Getränke mit G am Anfang (Liste mit vielen Bildern)

Welche Getränke mit dem Anfangsbuchstaben G gibt es? Wir verschaffen dir mit der folgenden Liste einen Überblick über viele Getränke mit dem Anfangsbuchstaben G:

1. Galama Tee
2. Gallentee
3. Gänsewein
4. Gemüsesaft
5. Gin Tonic
6. Gingerale
7. Ginkgo Tee
8. Ginseng Tee
9. Glühwein
10. Goldmelissen Tee
11. Granatapfelsaft
12. Grapefruitsaft
13. Grappa
14. Grauburgunder
15. Grenadine
16. Grog
17. Grüner Tee
18. Guinness
19. Gurkenwasser
20. Gute-Nacht-Tee

Dank der Liste mit vielen Getränken, die mit dem Buchstaben G anfangen, erweiterst du deine Kenntnisse deutlich. Dies kommt dir beispielsweise beim bekannten Spiel Stadt, Land, Fluss zugute.

Liste mit Getränken mit G am Anfang

1. Galama Tee

Der Galama Tee ist eine spezielle Teemischung aus verschiedenen Bestandteilen, wie Brennnesselkraut, Birkenblättern, Ringelblumenblüten und Hagebuttenschalen.

Der Tee soll eine günstige Wirkung auf Patienten mit einer Neoblase haben. Diese Teemischung wird häufig in der Apotheke angefertigt.

2. Gallentee

Der Gallentee ist ein Getränk, welches als Unterstützung bei Behandlungen von Gallen- und Blasenerkrankungen dient. Diese Teesorte soll mild anregend wirken. Dem Tee werden auch krampflösende Eigenschaften zugesprochen.

Die Teemischung besteht aus verschiedenen Bestandteilen. Zu finden sind Kümmel, Mariendistelfrüchte, Pfefferminzblätter, Löwenzahn und Gelbwurz.

3. Gänsewein

Der Gänsewein ist kein Getränk im herkömmlichen Sinne. Dies ist eine lustige Bezeichnung für natürliches Trinkwasser. Dieser Begriff wurde erstmals im Jahr 1577 genannt.

4. Gemüsesaft

Der Gemüsesaft ist ein Saft, der aus verschiedenen Gemüsesorten hergestellt wird. Diese Saft-Art kann aus Gemüsemark oder aus Konzentrat bestehen. Das Produkt darf sich nur Gemüsesaft nennen, wenn der Gemüseanteil bei 100 Prozent liegt.

5. Gin Tonic

Der Gin Tonic ist ein Longdrink. Dieses Getränk besteht aus Gin und Tonic Water. Das Mischverhältnis kann je nach Geschmack variabel angepasst werden. Das Getränk wird aus nur einer Spirituose und einem kohlensäurehaltigem Filler hergestellt.

6. Ginger Ale

Das Getränk Ginger Ale ist ein Erfrischungsgetränk. Dieses Produkt ist kohlensäurehaltig und wird mit Ingwer zubereitet. Aufgrund der Rezeptur zählt Ginger Ale zu den Bitterlimonaden.

7. Ginkgo Tee

Der Ginkgotee ist ein Getränk, welches sich positiv auf den Körper auswirken soll. Dieses Produkt soll den Schlaf verbessern, die Durchblutung fördern und die Gedächtnisleistung steigern.

8. Ginseng Tee

Der Ginseng Tee wird auch als Insam-Cha Tee bezeichnet. Obwohl der Verkauf als Tee erfolgt, beinhaltet das Getränk keine Teeblätter. Es handelt sich vielmehr um einen Kräuterteeaufguss.

9. Glühwein

Der Glühwein ist ein alkoholhaltiges Heißgetränk, welches vor allem auf Weihnachtsmärkten und rund um die Adventszeit häufig getrunken wird.

Zudem offeriert der Handel bereits fertig abgefüllten Glühwein für den Konsum zu Hause. Dieser muss nur noch schonend erhitzt werden.

10. Goldmelissen Tee

Der Goldmelissen Tee wird aus der Goldmelisse gewonnen und mit kochendem Wasser zubereitet. Der Tee gilt als gutes Mittel gegen Erkältungen. Die Atemwege werden durch das Getränk befreit und Schleim gelöst.

11. Granatapfelsaft

Der Granatapfelsaft ist ein Fruchtsaft, der aus der Frucht des Granatapfels hergestellt wird. Als Alternative zum frischen Saft gibt es einen konzentrierten Sirup. Dieser eignet sich allerdings weniger als Getränk. Der Sirup kommt vor allem beim Kochen zum Einsatz.

12. Grapefruitsaft

Der Grapefruitsaft wird aus Grapefruits gewonnen. Der Fruchtsaft kann verschiedene Geschmäcker aufweisen. Das Aroma reicht von süß-herb bis sauer, je nach Aroma der Ausgangsfrüchte.

Zudem gibt es mit einem weißen, einem rosa und einem rubinroten Grapefruitsaft für viele Geschmäcker passende Ausführungen.

13. Grappa

Der Grappa stammt ursprünglich aus Italien. Der Mindestalkoholgehalt liegt bei 37,5 Prozent. Grundsätzlich handelt es sich beim Grappa um einen sogenannte Tresterbrand.

Bei der Destillierung kommen vergorene, alkoholhaltige Pressrückstände zum Einsatz. Sowohl weiße als auch rote Traubensorten können die Basis für den Grappa darstellen.

14. Grauburgunder

Der Grauburgunder, von Experte auch als Pinot gris bezeichnet, ist eine Weißwein-Rebsorte.

Bedeutende Anbauregionen finden sich auf mehreren Kontinenten, etwa in der Ukraine, in Frankreich oder in den USA. Ursprünglich kommt der Grauburgunder aus Frankreich, der Wein ist seit 1375 bekannt.

15. Grenadine

Grenadine ist ein Begriff für einen Fruchtsirup. Dieser zeichnet sich durch seine intensive rote Farbe aus. Der Sirup kommt auch deshalb vor allem zum Färben unterschiedlicher Cocktails zum Einsatz. Zu den bekannten Beispielen gehört der Tequila Sunrise.

Der Fruchtsirup wird aus Granatäpfeln hergestellt. Dies sorgt auch für einen kräftigen und frischen Fruchtgeschmack.

16. Grog

Der Grog ist ein alkoholhaltiges Heißgetränk. Dieses besteht im Grundrezept aus Rum, Zucker und heißem Wasser. Allerdings variiert die Zubereitung dank zahlreicher Ausführungen heute deutlich.

In vielen Fällen kommen etwa anstelle des Rums andere alkoholhaltige Getränke zum Einsatz. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Weinbrand, Whiskey, Rotwein oder Tequila

17. Grüner Tee

Grüner Tee wird auch häufig als Grüntee bezeichnet. Die Blätter der Tee-Art werden im Gegensatz zum schwarzen Tee nicht fermentiert.

Auch dem grünen Tee werden zahlreiche positive Eigenschaften zugesprochen. So kann der regelmäßige Konsum den Cholesterinspiegel senken, das Immunsystem unterstützen oder das Risiko für eine Alzheimer-Erkrankung senken.

18. Guinness

Guinness ist streng genommen kein eigenes Getränk, sondern vielmehr eine Biermarke. Diese hat ihren Ursprung in Irland. Der Verkauf erfolgt durch die Brauerei Guinness, die bereits seit 1759 nach altem Rezept braut.

19. Gurkenwasser

Gurkenwasser ist ein erfrischendes Getränk und besteht aus Gurken und Wasser. Die Kombination kommt häufig bei einer entgiftenden Detox-Kur zum Einsatz.

Das Gurkenwasser erweist sich als besonders wohltuend und Alleskönner. So schützt das regelmäßige Trinken des Wassers vor Austrocknung, senkt das Risiko einer Herzerkrankung und kann die Knochen stärken.

20. Gute-Nacht-Tee

Der Gute-Nacht-Tee kann beim Ein- und Durchschlafen unterstützen. Das Getränk wird mit kochendem Wasser zubereitet. Für eine optimale Wirkung empfiehlt sich das Trinken direkt vor dem Schlafengehen.

Zu den wichtigen Bestandteilen gehören Kräuter mit einer beruhigenden Wirkung. Hierbei handelt es sich etwa um Kamille, Lavendel, Hopfen oder Passionsblume.