Fettarme Käsesorten: Alle 10 Käsesorten mit Bildern

Zu den fettarmen Käsesorten gehören:

1. Bloderkäse
2. Feta
3. Frischkäse
4. Handkäse
5. Harzerkäse
6. Hirtenkäse
7. Hüttenkäse
8. Mozzarella
9. Quäse
10. Ricotta

Die wichtigsten Informationen zu den fettarmen Käsesorten haben wir nachfolgend für dich zusammengestellt.

Liste mit fettarmen Käsesorten

1. Bloderkäse

Bei dem Bloderkäse handelt es sich um eine Käsesorte aus der Schweiz, deren Fettgehalt besonders niedrig ausfällt: Lediglich 1,9 % Fett weist der Frischkäse aus der Schweiz aus.

Da es sich um einen typischen Sauerkäse handelt, kann der Geschmack ebenfalls als säuerlich beschrieben werden. Der Bloderkäse eignet sich sowohl als Tafelkäse als auch zum Überbacken.

2. Feta

Mit einem durchschnittlichen Fettgehalt von rund 20 % kann der beliebte Feta noch zu den fettärmeren Käsesorten gezählt werden und darf daher nicht auf unserer Bestenliste fehlen.

Der Feta ist ein griechischer Schafskäse, welcher über viele Monate in einer Salzlake reift und dadurch einen salzigen und intensiven Geschmack bildet.

3. Frischkäse

Frischkäse gehört zu den beliebtesten Käsesorten der Welt und wird weltweit hergestellt. Der cremige Käse existiert auch in der Magerfettstufe und enthält dann in der Regel weniger als 1 % Fett.

Verwendet wird Frischkäse meist als Aufstrich sowie für die Zubereitung von Sauce, Dips und Desserts.

4. Handkäse

Da der Fettgehalt von Handkäse bei maximal 1 % liegt, handelt es sich auch hierbei um eine der fettärmeren Käsesorten. Handkäse wird aus Sauermilch hergestellt und unterscheidet sich je nach Reifezeit im Geschmack.

Der harte Käse wird am liebsten als Tafelkäse gegessen und mit Brot oder Zwiebeln kombiniert.

5. Harzerkäse

Einer der bekanntesten fettarmen Käsesorten ist der Harzerkäse: Hierbei handelt es sich um einen Sauerkäse mit einem Fettgehalt von unter 1 %.

Harzerkäse weist einen intensiven Geschmack auf und wird gerne als Tafelkäse sowie zum Überbacken verwendet. Je nach Sorte wird der Harzerkäse mit Kümmel gewürzt.

6. Hirtenkäse

Hirtenkäse ist ein süddeutscher Käse, welcher dem Feta gleicht und einen Fettgehalt von rund 20 % aufweist. So kann er noch zu den fettarmen Käsesorten gezählt werden.

Geschmacklich kann der Hirtenkäse ebenfalls mit dem Feta verglichen werden: Das Aroma lässt sich somit als salzig und intensiv beschreiben.

7. Hüttenkäse

Hüttenkäse ist ein körniger Frischkäse, welcher typischerweise 4 bis 5 % Fett enthält und somit fettarm ist.

Der Geschmack ist äußerst mild. Daher wird Hüttenkäse nicht nur für deftige Spezialitäten verwendet: Süße Nachspeisen werden aus dem Frischkäse ebenfalls zubereitet.

8. Mozzarella

Der Fettgehalt von Mozzarella liegt in der Regel bei 20 %, sodass es sich hierbei um eine der fettärmeren Käsesorten handelt. Mozzarella stammt aus Italien und wird traditionell aus Büffelmilch hergestellt.

Der weiche Käse schmeckt mild und kommt in vielen italienischen Spezialitäten zum Einsatz.

9. Quäse

Bei Quäse handelt es sich um einen fettarmen Käse, welcher auf Basis von Quark zubereitet wird.

Der eiweißreiche Käse steht in verschiedenen Varianten zur Verfügung, welche sich geschmacklich unterscheiden können. Am häufigsten wird Quäse als Tafelkäse gegessen.

10. Ricotta

Zu guter Letzt darf auch der Ricotta mit einem Fettgehalt von rund 15 % nicht auf unserer Liste fehlen.

Ricotta zeichnet sich durch eine körnige Konsistenz und einen milden Geschmack aus. Hergestellt wird der italienische Käse aus Kuhmilch oder Schafsmilch.

Schreibe einen Kommentar