Frischen Spinat einfrieren & auftauen

Kann man frischen Spinat einfrieren? Frischer Spinat kann nach der Ernte sehr gut auf Vorrat eingefroren werden. Es sollte jedoch unbedingt darauf geachtet werden, dass der frische Spinat vor dem Einfrieren blanchiert wird.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Angebot
Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Darüber hinaus sollte auf eine luftdichte Verpackung geachtet werden, wozu sich auch eine Vakuumverpackung eignet. Vakuumiert bleibt gefrorener Spinat im Tiefkühler am längsten frisch und knackig.

Spinat vor dem Einfrieren vom Stiel befreien

Zunächst sollte der frische Spinat von seinen Stielen befreit werden, bevor dieser eingefroren wird. Wird dieser hingegen zusammen mit den Stielen eingefroren, so wird später nach dem Auftauen die Weiterverarbeitung erschwert.

Darüber hinaus kann das Einfrieren zusammen mit den Stielen dazu führen, dass sich der Geschmack von dem frischen Spinat negativ verändert.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Spinatblätter gründlich waschen

Nachdem der Spinat von seinen Stielen befreit wurde, sollten die einzelnen Spinatblätter gründlich gewaschen werden. Dadurch wird nämlich sichergestellt, dass sämtlicher Schmutz sowie Bakterien und Keime von diesem befreit werden.

Spinat unbedingt noch blanchieren

Direkt nach dem Waschen sollten die Spinatblätter nun für zwei Minuten blanchiert werden. Dabei wird die Struktur von dem frischen Spinat leicht verändert, sodass dieser über einen längeren Zeitraum frisch bleibt.

Das Blanchieren sorgt aber auch dafür, dass der Spinat seine wichtigen Nährstoffe behält.

Nach dem Blanchieren in Eiswasser geben

Direkt nach dem Blanchieren sollte der Spinat in Eiswasser gegeben werden, um diesen sofort abkühlen zu lassen. Wird dieser nicht sofort abgekühlt, sogar gart dieser hingegen noch weiter, sodass sich die Haltbarkeit von diesem im Tiefkühler verkürzt.

Nachdem der Spinat in Eiswasser gegeben wurde, sollte dieser dann gründlich abgetrocknet werden und für einige Minuten bei Zimmertemperaturen getrocknet werden lassen. Schließlich soll dieser nicht zusammen mit dem Eiswasser eingefroren werden.

Auf luftdichte Verpackung achten

Nun sollte der blanchierte Spinat luftdicht verpackt werden. Eine luftdichte Verpackung schützt unter anderem davor, dass sich ein Gefrierbrand auf dem Spinat im Tiefkühler bilden kann.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Darüber hinaus sorgt diese aber auch für eine längere Haltbarkeit und verhindert zudem den Kontakt mit anderen Lebensmitteln im Tiefkühler. Zum Verpacken kommen unter anderem Gefrierbeutel oder Gefrierdosen infrage.

Vakuumieren kommt ebenfalls in Frage

Das Vakuumieren kommt ebenfalls infrage, sofern ein dementsprechendes Gerät zur Verfügung steht. Durch das Vakuumieren kann die frische von dem Spinat nämlich deutlich verlängert werden.

Darüber hinaus sorgt das Vakuumieren auch dafür, dass kein Kontakt mit Sauerstoff hergestellt werden kann. Das Vakuumieren kann dir doch nur nach dem Blanchieren erfolgen, da der Spinat sonst in seiner Vakuumverpackung Gase abgibt.

Frischen Spinat bei -18 °C einfrieren

Eingefroren werden sollte der luftdicht verpackte oder vakuumierte Spinat stets bei einer Temperatur von -18 °C. Nur bei dieser Temperatur hält sich dieser nämlich über einen maximalen Zeitraum.

Das Einfrieren bei einer höheren Temperatur sorgt wiederum für eine deutlich kürzere Haltbarkeit.

Eingefrorener Spinat hält sich bis zu 12 Monate

Wurde der Spinat erst einmal eingefroren, so bleibt dieser über einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten haltbar. Somit ist das Gemüse perfekt zum Einfrieren auf Vorrat geeignet, sodass auch größere Mengen an Spinat eingefroren werden können.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Deutlich länger als 12 Monate sollte das Gemüse allerdings nicht im Tiefkühler aufbewahrt werden, da sich sonst schnell ein Gefrierbrand auf diesem bildet und außerdem der Geschmack nachlässt.

Spinat auftauen

Soll ein gefrorener Spinat aufgetaut werden, so kann dies unter anderem im Kühlschrank erfolgen. Hier kann dieser über Nacht besonders schonend auftauen, sodass dieser nach dem Auftauen nahezu die gleiche Konsistenz aufweist wie im frischen Zustand.

Alternativ kann der gefrorene Spinat natürlich auch direkt weiterverarbeitet werden, wozu dieser unter anderem in einen Kochtopf mit Wasser gegeben werden kann.