Lagerung & Haltbarkeit von Cognac

Cognac haltbar machen (© ANNA BERDNIK / Adobe Stock)

Wie lange ist Cognac haltbar? Cognac bleibt prinzipiell unendlich haltbar – sofern dieser fachgerecht in Flaschen abgefüllt ist. Zudem ist natürlich auch die Lagerung nicht unwesentlich.

Eine ungeöffnete Cognac Flasche reift grundsätzlich nicht mehr nach und das Aroma ist nach langer Zeit noch erhalten. Cognac reift lediglich in Eichenfässern heran und enthält dadurch auch den einzigartigen Geschmack.

Ein „very special old pale“ Cognac ist bis zu rund 12 Jahre alt und hält sich lange. Lediglich kann das Aroma verloren gehen, sollte die Flasche nicht gut gelagert werden.

Ein „extra old“ Cognac ist häufig bereits über 20 oder 30 Jahre alt und hält sich gar ewig. Allerdings kann eine ungünstige Lagerung auch bei einem exklusiven Cognac das Aroma beeinträchtigen.

Wie kann ich die Haltbarkeit eines Cognacs verlängern?

Ein guter Cognac ist für eine langfristige Lagerung geeignet und zudem äußerst ergiebig. Daher ist es besonders ratsam, dass Sie von Beginn an auf eine ideale Aufbewahrung achten.

Cognac-Flaschen stehend lagern

Eine Cognac Flasche muss unbedingt stehend gelagert werden. Dies gilt bereits für den Transport. Ansonsten gelangt Cognac an den Korken und weicht diesen auf.

Zudem kann der Korken das Aroma verfälschen.

Trockene und kühle Lagerung für den Cognac

Wichtig ist nicht nur eine kühle, sondern auch trockene Lagerung. Die Luftfeuchtigkeit sollte auf keinen Fall zu hoch sein, dadurch kann ebenfalls der Korken weich werden.

Temperaturschwankungen vermeiden

Cognac verträgt grundsätzlich keine starken Temperaturschwankungen. Diese sind so gut es geht zu vermeiden.

Bei Raumtemperatur ist ein Cognac ideal aufgehoben, wobei diese nicht zu warm sein sollte. Die Cognac Flasche sollte daher nicht in der Nähe von Heizkörpern stehen.

Optimal ist zum Beispiel eine Vorratskammer im Haus oder der Wohnung.

Cognac vor Sonnenlicht schützen

Cognac sollte stets dunkel gelagert werden. Besonders direktes Sonnenlicht ist nicht sonderlich gut.

Die meisten Cognac Flaschen bestehen aus durchsichtigem Glas, wodurch das Sonnenlicht noch schneller an den Cognac gelangen kann.

Wie wird Cognac hergestellt?

Cognac besteht aus einem Destillat aus Wein. Im gesamten ist die Herstellung ein aufwändiger Prozess.

Ein wesentlicher Bestandteil ist, dass zweimal gebrannt wird. Zunächst entsteht der Rohbrand.

Beim zweiten Durchgang entsteht der Feinbrand. Außerdem muss laut dem Gesetz die Destillation Ende März

Cognac ist also eine sehr lange Zeit ein Genuss. Ein sogenannter „extra old“ Cognac kann gut 30 Jahre alt sein und ist nicht nur lange haltbar, sondern durchaus auch eine Rarität.