Frischkäse einfrieren & auftauen

Kann man Frischkäse einfrieren? Frischkäse eignet sich tatsächlich zum Einfrieren; im Tiefkühler hält der gefrorene Käse luftdicht verpackt über mehrere Monate. Es sollte allerdings beachtet werden, dass sich der Frischkäse nach dem Auftauen primär zum Kochen oder Backen eignet.

Frischkäse einfrieren, um diesen zum Kochen oder Backen zu verwenden

Wer vorhat, Frischkäse einzufrieren, sollte grundsätzlich darauf achten, dass sich dieser nach dem Auftauen in erster Linie nur zum Kochen oder Backen eignet. Das liegt daran, dass der Frischkäse während der Lagerung im Tiefkühler seine Konsistenz verändert, sodass diese meist körnig wird.

Eine cremige Konsistenz ist also nicht mehr vorhanden, weshalb der Käse zum Beispiel nicht mehr auf ein Brot geschmiert werden kann.

Frischkäse so frisch wie möglich einfrieren

Wer sich dazu entscheidet, Frischkäse einzuführen, sollte darauf achten, dass dieser so frisch wie möglich eingefroren wird. Dadurch kann die Haltbarkeit von diesem nämlich deutlich verlängert werden.

Befand sich der Frischkäse hingegen schon einige Tage im Kühlschrank, so haben sich bereits die ersten Bakterien und Keime auf diesem gebildet, sodass die Haltbarkeit von diesem im Tiefkühler deutlich kürzer ausfallen würde.

Aus diesem Grund ist es auch empfehlenswert, den Käse nicht mehr einzufrieren, wenn sich dieser schon seit einigen Tagen geöffnet im Kühlschrank befand.

Ungeöffneten Frischkäse zusätzlich verpacken

Ideal ist es natürlich, wenn der Frischkäse noch nicht geöffnet wurde und sich somit noch in seiner Originalverpackung befindet. Ist dies der Fall, so sollte dieser allerdings trotzdem zusätzlich verpackt werden.

Eine zusätzliche Verpackung schützt vor einem möglichen Gefrierbrand sowie Beschädigungen der Originalverpackung.

Angebrochenen Frischkäse luftdicht verpacken

Wurde der Frischkäse bereits angebrochen, so sollte dieser natürlich in jedem Fall luftdicht verpackt werden. Das luftdichte Verpacken schützt unter anderem vor einem Gefrierbrand sowie vor Bakterien und Keimen.

Darüber hinaus schützt dieses vor dem Kontakt mit anderen Lebensmitteln, welche sich im Tiefkühler befinden. Verpackt werden kann ein angebrochener Frischkäse unter anderem in einem Gefrierbeutel oder in einer Gefrierdose.

Frischkäse stets bei -18 °C einfrieren

Wichtig ist, dass der Frischkäse stets bei einer Temperatur von -18 °C eingefroren wird. Nur bei dieser Temperatur bleibt dieser über einen maximalen Zeitraum haltbar. Wird dieser hingegen bei einer höheren Temperatur eingefroren, so bilden sich auf diesem schnell Bakterien und Keime, sodass die Haltbarkeit von diesem verkürzt wird.

Aus diesem Grund sollte zunächst immer erst die Gefriertemperatur überprüft werden.

Eingefroren bleibt Frischkäse mehrere Monate haltbar

Befindet sich der Frischkäse im Tiefkühler, so bleibt dieser über mehrere Monate haltbar. Es kann ihr doch empfohlen werden, diesen innerhalb von 2 bis 4 Monaten zu verbrauchen.

Der Grund dafür liegt in den höheren Fettgehalt von dem Frischkäse, wodurch dieser bei einer längeren Lagerung im Tiefkühler schnell ranzig wird und somit nicht mehr genießbar ist.

Frischkäse auftauen

Zum Auftauen von einem eingefrorenen Frischkäse gibt es eine einfache Möglichkeit: Der eingefrorene Käse kann nämlich einfach direkt weiterverarbeitet werden und somit zum Kochen oder Backen verwendet werden.

Natürlich ist es auch möglich, diesen zunächst schonend im Kühlschrank auftauen zu lassen, um diesen anschließend weiterzuverarbeiten.