Fenchelsamen-Ersatz: 8 tolle Alternativen zum Ersetzen

Mit was kann man Fenchelsamen ersetzen? Fenchelsamen lassen sich mit Anissamen, Kreuzkümmel, Kümmel, Dillsamen, Süßholzwurzelpulver, Fenchelöl, Mahlab-Samen und Anis-Likör ersetzen.

Grundsätzlich zeichnen sich Fenchelsamen durch einen intensiven Geschmack aus, welcher leicht-süßlich ausfällt und an Anis erinnert. Verwendet werden diese oftmals für die Zubereitung von Schmorgerichten, Backwaren und Tees.

Wer keine Fenchelsamen Zuhause hat, kann einfach auf die folgenden Alternativen zurückgreifen.

Der beste Ersatz und Alternativen für Fenchelsamen

1. Anissamen

Da sich Fenchelsamen ohnehin durch einen leichten Anisgeschmack auszeichnen, können auch einfach Anissamen als Alternative für diese verwendet werden.

Anissamen zeichnen sich durch einen ähnlich-intensiven Geschmack aus und können daher im gleichen Verhältnis angewendet werden wie die Fenchelsamen.

Anissamen können unter anderem für diverse Backwaren verwendet werden. In süßen Nachspeisen stellen diese ebenfalls eine leckere Zutat dar.

Außerdem lassen sich deftige Schmorgerichte sowie Saucen und Suppen mit diesen verfeinern. Natürlich kann aus diesen auch ein Tee zubereitet werden.

Gesundheitliche Vorteile ergeben sich mit Anissamen ebenfalls, denn diese wirken sich unter anderem positiv auf die Verdauung aus und weisen des Weiteren eine schleimlösende Wirkung auf.

2. Kreuzkümmel

Aufgrund des würzigen Geschmacks von Kreuzkümmel kann auch dieser gut als Ersatz für Fenchelsamen verwendet werden.

Kreuzkümmel eignet sich unter anderem zum Würzen von Reisgerichten und Nudelgerichten.

Auch zum Verfeinern von Saucen, Marinaden und Suppen ist dieser gut geeignet.

Des Weiteren kann dieser zum Würzen von diversen Backwaren verwendet werden.

Kreuzkümmel hilft außerdem bei Verdauungsbeschwerden und wirkt sich daher auch positiv auf die Gesundheit aus.

3. Kümmel

Der Geschmack von Kümmel fällt etwas intensiver aus als von Fenchelsamen. Dennoch kann Kümmel gut als Alternative für Fenchelsamen verwendet werden, da sich mit diesem viele der gleichen Verwendungsmöglichkeiten ergeben.

Unter anderem bietet sich dieser zum Verfeinern oder Garnieren von Backwaren und Käsespezialitäten an.

Kümmel kann zudem für die Zubereitung von Reisgerichten, Kartoffelgerichten und Gemüsegerichten verwendet werden. Auch zum Verfeinern von Saucen, Dips und Marinaden ist dieser gut geeignet.

Kümmel ist außerdem besonders gesund, denn dieser regt die Durchblutung an und wirkt sich daher positiv auf den Darmtrakt aus. Eine gesunde Verdauung wird somit von Kümmel unterstützt.

4. Dillsamen

Da Dillsamen für viele der gleichen Zwecke wie Fenchelsamen verwendet werden können, eignen sich auch diese perfekt als Alternative.

Es sollte hier lediglich beachtet werden, dass der Geschmack der Dillsamen nicht ganz so intensiv wie von Fenchelsamen ausfällt. Die Menge an Dillsamen muss daher möglicherweise etwas erhöht werden.

Dillsamen können unter anderem für die Zubereitung von Dressings, Marinaden, Dips und Saucen verwendet werden.

Zum Einlegen von Gurken stellen diese beispielsweise ebenfalls eine beliebte Zutat dar. Außerdem eignen sich diese zum Abschmecken von Suppen und Eintöpfen.

Gesund sind Dillsamen ebenfalls, denn diese helfen beispielsweise bei Unterleibschmerzen und Magenkrämpfen. Des Weiteren lindern Dillsamen Blähungen.

5. Süßholzwurzelpulver

Da Süßholzwurzelpulver dem Geschmack von Fenchelsamen ähnelt, kann dieses gut als Ersatz eingesetzt werden.

Es sollte hier jedoch beachtet werden, dass der Geschmack von Süßholzwurzelpulver etwas intensiver ausfällt als von Fenchelsamen, sodass die Menge von diesem etwas reduziert werden sollte, um die Fenchelsamen zu ersetzen.

Zum einen kann Süßholzwurzelpulver als Gewürz für die verschiedensten Gerichte verwendet werden.

Zum anderen eignet sich Süßholzwurzelpulver aufgrund des süßlichen Geschmacks auch zum Verfeinern von Süßspeisen.

Ein Tee kann aus dem Süßholzwurzelpulver ebenfalls zubereitet werden.

Da Süßholzwurzelpulver entzündungshemmend und antiviral wirkt, ergeben sich mit diesem auch viele gesundheitliche Vorteile.

6. Fenchelöl

Da Fenchelöl aus Fenchel hergestellt wird, ist dieses perfekt als Alternative einsetzbar.

Beispielsweise kann dieses zum Zubereiten sämtlicher Gemüsegerichte und Schmorgerichte verwendet werden.

Für die Zubereitung von Saucen, Dips und Marinaden eignet sich Fenchelöl ebenfalls. Zudem eignet sich dieses zum Einlegen.

Auch zum Garnieren von Salaten kann dieses sehr gut verwendet werden.

Fenchelöl ist grundsätzlich reich an Vitamin C und Antioxidantien. So wirkt sich dieses positiv auf das Immunsystem aus.

7. Mahlab-Samen

Mahlab-Samen sind hierzulande weniger bekannt, stellen aber aufgrund ihres würzigen Geschmacks einen hervorragenden Ersatz für Fenchelsamen dar.

Zum Beispiel können Mahlab-Samen für die Zubereitung von Gemüsegerichten, Schmorgerichten und Fischgerichten verwendet werden.

Auch zum Verfeinern von Saucen und Marinaden eignen sich die Samen. Es sollte allerdings beachtet werden, dass diese nicht für die Zubereitung von Fleischgerichten geeignet sind, da sich diese geschmacklich nicht gut mit Fleisch kombinieren lassen.

Mahlab-Samen werden in erster Linie in der Türkei, im mittleren Osten sowie im Mittelmehrraum verwendet und zeichnen sich durch einige positive gesundheitliche Effekte aus:

Grundsätzlich wirken diese entzündungshemmend und unterstützen die Verdauung.

8. Anis-Likör

Zu guter Letzt kann auch Anis-Likör als Alternative für Fenchelsamen verwendet werden, da sich Fenchelsamen schließlich durch einen leichten Anis-Geschmack auszeichnen.

Anis-Likör kann bestens zum Verfeinern von Saucen, Dips und Marinaden verwendet werden.

Auch als Zutat in Backwaren und Nachspeisen kommt dieser in Frage. Weiterhin lassen sich verschiedene Getränke aus diesem zubereiten.

Es sollte jedoch stets beachtet werden, dass Anis-Likör Alkohol enthält.