Brasilianisches Essen: 8 leckere Gerichte der brasilianischen Küche

Was ist ein typisch brasilianisches Essen? Zu den beliebtesten Gerichten aus der brasilianischen Küche können gezählt werden:

  • Feijoada (Bohneneintopf)
  • Moqueca (Fischeintopf)
  • Coxinhas (Hähnchen-Kroketten)
  • Pirarucu a casaca (gegrillter Fisch)
  • Tacacá (Krabbensuppe)
  • Brigadeiro (brasilianische Pralinen)
  • Quindim (Kokospudding)
  • Bolo de cenoura (Karottenkuchen)

Die brasilianische Küche wurde im Laufe der Jahrhunderte durch zahlreiche unterschiedliche Kulturen geprägt. Somit ist diese besonders vielfältig.

Nachfolgend stellen wir die beliebtesten brasilianischen Gerichte vor.

Die besten brasilianischen Gerichte und Lebensmittel

1. Feijoada

Feijoada kann zu den beliebtesten brasilianischen Gerichten gezählt werden. Es handelt sich hierbei um einen Bohneneintopf, in welchem sich auch Fleisch befindet.

Zubereitet wird Feijoada mit schwarzen Bohnen, Fleischbrühe, Wasser, Schweinefleisch, verschiedenen Arten von pikanten Würsten, Gulasch und zahlreiche Gewürzen sowie Kräutern.

Grundsätzlich wird der Eintopf über mehrere Stunden gekocht, sodass es zu einem intensiven Geschmack kommt.

Verzehrt werden kann Feijoada in purer Form. Häufig wird dieser aber auch mit Reis serviert.

Ein Rotwein lässt sich ebenfalls sehr gut mit dem Eintopf kombinieren.

2. Moqueca

Moqueca ist ein weiterer Eintopf, welcher aus der brasilianischen Küche stammt. Es handelt sich hierbei um einen Fischeintopf.

Grundsätzlich befinden sich unterschiedliche Fischsorten in dem Eintopf: Meist werden hier Tunfisch, Rotbarsch, Schwertfisch und ähnliche Fischsorten verwendet.

Zu den wichtigsten Zutaten von dem brasilianischen Eintopf lassen sich außerdem Limetten, Knoblauch, Chilis, Salz, Pfeffer, Paprikas, Koriander, Kokosmilch sowie Zwiebeln zählen.

Serviert wird Moqueca außerdem mit Reis. Ein Weißwein kann sehr gut mit dem brasilianischen Fischeintopf kombiniert werden.

3. Coxinhas

Bei Coxinhas handelt es sich um Kroketten, welche aus Hähnchenfleisch zubereitet werden und zu dem beliebtesten Fast Food der brasilianischen Küche gezählt werden können.

Coxinhas werden traditionell zum Mittagessen oder Abendessen serviert. Als Snack eignen sich diese ebenfalls.

Neben Hähnchenbrustfilets lassen sich zu den wichtigsten Zutaten von Coxinhas auch Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Paniermehl, Mehl, Butter, Limetten sowie einige Kräuter und Gewürze zählen.

Serviert werden die knusprigen Coxinhas häufig mit einer Sauce, welche auf Basis von Frischkäse zubereitet wird.

Mit einer scharfen Sauce werden diese in der brasilianischen Küche ebenfalls serviert.

4. Pirarucu a casaca

Bei Pirarucu a casaca handelt es sich um eines der beliebtesten Fischgerichte der brasilianischen Küche.

Zubereitet wird das Gericht meist mit dem Amazonasfisch, wobei es sich um einen der größten Süßwasserfisch handelt.

Zu den weiteren wichtigen Zutaten von dem Gericht lassen sich auch Paranuss-Milch und verschiedene Gemüsesorten zählen.

Je nach Region in Brasilien können sich die Zutaten aber auch unterscheiden: So wird das Gericht teilweise auch mit einer Krabbenpaste zubereitet.

Meist wird Pirarucu a casaca mit gekochtem Reis serviert. Ein Weißwein bietet sich zu dem Fischgericht ebenfalls an.

5. Tacacá

Tacacá ist eine Suppe, welche mit Krabben zubereitet wird und gerade in den nördlichen Bereichen Brasiliens besonders beliebt ist.

Zubereitet wird die Suppe mit Jambublättern und Maniok, wobei es sich um spezielle Gemüsesorten aus dem Norden des Landes handelt.

Neben getrockneten Krabben befinden sich auch Chilis in der Suppe, sodass diese eine gewisse Schärfe erhält.

Getrunken wird die Suppe traditionell aus einer kleinen Tasse. Häufig wird Tacacá zum Abendessen oder zum Mittagessen serviert.

6. Brigadeiro

Brigadeiro kann zu den beliebtesten Süßwaren aus der brasilianischen Küche gezählt werden.

Es handelt sich hierbei um eine brasilianische Praline, welche aus Kondensmilch, Zucker, Butter Kakao und Schokostreuseln zubereitet wird.

Beliebt ist die brasilianische Praline unter anderem zum Kaffee oder Tee. Aber auch bei Kindern ist Brigadeiro beliebt.

Da die brasilianische Praline besonders süß ist, wird meist nur eine kleine Menge verzehrt.

7. Quindim

Quindim stellt ein weiteres beliebtes Dessert aus der brasilianischen Küche dar. Es handelt sich hierbei um einen Kokospudding, welcher aus Kokosraspeln und Kokosmilch zubereitet wird.

Butter, Zucker, Eier und Puderzucker lassen sich ebenfalls zu den wichtigsten Zutaten von dem Kokospudding zählen.

Zubereitet wird der Quindim meist in kleinen Förmchen. Außerdem wird der Kokospudding meist mit Früchten wie Erdbeeren serviert.

Fruchtsaft, Tee oder Kaffee sind die beliebtesten Gertränke zu Quindim.

8. Bolo de cenoura

Zu guter Letzt kann auch Bolo de cenoura zu den beliebtesten Nachspeisen aus der brasilianischen Küche gezählt werden.

Es handelt sich hierbei um einen Karottenkuchen, in welchem sich neben Karotten auch Mehl, Butter, Eier, Zucker, Öl und Backpulver befinden.

Der Kuchen wird meist noch mit einer dunklen Glasur überzogen. Diese wird in der Regel auf Basis von Schokolade zubereitet.

Sobald der Kuchen fertig ist, wird dieser in quadratische Stückchen geschnitten und dann mit Kaffee oder Tee serviert.

Häufig wird Bolo de cenoura auch an Feiertagen serviert.