Chicorée in der Schwangerschaft

Chicoree gehört im deutschsprachigen Raum zu den eher unbekannten Gemüsesorten und wird verhältnismäßig selten konsumiert. Eine Person isst durchschnittlich lediglich bis zu 300 Gramm Chicoree im Jahr.

Da Chicoree neben Bitterstoffen allerdings auch viele Vitamine enthält und dies besonders wichtig für ein gesundes Wachstum von Ungeborenen ist, stellt sich die Frage, ob dieses Gemüse problemlos während einer Schwangerschaft gegessen werden kann.

Darf Chicoree während der Schwangerschaft gegessen werden?

Ja, Chicoree darf bedenkenlos in der Schwangerschaft gegessen werden, da die Gemüsesorte viele Vitamine (A, B, C), Kalum, Zink und insbesondere Folsäure enthält.

Chicoree gehört grundsätzlich nicht zur Kategorie der Sprossen, sondern zu den Korbblütler, und darf somit auch ohne Bedenken von schwangeren Frauen konsumiert werden. Chicoree wirkt sich sogar sehr positiv auf die gesamte Ernährung während der Schwangerschaft aus.

Chicoree hat zwar einen bitteren Geschmack, ist allerdings absolut als Nahrungsmittel in der Schwangerschaft zu empfehlen. Die Salatsorte muss zudem nicht zwingend gekocht oder vorab zubereitet werden.

Es ist während der Schwangerschaft ohne Bedenken möglich, Chicoree auch roh zu essen. Er sollte aber unbedingt sehr gründlich gewaschen werden.

Chicoree kann allerdings auch gerne mit anderen Lebensmitteln zu einer vollständigen Mahlzeit zubereitet werden. Falls er gekocht wird, sollte allerdings darauf verzichtet werden, das Kochwasser anschließend zu trinken, da sich beim Kochen gewisse Stoffe lösen.

Die Inhaltsstoffe von Chicoree

Für schwangere Frauen ist es immer besonders wichtig, sich mit den Inhaltsstoffen von Lebensmitteln vor dem Verzehr auseinanderzusetzen. Aus diesem Grund wird nun näher auf die genauen Inhalte von Chicoree eingegangen.

Der bittere Geschmack von Chicoree kommt durch Lactucopikrin, welches in den Blättern enthalten ist. Dieser Stoff ist in Maßen in der Schwangerschaft unbedenklich und wirkt sich sogar toxisch auf verschiedene Bakterien, wie Würmer oder Pilze aus. Zusätzlich wirkt Lactucopikrin auch positiv auf die Verdauung.

Weiterhin bestehen die Blätter von Chicoree aus über 94 % Wasser. Ballaststoffe, Kohlenhydrate und Fette kommen hingegen nur in sehr geringen Mengen vor. Daher gilt Chicoree auch als ein sehr schlankes Nahrungsmittel.

Die Blutgefäße und das Immunsystem werden außerdem durch den hohen Anteil an Vitamin C gestärkt, was sich positiv auf den Körper der Frau während der Schwangerschaft auswirkt.

Anbau und Ernte von Chicoree

Wer gerne Chicoree in der Schwangerschaft essen möchte, muss nicht zwangsläufig auf den nächsten Supermarkt zurückgreifen. Chicoree kann nämlich relativ simpel im eigenen Garten angebaut werden.

Für den Anbau muss der Chicoree zunächst in kleine Kisten gesetzt werden. Die Rüben bleiben dort stehen, bis aus dem Spross die Wurzel gewachsen ist. Anschließend dauert es ca. 24 Tage, bis der Chicoree vollständig ausgewachsen ist und geerntet werden kann.

Die Hauptsaison für Chicoree liegt in den Monaten von Oktober bis Mai. Nach der Ernte kann das Gemüse ohne Schwierigkeiten bei kühlen Temperaturen gelagert werden. Der Chicoree kann somit einfach und unproblematisch aufbewahrt und bei Bedarf verzehrt werden.

Zubereitung von Chicoree in der Schwangerschaft

Durch seinen bitteren Geschmack wird Chicoree im Vergleich zu anderen Gemüsesorten relativ selten konsumiert. Doch durch die richtige Zubereitung kann auch Chicoree zu einem absoluten Leckerbissen werden.

Besonders die empfindlichen Geschmacksnerven einer schwangeren Frau können hierdurch auf jeden Fall profitieren. Wer daher in der Schwangerschaft ein gesundes Gemüse wie Chicoree verzehren möchte, sollte sich näher mit der Zubereitung beschäftigen.

Viele Personen berichten bereits darüber, dass Chicoree sowohl gedünstet, als auch leicht angebraten sehr angenehm gegessen werden kann. Um den bitteren Geschmack zu reduzieren, ist es zu empfehlen, den Chicoree vor dem Kochen einige Minuten in Wasser oder Milch zu legen.

Vor dem Kochen sollte zudem der Strunk entfernt und ein paar Spritzer Zitrone in den Kochtopf gegeben werden.

Je nach Bedarf, können Öl, Salz oder Pfeffer hinzugegeben werden. Chicoree eignet sich auch für viele verschiedene Soßen, die durchaus in eigener Kreation zubereitet werden können. Dabei kommt es natürlich immer auf den persönlichen Geschmack an.

Chicoree als Nahrungsmittel während der Stillzeit

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist für Frauen besonders in der Stillzeit wichtig. In dieser Phase müssen viele Vitamine und Nährstoffe aufgenommen werden, um dem Neugeborenen auch direkt nach der Geburt eine ausgewogene Ernährung durch die Muttermilch zu gewährleisten. Vitamine und Nährstoffe sind besonders wichtig, um das Immunsystem des Babys zu stärken und auch die Abwehrkräfte zu stärken.

Darf Chicorée während der Stillzeit gegessen werden?

Ja, Chicoree gehört zu den Gemüsesorten, welche problemlos auch in der Stillzeit gegessen werden können. Das reichhaltige Angebot an Vitaminen wirkt sich sehr positiv auf die Qualität der Muttermilch aus.

Unklar ist jedoch, ob die Bitterstoffe von Chicoree in die Muttermilch gelangen. Werden jedoch nur kleine Mengen während der Stillzeit konsumiert, sollte dies nicht zu einer geschmacklinen Veränderung der Milch führen.

Chicoree im Kleinkindalter

Wenn der eigene Nachwuchs nicht mehr gestillt werden muss, steht trotzdem eine gesunde Ernährung weiterhin an erster Stelle. Kleinkinder sollten daher immer viele ausgewogene Mahlzeiten zu sich nehmen.

Chicoree kann durch seine vielen gesunden Inhaltsstoffe und Vitamine auch sehr gut von Kindern verzehrt werden. Auch im Kleinkindalter ist dies definitiv zu empfehlen.

Viele Kinder lehnen Chicoree jedoch wegen seines bitteren Geschmacks allerdings ab. Daher ist Kreativität beim Kochen und bei der Zubereitung angesagt.

Da auch Milchprodukte für Kleinkinder gesund sind, kann Chicoree beispielsweise mit milden Käsesorten kombiniert werden. Eine leichte Würzung oder etwas Senf tragen zusätzlich zur Verringerung des bitteren Geschmacks bei.

Somit können auch Kinder in den Genuss von Chicoree kommen.