Hähnchen einfrieren und richtig wieder auftauen

Kann Hähnchen eingefroren werden? Hähnchen ist bestens zum Einfrieren geeignet und bleibt im Tiefkühler sogar über einen Zeitraum von bis zu 18 Monaten haltbar. Dies liegt unter anderem an dessen niedrigen Fettgehalt liegt. Vor dem Einfrieren sollte das Hähnchen jedoch stets luftdicht verpackt werden.

Auch gegartes Hähnchen kann eingefroren werden, wobei die Haltbarkeit von diesen etwas kürzer ausfällt und im Tiefkühler bei rund sechs Monaten liegt.

Hähnchen so frisch wie möglich einfrieren

Es ist wichtig, dass das Hähnchen so frisch wie möglich eingefroren wird, damit sich dieses über einen maximalen Zeitraum im Tiefkühler hält. Befindet sich dieses hingegen schon seit einigen Tagen im Kühlschrank, so eignet sich dieses nicht mehr sehr gut zum Einfrieren, da sich nun schon Bakterien und Keime auf diesem gebildet haben.

Die Haltbarkeit von diesem würde nun im Tiefkühler deutlich kürzer ausfallen.

Hähnchen vor dem Einfrieren luftdicht verpacken

Frisches Hähnchen sollte vor dem Einfrieren stets luftdicht verpackt werden, damit sich dieses im Tiefkühler über einen möglichst langen Zeitraum hält. Die luftdichte Verpackung schützt unter anderem vor einem Gefrierbrand sowie vor dem Kontakt mit Bakterien und Keimen.

Unter anderem kommt ein Gefrierbeutel als luftdichte Verpackungen in Frage, wobei die Luft aus diesem gestrichen werden sollte, sobald das Hähnchen in diesem verpackt wurde. Genauso eignet sich auch eine Gefrierdose mit festem Verschluss als Verpackung für das Geflügel.

Tipp: Hähnchen in kleinen Portionen einfrieren

Es kann grundsätzlich empfohlen werden, das Hähnchen in kleinen Portionen einzufrieren. So klebt dieses im Tiefkühler nicht zusammen und kann daher auch in kleinen Portionen wieder entnommen werden.

Darüber hinaus kann dieses somit deutlich schneller auftauen. Es kommt hier unter anderem in Frage, jedes einzelne Hähnchen beziehungsweise jede einzelne Hähnchenbrust in einem einzelnen Gefrierbeutel zu verpacken.

Hähnchen vakuumieren für längere Frische

Um eine längere Frische im Tiefkühler zu erzählen und zudem zu einem besseren Geschmack nach dem Auftauen beizutragen, kann Hähnchen auch vakuumiert werden. Dazu ist das Geflügel nämlich bestens geeignet.

Wird dieses vakuumiert, so kommt kein Sauerstoff mit diesem in den Kontakt und somit können auch keine Bakterien und Keime mit diesen in den Kontakt kommen.

Gegartes Hähnchen einfrieren: Ebenfalls möglich

Auch gegartes Hähnchen ist zum Einfrieren geeignet, wobei darauf geachtet werden sollte, dass dieses vor dem Einfrieren abkühlen sollte. Im heißen Zustand sollte dieses unter keinen Umständen eingefroren werden, da sich dessen Konsistenz sonst im Tiefkühler verändert.

Auch gegartes Hähnchen sollte vor dem Einfrieren natürlich luftdicht verpackt werden, wobei auch das Vakuumieren zum Verpacken in Frage kommt.

Hähnchen stets bei -18 °C einfrieren

Eingefroren werden sollte Hähnchen stets bei einer Temperatur von -18 °C, da sich das Geflügel bei einer solchen Temperatur am längsten im Tiefkühler hält. Eine höhere Temperatur würde die Haltbarkeit hingegen deutlich verkürzen.

Somit würde sich das einfache Gefrierfach im Kühlschrank nicht zum Einfrieren von Hähnchen über einen langen Zeitraum eignen.

Hähnchen bleibt im Tiefkühler bis zu 18 Monate haltbar

Wurde das Hähnchen eingefroren, so bleibt dieses im Tiefkühler über einen Zeitraum von bis zu 18 Monaten haltbar. Der Grund für die lange Haltbarkeit liegt darin, dass das Geflügel einen sehr geringen Fettgehalt aufweist und somit nicht ranzig werden kann.

Wurde dieses im Voraus vakuumiert, so bleibt dieses durchaus sogar noch einige Monate länger haltbar. Deutlich überschritten werden sollte der Zeitraum von 18 Monaten jedoch nicht.

Gegartes Hähnchen hält sich tiefgefroren rund 6 Monate

Die Haltbarkeit von gegartem Hähnchen, welches eingefroren wurde, fällt etwas kürzer aus. Das liegt daran, dass gegartes Hähnchen im Tiefkühler schneller seine Konsistenz verändert und somit nicht mehr genießbar ist.

Somit liegt die Haltbarkeit hier bei rund 6 Monaten und sollte für einen bestmöglichen Geschmack auch nicht überschritten werden.

Leckeres Hähnchen-Rezept

Ein leckeres Hähnchen-Rezept findest du hier auf Mampfbar.de. Zusammen mit Ofengemüse wird das wirklich ein leckeres Abendessen für die ganze Familie.

Es eignet sich auch wunderbar für aufgetautest Hühnchen. Wir haben das Rezept auf jeden Fall schon häufig gekocht.

Hähnchen auftauen: Über Nacht im Kühlschrank oder direkt weiterverarbeiten

Soll Hähnchen aufgetaut werden, so sollte dieses über Nacht in den Kühlschrank gegeben werden, da dieses hier besonders schonend auftauen kann und somit eine Konsistenz aufweist, welche der Konsistenz von frischem Geflügel gleicht.

Alternativ kann das Hähnchen aber auch im noch gefrorenen Zustand direkt weiterverarbeitet werden. Beispielsweise kann dieses in kochendes Wasser gegeben werden oder sofort in einer Bratpfanne gebraten