Stückchen Bienenstich jedoch eingefroren werden können, sollten diese durch Backpapier voneinander getrennt werden. Das Backpapier trägt dazu bei, dass die einzelnen Stückchen nicht zusammenkleben und sich somit besonders einfach trennen lassen.

Wird der Kuchen wiederum ohne die Verwendung von Backpapier eingefroren, so muss dieser zwanghaft im Ganzen aufgetaut werden.

Mehrere Stückchen in Gefrierdose verpacken

Am besten wird der Bienenstich nun in einer Gefrierdose verpackt, denn in dieser kann der Kuchen nicht zerquetscht werden oder in seiner Form verändert werden. Es sollte dabei darauf geachtet werden, dass sich möglichst wenig Luft in der Gefrierdose befindet, damit sich kein Gefrierbrand auf dem Kuchen bilden kann.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Eine luftdichte Verpackung trägt aber auch dazu bei, dass der Bienenstich nicht mit anderen Lebensmitteln im Tiefkühler in den Kontakt kommen kann und möglicherweise deren Geschmack annehmen kann. Letztendlich trägt eine luftdichte Verpackung wie eine Gefrierdose zu einer deutlich längeren Haltbarkeit von dem Kuchen bei.

Alternativ: Stückchen einzeln in Gefrierbeuteln verpacken

Alternativ können die einzelnen Stückchen an Bienenstich aber auch in einem Gefrierbeutel verpackt werden. Hierbei sollte lediglich auf einen möglichst großen Gefrierbeutel geachtet werden, damit die Kuchenstückchen nicht zerquetscht werden, wenn diese in die luftdichte Verpackung gegeben werden.

Weiterhin ist es empfehlenswert, die überschüssige Luft aus dem Gefrierbeutel zu drücken, bevor der Kuchen eingefroren wird, damit sich kein Gefrierbrand auf diesen bilden kann.

Bei -18 °C einfrieren

Eingefroren werden sollte der Bienenstich nun bei einer Temperatur von -18 °C. Nur bei dieser Temperatur bleibt der Kuchen über einen maximalen Zeitraum haltbar und behält darüber hinaus seinen saftigen und leckeren Geschmack bei.

Bei einer höheren Temperatur, welche zum Beispiel in einem regulären Gefrierfach von einem Kühlschrank herrscht, fällt die Haltbarkeit etwas kürzer aus, weshalb der Bienenstich hier auch schneller verbraucht werden sollte.

Bienenstich bleibt im Tiefkühler bis zu 4 Monate haltbar

Wird Bienenstich im Tiefkühler gelagert, so bleibt dieser hier unter den zuvor erwähnten Bedingungen bis zu 4 Monate haltbar. Deutlich länger sollte diese aber unter keinen Umständen gelagert werden, da der Kuchen sonst seinen Geschmack stark verändert.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Meist nimmt dieser dann einen ranzigen Geschmack an, was an dem höheren Fettgehalt von dem Bienenstich liegt. Für einen leckeren und frischen Geschmack kann daher stets empfohlen werden, den Kuchen so schnell wie möglich zu verbrauchen.

Bienenstich auftauen

Zum Auftauen von einem Bienenstich sollten keine Hilfsmittel wie eine Mikrowelle oder ein Backofen verwendet werden. Vielmehr kann der Kuchen einfach im gefrorenen Zustand bei Zimmertemperaturen platziert werden, sodass dieser schonend innerhalb weniger Stunden auftauen kann und dann verzehrt werden kann.

Durch das schonende Auftauen behält der Bienenstich seinen frischen und saftigen Geschmack bei. Es sollte hierbei lediglich darauf geachtet werden, zuvor die Verpackung von dem Kuchen zu entfernen, damit beim Auftauen kein Kondenswasser entsteht.