Dosenmais einfrieren und richtig auftauen

Kann man Dosenmais einfrieren? Dosenmais kann nach dem Öffnen durchaus eingefroren werden. Im Tiefkühler ist er dann noch gute 8 Monate haltbar. Vor dem Einfrieren sollte der Dosenmais aber gut abgetrocknet und optimalerweise vorgefroren werden. Profis vakuumieren ihn zusätzlich noch.

Dosenmais direkt nach dem Öffnen einfrieren

Der Dosenmais sollte so schnell wie möglich nach dem Öffnen der Dose eingefroren werden. Es sollte also nicht erst einige Tage mit dem Einfrieren gewartet werden, denn sonst verändert der Mais schon seine Konsistenz.

Dies macht sich dann später auch nach dem Auftauen bemerkbar.

Dosenmais vor dem Einfrieren vorsichtig abtrocknen

Bevor der Dosenmais eingefroren werden kann, sollte dieser gründlich abgetrocknet werden, damit sämtliches Wasser von diesem befreit wird, welches sich zusammen mit diesem in der Dose befindet. Wird der Mais zusammen mit diesem eingefroren, so eignet sich dieser später nämlich kaum noch zur Weiterverwendung.

Tipp: Dosenmais vorfrieren

Nach dem gründlichen und vorsichtigen Abtrocknen kann empfohlen werden, den Dosenmais vorzufrieren, denn so kann dieser später einfacher in einzelnen Portionen aus dem Gefrierschrank (zum Beispiel aus dem Bauknecht GKN 2173 A3+) entnommen werden.

Vorgefroren werden kann der Mais auf einem Backblech. Nach einigen Stunden wird dieses nun wieder aus dem Tiefkühler genommen, um den Mais regulär einzufrieren.

Dosenmais in einzelnen Portionen oder im Ganzen verpacken

Nun kann der Dosenmais zum einen in einzelnen Portionen eingefroren werden. Dazu eignen sich luftdichte Gefrierbeutel mit einem Zipperverschluss am besten.

Zum anderen kann der Dosenmais aber auch in einem großen Gefrierbeutel oder in einer großen Gefrierdose eingefroren werden.

Dosenmais vakuumieren für längere Haltbarkeit

Alternativ ist es auch möglich, den Dosenmais vor dem Einfrieren zu vakuumieren, sofern ein dementsprechendes Gerät vorhanden ist. Durch das Vakuumieren wird die Haltbarkeit etwas verlängert.

Darüber hinaus wird auch die Frische von dem Dosenmais erhöht, sodass dieser nach dem Auftauen einen optimalen Geschmack aufweist.

Auf Temperatur von -18 °C achten

Eingefroren werden sollte der Dosenmais bei einer Temperatur von -18 °C, welche normalerweise in jedem Tiefkühler herrscht. Bei dieser Temperatur hält sich dieser nämlich am längsten und weist zudem auch am längsten einen frischen Geschmack auf.

Wird der Dosenmais bei einer höheren Temperatur eingefroren, so läuft dieser schneller ab.

Eingefrorener Dosenmais bleibt maximal 8 Monate haltbar

Sobald der Dosenmais eingefroren wurde, bleibt dieser über einen Zeitraum von rund 8 Monaten haltbar. Deutlich länger sollte dieser aber nicht gelagert werden, da sich dieser in seinem Geschmack sonst stark verändert.

Lediglich, wenn der Dosenmais vor dem Einfrieren noch vakuumiert wurde, kann dieser über einen etwas längeren Zeitraum aufbewahrt werden.

Dosenmais auftauen

Soll der Dosenmais aufgetaut werden, so kann dies unter anderem in der Mikrowelle geschehen, so dieser innerhalb weniger Minuten vollständig aufgetaut ist. Alternativ kann dieser aber auch in kochendem Wasser aufgetaut werden beziehungsweise direkt weiterverarbeitet werden.