Calamaris-Beilagen: Das passt – inkl. Getränke & Sauce

Was passt am besten zu Calamaris? Zu Calamaris eignen sich Beilagen wie Salzkartoffeln, Bratkartoffeln, Pommes Frites, ein Tomatensalat, ein Tomatenreis, ein grüner Blattsalat, ein Risotto sowie Grillgemüse am besten.

Wer zu den Calamaris einen Wein trinken möchte, sollte auf einen Weißwein setzen. Als Garnitur eignen sich einige Zitronenscheiben.

Die besten Ideen und Beilagen zu Calamaris stellen wir nachfolgend vor.

Die besten Beilagen zu Calamaris

1. Salzkartoffeln

Salzkartoffeln stellen die perfekte Beilage zu Calamaris dar und können zudem besonders einfach und schnell zubereitet werden.

Es empfiehlt sich, für die Zubereitung von der Beilage auf junge und festkochende Kartoffeln zurückzugreifen.

Die Kartoffeln sollten zunächst geschält werden und dann in kochendes Salzwasser gegeben werden.

Nach rund 20 bis 25 Minuten sind die Salzkartoffeln dann gar und können mit etwas Petersilie sowie Schnittlauch garniert werden, bevor diese zu den Calamaris serviert werden können.

2. Bratkartoffeln

Da sich sämtliche Kartoffelgerichte sehr gut zu Calamaris eignen, stellen auch Bratkartoffeln eine leckere Beilage dar.

Für die Zubereitung von Bratkartoffeln sollte auf festkochende Kartoffeln zurückgegriffen werden.

Diese werden zunächst gekocht. Im Anschluss werden diese geschält und in dünne Scheiben geschnitten.

Als erstes werden Zwiebelwürfel in heißem Öl in der Pfanne angebraten. Daraufhin werden Kartoffelscheiben dazugegeben.

Nach einigen Minuten sollten die Bratkartoffeln dann mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprikapulver und weiteren Gewürzen der eigenen Wahl verfeinert werden.

Mit einigen Speckwürfeln können die Bratkartoffeln ebenfalls verfeinert werden.

Sobald die Bratkartoffeln fertig sind, können diese mit Schnittlauch und Petersilie verfeinert werden und zu den Calamaris serviert werden.

3. Pommes Frites

Pommes Frites werden in den meisten Restaurants als Beilage zu Calamaris serviert und dürfen somit natürlich auch nicht auf unserer Bestenliste fehlen.

Besonders schnell lassen sich die Fritten zubereiten, wenn diese tiefgekühlt im Supermarkt gekauft werden und anschließend im Backofen oder in der Fritteuse gegart werden.

Alternativ können die Pommes aber auch selbst zubereitet werden. Dazu werden festkochende Kartoffeln benötigt.

Diese werden zunächst geschält und in dünne Stifte geschnitten. Es sollte dabei darauf geachtet werden, dass die Kartoffelstifte die gleiche Größe aufweisen.

Anschließend werden die Pommes in die Fritteuse gegeben. Sobald diese knusprig und braun sind, können diese zu den Calamaris serviert werden.

Alternativ lassen sich die Pommes auch im Backofen zubereiten, wobei diese zunächst mit etwas Olivenöl und Gewürzen der eigenen Präferenz vermischt werden.

Werden die Fritten bei einer Temperatur von 200 °C in den Backofen geschoben, so sind diese nach 30 bis 40 Minuten gar und können zu den Calamaris serviert werden.

4. Tomatensalat

Wer auf der Suche nach einer etwas leichteren Beilage zu den Calamaris ist, kann einen Tomatensalat zubereiten.

Dazu werden mehrere große Tomaten benötigt. Diese werden zunächst gründlich gewaschen und dann in kleine Würfel geschnitten.

Anschließend werden die Tomatenwürfel mit etwas Olivenöl, Basilikum, Balsamico, Honig, Salz und Pfeffer vermischt.

Der Tomatensalat sollte jetzt sofort zu den Calamaris serviert werden.

5. Tomatenreis

Ein Tomatenreis kann ebenfalls sehr gut mit Calamaris gepaart werden und stellt gerade in der mediterranen Küche eine beliebte Beilage dar.

Für die Zubereitung von Tomatenreis wird auf Langkornreis zurückgegriffen. Dieser wird zunächst gekocht.

In der Zwischenzeit wird die Tomatensauce zubereitet, mit welcher der gekochte Reis später vermischt wird.

Dazu werden einige Zwiebelwürfel, kleingeschnittener Knoblauch sowie Tomatenmark in einen Topf gegeben und in Olivenöl angeschwitzt.

Anschließend werden passierte Tomaten, etwas Zucker sowie Gemüsebrühe dazugegeben.

Die Tomatensauce sollte jetzt für 10 Minuten leicht köcheln und im Anschluss nochmal mit Salz, Pfeffer sowie Gemüsebrühe nachgewürzt werden.

Sobald der Reis gar ist, kann dieser mit der Tomatensauce vermischt werden. Tomatenreis sollte jetzt noch für einige Minuten ziehen.

6. Grüner Blattsalat

Ein grüner Blattsalat eignet sich nicht nur hervorragend als leichte und gesunde Beilage zu Calamaris, sondern kann such besonders schnell zubereitet werden.

Am wichtigsten ist die Grundlage für den grünen Blattsalat, denn hierbei kann es sich um einen Römersalat, Eisbergsalat oder jeden weiteren beliebigen Blattsalat handeln.

Der Salatkopf sollten als erstes von seinen äußeren Blättern befreit werden. Jetzt können alle Salatblätter abgetrennt werden und in kleinere Stückchen geschnitten werden.

Die Salatblätter werden daraufhin gründlich gewaschen, in eine Salatschüssel gefüllt und mit weiteren Zutaten vermischt.

Beispielsweise eignen sich hier Tomaten, Gurken, Peperonis und Paprika. Je nach Belieben können auch Oliven, Croutons und Käsewürfel in den Salat gemischt werden.

Nun muss nur noch das passende Dressing für den grünen Blattsalat angerührt werden. Als Grundlage für dieses kommen beispielsweise Essig und Öl oder Joghurt in Frage.

Sobald das Dressing mit dem grünen Blattsalat vermischt wurde, sollte dieser serviert werden, denn so bleibt dieser noch knackig.

7. Risotto

Da es sich bei Calamaris um eine beliebte mediterrane Speise handelt, eignet sich eine mediterrane Beilage wie ein Risotto bestens zu dieser.

Ein Risotto wird stets auf Basis von Rundkornreis zubereitet, denn dieser kann besonders große Mengen an Flüssigkeit aufsaugen und wird beim Kochen außerdem besonders weich.

Für die Zubereitung von dem Risotto werden als erstes einige Zwiebelwürfel in etwas Butter in einem Topf angebraten.

Nach 2 bis 3 Minuten wird dann der Reis dazugegeben und kurz angeschwitzt. Jetzt sollte dieser mit etwas Weißwein abgelöscht werden und dann kurz aufkochen.

Im Anschluss wird eine mittlere Hitze eingestellt, bei welcher dann eine größere Menge an Gemüsebrühe in den Reis gegeben wird.

Der Reis sollte nun über einen Zeitraum von 15 bis 20 Minuten ständig umgerührt werden, damit dieser eine cremige Konsistenz entwickelt.

Abgeschmeckt werden sollte dieser außerdem mit Salz und Pfeffer. Kurz, bevor das Risotto fertig ist, wird dieses dann noch mit Butter verfeinert.

Schließlich sorgt diese für eine cremige Konsistenz und ein besonders leckeres Aroma.

Das fertige Risotto kann jetzt sofort zu den Calamaris serviert werden oder noch verfeinert werden. Beliebt ist dieses beispielsweise auch in Kombination mit Parmesan.

8. Grillgemüse

Zu guter Letzt können wir auch Grillgemüse als Beilage zu Calamaris empfehlen. Zum Grillen kommen grundsätzlich die verschiedensten beliebigen Gemüsesorten in Frage.

Beliebt sind beispielsweise Zucchini, Karotten, Auberginen, Paprika sowie Maiskolben.

Bevor das Gemüse gegrillt wird, sollte dieses gründlich gewaschen werden und in kleinere Stückchen geschnitten werden.

Jetzt sollte dieses mariniert werden. Die Marinade kann zum Beispiel aus Olivenöl, Paprikapulver, Salz sowie diversen Kräutern bestehen.

Scharfe Marinaden eignen sich ebenfalls sehr gut für das Grillgemüse. In der Marinade sollte das Gemüse rund 30 Minuten im Kühlschrank gelagert werden, bevor dieses gegrillt werden kann.

Es sollte jetzt darauf geachtet werden, dass der Grill eine mittlere Hitze aufweist. Bei dieser kann das Gemüse gleichmäßig und von allen Seiten gegrillt werden.

Sobald das Grillgemüse gar ist, kann dieses mit einer fruchtigen, scharfen oder pikanten Sauce der eigenen Wahl zu den Calamaris serviert werden.

Die besten Saucen zu Calamaris

Calamaris werden in den meisten Restaurants mit einer Sauce gereicht. Diese kann sowohl pikant und scharf als auch mild ausfallen.

Einen Blick auf die leckersten Saucen zu Calamaris werfen wir nachfolgend.

  • Tomatensauce (lässt sich aus Tomaten, Tomatenmark, Zwiebeln, Knoblauch, Thymian, Lorbeerblättern, Kapern, Chilischoten, Salz und Pfeffer zubereiten)
  • Knoblauchsauce (kann beispielsweise aus Knoblauch, Joghurt, Creme fraiche, Zitronensaft, schwarzen Oliven, Dill, Pfeffer, Öl, Salz, Pfeffer, Weißweinessig und Zwiebeln werden)
  • Kräuterjoghurt-Dip (kann zum Beispiel aus Sahne, Joghurt, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zwiebeln und Petersilie zubereitet werden)

Der leckerste Wein zu Calamaris

Da Calamaris zu den Meeresfrüchten zählen und im Geschmack relativ mild ausfallen, sollten diese mit einem Weißwein kombiniert werden.

Für dich haben wir nachfolgend eine Übersicht der besten Weißweinsorten zu Calamaris zusammengestellt.

  • Vermentino (zum Beispiel vom Weingut Sella & Mosca aus Sardinien)
  • Sauvignon Blanc (zum Beispiel vom Weingut Knipser aus der Pfalz)
  • Silvaner (beispielsweise vom Weingut Karl May)

Diese Getränke eignen sich zu Calamaris

Natürlich kann zu Calamaris auch ein Bier getrunken werden. Es empfiehlt sich hier, auf ein mildes und malziges Bier zurückzugreifen.

Unter anderem kann ein helles Lagerbier oder ein herbes Pils zu Calamaris getrunken werden.

Alkoholfreie Getränke wie Wasser, Limonaden, Fruchtschorlen und Co. eignen sich ebenfalls zu den Tintenfischringen.

Leckere Vorspeisen zu Calamaris

Da es sich bei Calamaris um eine beliebtes mediterranes Gericht handelt, eignen sich mediterrane Vorspeisen hervorragend zu diesem.

Beispielsweise kann Antipasti als Vorspeise zu den Tintenfischringen serviert werden. Gleiches gilt für eingelegtes Gemüse sowie einen mediterranen Salat. Eine Fischsuppe kann ebenfalls sehr gut mit Calamaris kombiniert werden.

Die beste Calamaris-Garnitur

Die Garnitur von Calamaris fällt in der Regel simpel aus: Einige Zitronenscheiben sind hier bereits ausreichend.

Der Zitronensaft kann nämlich auch geschmacklich sehr gut mit den Meeresfrüchten gepaart werden.