Grapefruitkernextrakt Inhaltsstoffe

Welche Inhaltsstoffe hat Grapefruitkernextrakt?

Grapefruitquadrat mit Kern
Man sollte meinen, dass in einem solch kleinen Grapefruitkern nicht viele Inhaltsstoffe stecken können, die dem menschlichen Körper Gutes tun können.

Doch bedenkt man, dass sich im Laufe der Jahre aus einem solchen Kern eine Grapefruitpflanze und gar ein Grapefruitbaum von stattlicher Größe und mit unzähligen Früchten entwickeln kann, ahnt man bereits, wie viel Kraft in diesem kleinen Organismus stecken mag.

Um die Inhaltsstoffe genauer zu benennen und deren Wirkung auf unseren Körper zu erklären, lässt sich ein kleiner Exkurs in die Welt der Chemie nicht ganz vermeiden. Da dieser Blog jedoch keine Doktoranden der Chemie hervorbringen soll, sondern lediglich einen Einblick in die Geheimnisse des Grapefruitkernextraktes liefert, halten wir uns hier kurz und vor allem verständlich.

Welche Inhaltsstoffe finden sich im Grapefruitkern und
welche Eigenschaften haben diese?

Der Grapefruitkernextrakt besteht im Wesentlichen aus drei Hauptbestandteilen. Das sind zum einen die Bioflavonoide, die Limonoide und die Glykosoide, wobei die Flavonoide den Löwenanteil an unserem Wohlbefinden ausmachen.

Letzte Aktualisierung: 24.04.2024 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Bioflavonoide
Diese Flavonoide sind Pflanzenstoffe, die eine heilende Wirkung haben, Antikörper bilden und den so oft gelobten Kampf gegen Viren, Pilze und Bakterien aufnehmen, was dem Extrakt seine antibakterielle Wirkung verleiht [Über den Meinungsstreit bei den Forscher ist hier mehr zu lesen]. Früher wurden sie als Vitamin P bezeichnet und schützen nicht nur das Vitamin C vor einer Oxidation, sondern binden auch freie Radikale im Körper.

Glykosoide
Die Glykosoide hingegen sind wiederum Verbindungen aus Flavonoiden und verschiedenen in der Grapefruit enthaltenen Zuckerarten. Die Limonoide verleihen auf der einen Seite der Grapefruit ihren Bitteranteil im Geschmack.

Darüber hinaus findest du natürlich vor allem Vitamin C in sehr hoher Konzentration vor.

Was genau sind die verschiedenen Bioflavonoide und was
bewirken sie im Körper?

Grapefruit und die PilleDie Bioflavonoide sind neben dem Vitamin C die Hauptbestandteile des Grapefruitkernextraktes und hauptverantwortlich für die gesunde Wirkung auf Körper und Geist. Den Großteil macht das Flavonoid Naringin aus, welches zwar zum einen für ein angeblich stabiles und gesundes Herz-Kreislaufs-System, aber auch für die möglicherweise fatalen Wechselwirkungen mit einigen Medikamenten verantwortlich ist, da es ein Enzym in der Leber hemmt.

Neben dem sogenannten Poncirin und Kämpherol, finden sich auch Hesperidin und Neohesperidin, welche nach einigen Meinungen vor allem für ein gesundes Herz-Kreislaufsystem verantwortlich sind.

Letzte Aktualisierung: 24.04.2024 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Auch wichtig ist Rutin, welches die Blutgefäße gesund hält und ebenfalls das Herz-Kreislauf-System stärkt, es kann die Augen verbessern und ist vor allem für die antibakterielle Wirkung des Grapefruitkernextraktes gegen Bakterien und Viren verantwortlich, während das enthaltene Quercetin Darmentzündungen entgegenwirken kann.