Bier einfrieren & auftauen

Kann man Bier einfrieren? Bier eignet sich nicht zum Einfrieren, denn bei Temperaturen von -18 °C wird unter anderem die Kohlensäure gestört und somit kommt es nach dem Auftauen zu einem unangenehmen Geschmack, welcher nicht mehr dem Geschmack von einem frischen Bier gleicht.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 24.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Weiterhin wird auch die Konsistenz von dem Bier durch das Einfrieren leicht verändert. Es kann also empfohlen werden, Bier auf die herkömmliche Art und Weise zu lagern.

Bier solltest du nicht einfrieren

Bier sollte unter keinen Umständen eingefroren werden, denn dafür gibt es mehrere Gründe: Zunächst liegt dies daran, dass sich das alkoholische Getränk meist in Glasflaschen oder Dosen befindet.

Bei den niedrigen Temperaturen im Tiefkühler baut sich durch das Einfrieren nun ein gewisser Druck in den Glasflaschen oder Dosen auf, wodurch diese letztendlich sogar platzen können. Dies wiederum führt dazu, dass der Tiefkühler beschädigt und verschmutzt wird.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Der Geschmack von Bier verändert sich im Kühlschrank

Ein weiterer Grund dafür, dass sich Bier nicht zum Einfrieren eignet, liegt darin, dass sich der Geschmack von dem alkoholischen Getränk bei einer niedrigen Temperatur im Tiefkühler stark verändert. Dies geschieht nicht zuletzt durch die Kohlensäure, welche durch die niedrigen Temperaturen im Tiefkühler zerstört wird.

Ohne die Kohlensäure schmeckt das Bier nun nach dem Auftauen ganz anders als davor. Ein Genuss geht von dem alkoholischen Getränk also nach dem Auftauen nicht mehr aus.

Die Konsistenz von Bier verändert sich im Tiefkühler

Ein weiterer Grund dafür, dass Bier nicht eingefroren werden sollte, liegt darin, dass sich die Konsistenz von dem Getränk durch das Einfrieren verändert. Durch die niedrigen Temperaturen, welche im Tiefkühler herrschen, trennen sich die einzelnen Zutaten von dem Getränk.

Letztendlich führt dies dazu, dass sich unter anderem der Alkohol oben auf dem Bier absetzt. Dieser gleicht somit einer öligen Schicht und führt zu einem unangenehmen Geschmack und einer Konsistenz, welche sich gänzlich von der Konsistenz eines frischen Bieres unterscheidet.

Bier darf lediglich für 20 Minuten schockgefroren werden

Es gibt dennoch eine Ausnahme zum Einfrieren von Bier: Soll dieses kurzfristig stark heruntergekühlt werden, um dieses im kühlen Zustand genießen zu können, so kann dieses schockgefroren werden.

Dazu darf das Bier allerdings für nicht mehr als 20 Minuten in den Tiefkühler gegeben werden und muss anschließend sofort wieder entnommen werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Bier bleibt auch außerhalb des Tiefkühlers lange haltbar

Die weitaus bessere Alternative zum Einfrieren von einem Bier besteht darin, dieses auf die herkömmliche Art und Weise zu lagern: Gelagert werden sollte das alkoholische Getränk idealerweise an einem schattigen Ort bei Keller Temperaturen.

Mehr zur Haltbarkeit von Bier erfährst du in diesem Artikel hier.

Auf diese Art und Weise kann Bier über mehrere Monate konserviert werden. Alternativ kannst du dein Bier natürlich auch einfach selbst brauen. Wir haben hier unsere Erfahrung zur Braubox von Besserbrauer zusammengefasst.

Soviel sei jetzt schon verraten: Das Bier war unglaublich lecker und war sehr einfach herzustellen. Die wichtigste Zutat war aber Geduld!