Kann man grüne Spargeln einfrieren?

Grüne Spargeln lassen sich sehr gut einfrieren und somit kann die Haltbarkeit von diesen auf 6 bis 8 Monate verlängert werden. Es ist jedoch besonders wichtig, dass diese im rohen Zustand eingefroren werden, denn gekocht kommt es zu einer starken Veränderung des Geschmacks.

Weiterhin ist eine luftdichte Verpackung zum Einfrieren von wichtiger Bedeutung. Weitere Tipps zum Einfrieren von Spargeln findest du auch hier in diesem Artikel. Das Video zum Einfrieren von Spargeln findest du hier oder untenstehend:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grüne Spargeln so frisch wie möglich einfrieren

Vor dem Einfrieren sollte darauf geachtet werden, dass die grünen Spargeln so frisch wie möglich sind, denn nur so kann eine maximale Haltbarkeit garantiert werden.

Befinden sich diese hingegen schon seit einigen Tagen im Kühlschrank, so eignen sich diese nicht mehr zum Einfrieren, da die Haltbarkeit von diesen im Tiefkühler nun deutlich kürzer ausfallen würde.

Grüne Spargeln nur roh und ungekocht einfrieren

Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass grüne Spargeln nur roh und ungekocht eingefroren werden sollten. Zum einen halten sich diese dadurch besonders lange im Tiefkühler.

Zum anderen verändert sich der Geschmack von bereits gekochten Spargeln im Tiefkühler stark, sodass diese nach dem Auftauen nicht mehr genießbar wären.

Grüne Spargeln können mit der Schale eingefroren werden

Grundsätzlich eignen sich grüne Spargeln perfekt zum Einfrieren mit ihrer Schale. Diese muss nicht im Voraus entfernt werden, da diese auch noch problemlos nach dem Auftauen entfernt werden kann.

Darüber hinaus verändert die Schale im Tiefkühler auch nicht den Geschmack von den grünen Spargeln. Der Aufwand vor dem Einfrieren ist also besonders gering.

Grüne Spargeln vor dem Einfrieren gründlich waschen

Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass die grünen Spargeln vor dem Einfrieren gründlich gewaschen werden und so von sämtlichem Schmutz sowie Bakterien und Keimen befreit werden. Schmutz sowie Bakterien und Keime würden im Tiefkühler für eine deutlich kürzere Haltbarkeit sorgen und darüber hinaus den Geschmack von den Spargeln stark verändern.

Nach dem gründlichen Waschen sollte natürlich darauf geachtet werden, dass die Spargeln gut abgetrocknet werden, da diese schließlich nicht zusammen mit dem Wasser, welches zum Waschen verwendet wurde, eingefroren werden sollten.

Tipp: Grüne Spargeln vor dem Einfrieren in mundgerechte Stücke schneiden

Empfohlen werden kann, die grünen Spargeln vor dem Einfrieren nun noch in kleine und mundgerechte Stücke zu schneiden. Dadurch können diese nämlich in kleinen Portionen aus dem Tiefkühler entnommen werden.

Darüber hinaus läuft das Auftauen dadurch deutlich einfacher und schneller ab. Auch ein zusätzlicher Aufwand nach dem Auftauen wird dadurch vermieden.

Grüne Spargeln luftdicht verpacken

Im Anschluss sollten die grünen Spargel noch luftdicht verpackt werden, da dadurch ein Gefrierbrand vermieden werden kann. Darüber hinaus wird dadurch natürlich auch der Kontakt mit anderen Lebensmitteln im Tiefkühler vermieden.

Zudem können die Spargeln dadurch nicht in den Kontakt mit Bakterien und Keimen im Tiefkühler kommen. Luftdicht verpackt werden können die grünen Spargeln unter anderem in einem Gefrierbeutel oder in einer Gefrierdose.

Auf Gefriertemperatur von -18 °C achten

Das Einfrieren sollte nun stets bei einer Temperatur von -18 °C erfolgen, da sich die grünen Spargeln bei dieser Temperatur am längsten halten. Eine höhere Temperatur würde hingegen für eine kürzere Haltbarkeit sorgen.

Außerdem würde sich der Geschmack von den grünen Spargeln bei einer höheren Temperatur stark verändern.

Eingefrorene grüne Spargeln bleiben 6 bis 8 Monate haltbar

Sobald die grünen Spargeln eingefroren wurden, bleiben diese über einen Zeitraum von 6 bis 8 Monaten im Tiefkühler haltbar. Deutlich länger können diese allerdings nicht im Tiefkühler gelagert werden, da sich der Geschmack von diesen sonst stark verändert.

Außerdem sorgt eine lange Lagerung im Tiefkühler für ein höheres Risiko auf einen Gefrierbrand.

Grüne Spargeln auftauen

Das Auftauen von grünen Spargeln gestaltet sich besonders einfach: Für ein schnelles Auftauen können die grünen Spargeln einfach direkt weiterverarbeitet werden und zum Beispiel in kochendes Wasser gegeben werden.

Alternativ können die grünen Spargel natürlich auch im Kühlschrank aufgetaut werden lassen. Über Nacht wird hier ein besonders schonendes Auftauen ermöglicht, sodass eine möglichst frische Konsistenz beibehalten wird.