Eierstich einfrieren & auftauen

Kann man Eierstich einfrieren? Eierstich eignet sich zum Einfrieren und die Haltbarkeit kann dadurch verlängert werden. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass der Eierstich vor dem Einfrieren durch Backpapier oder Pergamentpapier voneinander getrennt wird.

Weiterhin sollte auf eine luftdichte Verpackung geachtet werden, damit sich kein Gefrierbrand bilden kann.

Eierstich unbedingt frisch einfrieren

Besonders wichtig ist, dass der Eierstich stets in einem frischen Zustand eingefroren wird. So kann nämlich sichergestellt werden, dass sich dieser über einen maximalen Zeitraum hält.

Ist dieser hingegen schon einige Stunden oder Tage alt, so hält sich dieser nicht mehr sehr lange im Tiefkühler.

Eierstich vor dem Einfrieren abkühlen lassen

Wurde der Eierstich frisch zubereitet, so sollte zunächst auf darauf geachtet werden, dass dieser vollständig abgekühlt ist, bevor dieser eingefroren wird. Wird dieser nämlich im heißen Zustand eingefroren, so verkürzt sich die Haltbarkeit von diesem merklich.

Darüber hinaus kann das Einfrieren im heißen Zustand auch dem Tiefkühler an sich schaden.

Eierstich durch Pergamentpapier voneinander trennen

Nun kann noch empfohlen werden, den Eierstich vor dem Einfrieren durch Pergamentpapier oder Backpapier voneinander zu trennen. Dadurch wird nämlich sichergestellt, dass der Eierstich im Tiefkühler nicht zusammenklebt.

Wird dieser hingegen getrennt, so kann dieser besonders einfach zu jeder Zeit aus dem Tiefkühler entnommen werden und somit perfekt portioniert werden.

Auf luftdichte Verpackung achten

Nachdem die einzelnen Stückchen von dem Eierstich voneinander getrennt wurden, sollten diese natürlich noch luftdicht verpackt werden. Dazu eignet sich zum Beispiel ein Gefrierbeutel oder eine Gefrierdose.

Durch die luftdichte Verpackung wird sichergestellt, dass ich kein Gefrierbrand auf dem Eierstich bilden kann. Darüber hinaus wird durch die luftdichte Verpackung sichergestellt, dass sich dieser über einen maximalen Zeitraum hält.

Stets bei -18 °C einfrieren

Eingefroren werden sollte der Eierstich stets bei einer Temperatur von -18 °C, denn bei dieser Temperatur hält sich dieser über einen maximalen Zeitraum. Bei einer höheren Temperatur würde dieser hingegen innerhalb kürzester Zeit ablaufen.

Eingefrorener Eierstich hält sich für mehrere Monate

Sobald der Eierstich erst einmal eingefroren wurde, bleibt wieder über einen Zeitraum von 6 Monaten haltbar. Je eher dieser jedoch verzehrt wird, desto besser fällt der Geschmack aus.

Ein Zeitraum von 6 Monaten sollte jedoch unter keinen Umständen überschritten werden, denn sonst leidet der Eierstich deutlich darunter, was unter anderem an dessen Aroma erkannt werden kann.

Eierstich auftauen: Direkt weiterverwenden

Soll der Eierstich wieder aufgetaut werden, so kann dieser einfach direkt weiterverwendet werden. Beispielsweise kann dieser daher jeder heißen Speise hinzugefügt werden und taut dadurch automatisch auf.

Alternativ kann dieser natürlich auch im Kühlschrank über Nacht schonend aufgetaut werden.