Erdbeeren konservieren & haltbar machen

Wer Erdbeeren haltbar machen möchte, sollte diese am besten Einfrieren oder Einmachen. Genauso eignen sich aber auch weitere Methoden wie das Einlegen, die Lagerung im Kühlschrank, das Trocknen, der Fermentieren, das Zuckern und das Vakuumieren zum Konservieren von Erdbeeren.

Werbung
Onlinekurs von Wurzelwerk zum Haltbarmachen


Marie von Wurzelwerk gehört zu den wohl bekanntesten Youtubern in Deutschland. Seit wenigen Wochen gibt es nun auch den Wurzelwerk-Onlinekurs zum Haltbarmachen von Obst und Gemüse. Wir durften den Kurs bereits testen und sind absolut begeistert. Hier erfährst du mehr dazu.
Nutze unseren Gutscheincode FOODWISSEN und du erhältst 20 Euro Rabatt. Damit der Gutschein funktioniert, musst du aber den Kurs über diesen Link hier buchen.

Untenstehend möchten wir dir die besten Tipps zum Haltbarmachen von Erdbeeren geben und im Detail auf die unterschiedlichen Methoden eingehen.

Erdbeeren im Kühlschrank lagern

Eine Lagerung von Erdbeeren im Kühlschrank erhöht grundsätzlich die Haltbarkeit von den frischen Beerenfrüchten, wobei stets auf eine korrekte Lagerung geachtet werden sollte: Grundsätzlich sollte diese im Kühlschrank in einem offenen Gefäß stattfinden, denn so können die Beeren nicht anfangen, zu schimmeln.

Das offene Gefäß sollte nicht in der direkten Nähe von anderen Obstsorten und Gemüsesorten platziert werden, denn diese können Reifegase ausstoßen und somit dafür sorgen, dass die Erdbeeren schneller ablaufen und schimmeln.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Weiterhin sollte auf die Lagerung im kühlsten Bereich des Kühlschranks geachtet werden, denn hier halten sich die Beeren am längsten.

Der kühlste Bereich des Kühlschranks befindet sich in dessen unterem Bereich. Hier kommt es außerdem zu einem geringen Temperaturaustausch, was für die Lagerung von den Erdbeeren ebenfalls von Vorteil ist.

Erdbeeren in Wasser und Essig einlegen

Das Einlegen von Erdbeeren kommt ebenfalls als Methode zum Haltbarmachen in Frage – denn durch das Einlegen werden die Beerenfrüchte perfekt konserviert. Das Einlegen sollte in einer Mischung aus Wasser und Essig stattfinden, welcher natürlich auch etwas Zucker hinzugefügt werden kann, um den Geschmack zu verbessern.

In diese Mischung werden die Erdbeeren nun gegeben und anschließend gut verschlossen. Durch die Lagerung in Wasser und Essig bleiben die Beeren anschließend im Kühlschrank deutlich länger frisch.

Erdbeeren durch Einkochen haltbar machen

Das Einkochen von Erdbeeren stellt eine weitere praktische Methode dar, um die Haltbarkeit von den beliebten Beerenfrüchten zu verlängern: Dazu werden die Erdbeeren für einige Minuten aufgekocht und anschließend in Einmachgläser gegeben.

Beachtet werden sollte hier grundsätzlich, dass den Beeren schon beim Aufkochen Zucker hinzugegeben werden kann, um den Geschmack zu verbessern. Wurden die Erdbeeren nach dem Aufkochen in Einmachgläser gefüllt, so werden die Einmachgläser wiederum für 30 Minuten in kochendem Wasser platziert.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Sind die Erdbeeren nach dem Einmachen vollständig abgekühlt, so hat sich ein Vakuum aufgebaut, wodurch sich die Beerenfrüchte über einen langen Zeitraum halten. Es sollte hier aber stets auf eine lichtgeschützte und kühle Lagerung geachtet werden, damit sich die Beeren über einen möglichst langen Zeitraum halten.

Erdbeeren können im Tiefkühler am längesten haltbar gemacht werden

Das Einfrieren von Erdbeeren kommt für die längste Konservierung in Frage, denn wurden die Beerenfrüchte erst einmal eingefroren, so bleiben diese über einen Zeitraum von 1 Jahr haltbar, sofern diese unter den optimalen Bedingungen eingefroren wurden:

Zunächst sollten die Beeren von ihrem Strunk befreit werden, denn ohne einen Strunk verändern diese nicht ihren Geschmack unangenehm. Nun empfiehlt es sich auch, die Beeren in kleinere mundgerechte Stücke zu schneiden.

Ob dieser Schritt jedoch notwendig ist, hängt von der Größe der Erdbeeren ab. Es ist nun ebenfalls möglich, die Erdbeeren noch vorzufrieren, denn so kleben diese nicht im Tiefkühler zusammen und können besonders einfach entnommen werden.

Zum Vorfrieren werden die Erdbeeren einfach auf einem Backblech verteilt und über Nacht im Tiefkühler gelassen. Am nächsten Tag werden diese aus dem Tiefkühler genommen, luftdicht verpackt und sofort wieder eingefroren.

Erdbeeren trocknen oder zu Erdbeerleder verarbeiten

Das Trocknen von Erdbeeren ist ebenfalls möglich: So können diese Früchte zum Beispiel im Ganzen getrocknet werden und anschließend als Snack verzehrt werden oder zum Beispiel in das Müsli gemischt werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Getrocknete Erdbeeren lassen sich mit Hilfe des Backofens besonders schnell zubereiten: Die Früchte werden dazu einfach auf einen Backblecht verteilt und dann bei 60 °C über mehrere Stunden in den Backofen gegeben.

Sobald die gesamte Feuchtigkeit aus den Erdbeeren verschwunden ist, sollten diese luftdicht verpackt werden und können anschließend über einen langen Zeitraum verwendet werden. Alternativ kann aus den Erdbeeren aber auch ein Fruchtleder zubereitet werden.

Dieses bleibt ebenfalls über einen langen Zeitraum haltbar, sofern dieses stets trocken gelagert wird.

Vakuumieren für lange Frische

Auch das Vakuumieren von Erdbeeren kommt in Frage, um deren Haltbarkeit zu verlängern. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Beeren nicht im frischen Zustand vakuumiert werden sollten, da diese sonst zerquetscht werden und somit natürlich nicht mehr verzehrt werden können.

Damit die Beeren also vakuumiert werden können, sollten diese vorgefroren werden. Nach einer Nacht im Tiefkühler werden diese dann entnommen und vakuumiert.

Im Anschluss sollten die Erdbeeren natürlich wieder in ihrer Vakuumverpackung in den Tiefkühler gegeben werden.

Erdbeeren fermentieren

Auch das Fermentieren kann in Erwägung gezogen werden, um Erdbeeren zu konservieren. Dazu wird zunächst ein Sud zubereitet, in welchem die Beeren anschließend fermentiert werden.

Es sollte beachtet werden, dass die Erdbeeren in einem luftdichten Gefäß fermentiert werden. Am besten eignet sich für diesen Zweck ein Glas mit Schraubdeckel.

Platziert werden sollte das Glas mit den Erdbeeren für die Dauer die Fermentation an einem dunklen Ort. Anschließend sollte dieses in den Kühlschrank gestellt werden, um die Fermentation zu stoppen.

Erdbeeren zuckern oder zu Marmelade verarbeiten

Das Zuckern kommt ebenfalls zur Verlängerung der Haltbarkeit von Erdbeeren in Frage. So können die Beeren im Zuge des Zuckerns aufgekocht werden und damit zu Marmelade verarbeitet werden.

Die fertige Erdbeermarmelade wird dann in sterile und luftdichte Gläser gefüllt, wo sich diese über einen langen Zeitraum hält. Der Grund für die lange Haltbarkeit liegt vor allem in dem hohen Zuckergehalt.

Es sollte aber stets auf eine Lagerung im Kühlschrank geachtet werden.

Räuchern, Salzen oder Säuren kommt nicht in Frage

Das Räuchern, Salzen und Säuren sollten grundsätzlich nicht in Erwägung gezogen werden, wenn es um die Verlängerung der Haltbarkeit von Erdbeeren geht. Für diese Methoden sind Erdbeeren nämlich nicht geeignet.